Neuer Beitrag

Goldmann_Verlag

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Wer Lust hat, mit uns gemeinsam eine Reise ins Lüneburger Land des Jahres 1372 zu unternehmen, der ist bei dieser Leserunde zu "Das Gold der Mühle" genau richtig!! Und das Beste: Als Reisebegleiterin steht uns niemand Geringeres zur Seite als die Autorin selbst: Martha Sophie Marcus.

Wer eines von 25 Freiexemplare, die wir für die Runde zur Verfügung stellen, gewinnen will, beantwortet bitte bis 2. Februar diese Frage: Was ist für euch das Besondere an Historischen Romanen?

Wir freuen uns riesig auf diese Runde und bedanken uns ganz herzlich bei Martha, die sich euren Fragen stellen wird

Autor: Martha Sophie Marcus
Buch: Das Gold der Mühle

Floh

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
Beitrag einblenden

Für mich sind es die besonderen neuen Erkenntnisse zu damaligen Epochen und Lebensweisen. Ein Vergleich, der dann immer zur heutigen Zeit gezogen werden kann. Außerdem ist es immer spannend, wie die Recherche verlaufen ist!

vieleser18

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Goldmann_Verlag

Ich liebe es durch Bücher in eine längst vergangene zeit einzutauchen. Ich wäre gerne bei dieser Leserunde dabei.

Beiträge danach
474 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

msm

vor 4 Jahren

Gemeinsames Lesen 5: Kap. 18 - Epilog (S. 397 - Ende)
Beitrag einblenden

schafswolke schreibt:
Witzig, ich hatte bei lesen immer zu Rumpoldt die Figur des Rumpelstilzchen aus "Once upon a time" vor Augen. War ja gar nicht so verkehrt;-) Das mit Valentin tut mir ja leid:-( Aber auch Stina, sie wollte ja nie wirklich etwas böses für andere Menschen und sie war ja auch noch so jung. Also den letzten Teil fand ich richtig super! In letzter Zeit hatte ich doch öfters mal Bücher, wo mich das Ende etwas enttäuscht hat und das Lesen im nachhinein etwas trübt. Hier war dass das Gegenteil. Danke für die schöne Geschichte.

Ach wie schön! Freut mich, dass Du auch das Ende mochtest. Und danke, dass Du dabei warst!

blutbluemchen

vor 4 Jahren

Gemeinsames Lesen 4: Kap. 14 - 17 (S. 299 - 396)
Beitrag einblenden

Also dieser Teil ist noch mal richtig spannend.

Brida hat sich wacker geschlagen, wie ich finde und zeigt wieder einmal mehr, wie sehr ihr ihre Kinder am Herzen liegen und dass sie alles für ihre Kinder tun würde/wird.

Ann Durt gerät immer tiefer in eine sehr verzwickte Situation, aus der sie nicht so leicht entkommen kann. Ich bin gespant, ob sie es noch bereuen wird, sich auf Ulrich eingelassen zu haben. Mir scheint, dass sie immernoch an ihm hängt, was ich nicht verstehen kann. Aber wo die Liebe eben hinfällt.

Aber dass Ulrich nicht mehr zu ihr steht, war auch klar. Schließlich hat er seinen Stand einigermaße wieder und muss sich nun fügen, wie es sich für ihn gehört. Schade, dass es oft so ist. Aber so würe auch die Spannung verloren gehen, wenn immer alles glatt läuft ;)

msm

vor 4 Jahren

Gemeinsames Lesen 4: Kap. 14 - 17 (S. 299 - 396)
Beitrag einblenden

blutbluemchen schreibt:
Aber wo die Liebe eben hinfällt.

So ist es. :)

blutbluemchen

vor 4 Jahren

Gemeinsames Lesen 5: Kap. 18 - Epilog (S. 397 - Ende)
Beitrag einblenden

Auch ich konnte das Buch gerade zum Schluss kaum aus der Hand legen, allerdings zwingen einen die S-Bahn-Stationen manchmal dazu ;)

Den Tod von Valentin fand ich auch Schade. Allerdings finde ich es gut, dass hier wieder gezeigt wird, dass nicht immer alles so läuft, wie man möchte und Valentin meiner Meinung nach zur falschen Zeit am falschen Ort war und somit in eine Sache verstrickt wurde, die er leider mit dem Leben bezahlen musste. Es kann eben nicht immer alles ein Happy End haben.

Ann Durt sagt sich von ihrem Ritter los, da hat dann doch die Vernunft gesiegt. Dass die Mühle abgebrannt ist, hat mich auch überrascht, aber auch wieder gezeigt, dass es Tiefschläge im Leben gibt, die es zu überwinden gilt. Ein Neuanfang, der vllt der ganzen Familie gutgetan hat nach den ganzen Erlebnissen des vorangegangenen Jahres.

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen, auch, wenn ich etwas länger gebraucht habe, aber manchmal kann man den Stress nicht vorhersehen, der einem die Freizeit raubt ;)

blutbluemchen

vor 4 Jahren

Fazit/Rezensionen

Hier nun meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Martha-Sophie-Marcus/Das-Gold-der-M%C3%BChle-1079221281-w/rezension/1086396647/

Vielen Dank nochmals, dass ich dabei sein durfte. Ein wirklich tolles Buch, welches ich definitiv weiterempfehlen werde.

msm

vor 4 Jahren

Fazit/Rezensionen

blutbluemchen schreibt:
Hier nun meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Martha-Sophie-Marcus/Das-Gold-der-M%C3%BChle-1079221281-w/rezension/1086396647/ Vielen Dank nochmals, dass ich dabei sein durfte. Ein wirklich tolles Buch, welches ich definitiv weiterempfehlen werde.

Freut mich, dass Dir die Geschichte gefallen hat. Schön, dass Du dabei warst. Und danke für die Rezi!

schafswolke

vor 4 Jahren

Fazit/Rezensionen

Danke für das schöne Buch! Es macht gerade mit meinem Vater Urlaub im Süden:-)

Hier noch meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Martha-Sophie-Marcus/Das-Gold-der-M%C3%BChle-1079221281-w/rezension/1086786853/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks