Der Rabe und die Göttin

von Martha Sophie Marcus 
4,5 Sterne bei24 Bewertungen
Der Rabe und die Göttin
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

AnnabelleGreenleafs avatar

Wunderbar, verwegenes, spannendes Wikingerambiente! *-*

A

Ein wunderschön geschriebenes Buch mit toller Handlung.

Alle 24 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Rabe und die Göttin"

Ende des 9. Jahrhunderts: Die junge Wikingerin Frygdis soll vermählt werden. Doch sie hat ihr Herz längst an einen anderen verloren

Ende des 9. Jahrhunderts: Der Wikinger Rodegang will für seine 16-jährige Tochter Frygdis einen Mann finden. Aber Frygdis hat ihr Herz schon verloren – an den stolzen Havenar, Sohn eines mächtigen Stammesfürsten. Doch Havenars Vater ist gegen die Verbindung. Und so wird Frygdis mit einem anderen Mann vermählt. Jahre später begegnen sich Havenar und Frygdis inmitten der Machtkämpfe um das dänische Königtum wieder, in dem ihre Sippen auf unterschiedlichen Seiten stehen. Sie wagen ein leidenschaftliches heimliches Glück, das sie jedoch in höchste Gefahr bringt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442476695
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:765 Seiten
Verlag:Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum:16.01.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AnnabelleGreenleafs avatar
    AnnabelleGreenleafvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wunderbar, verwegenes, spannendes Wikingerambiente! *-*
    Wikinger *-*

    "Du ahnst nicht, was man alles erfährt, wenn man einmal anfängt zuzuhören." ~Havenar
    (4.Kapitel/ S.127)

    Kurzbeschreibung:

    Ende des 9. Jahrhunderts: Der Wikinger Rodegang will für seine 16-jährige Tochter Frygdis einen Mann finden. Aber Frygdis hat ihr Herz schon verloren – an den stolzen Havenar, Sohn eines mächtigen Stammesfürsten. Doch Havenars Vater ist gegen die Verbindung. Und so wird Frygdis mit einem anderen Mann vermählt. Jahre später begegnen sich Havenar und Frygdis inmitten der Machtkämpfe um das dänische Königtum wieder, in dem ihre Sippen auf unterschiedlichen Seiten stehen. Sie wagen ein leidenschaftliches heimliches Glück, das sie jedoch in höchste Gefahr bringt ...


    Meinung:

    5. Sterne für dieses Buch! Dieser Wikinger-roman hat mich total in seinen Bann gezogen.
    Ich muss zugeben, dass ich ein kleiner (oder großer) Wikinger-Fan bin und mich deswegen dieses Buch mit seinem rauen, verwegenen Charme fesseln konnte.

    Man taucht in eine Zeit ein, die schon viele Jahrhunderte zurückliegt.
    EIne Welt, wo Clanfehden, Blut und Krieg eine Rolle spielen.
    In dieser Welt wird die Geschichte von Havenar und Frygdis erzählt. Man könnte sagen Liebe auf den ersten Blick. Doch so einfach ist es natürlich nicht.
    Intrigen, Machtverwicklungen und andere Schwierigkeiten müssen sich die beiden stellen und oft denkt man "Jetzt ist es vorbei".

    Havenar und Frygdis sind beides Protagonisten, die ich ins Herz geschlossen habe. Havenar trotz seiner Liebschaften mit seinem unermüdlichen Kampfgeist und Beschützergeist und Frygdis, die über sich selbst hinauswächst um ihre Lieben zu retten.

    Ich habe bei dem Buch mitgefiebert und gehofft und irgendwie auch ein Stück darin gelebt, als wäre ich wirklich dabei gewesen.


    Kommentieren0
    25
    Teilen
    smutcops avatar
    smutcopvor 7 Jahren
    Rezension zu "Der Rabe und die Göttin" von Martha Sophie Marcus

    Wenn man wie ich, den Landstrich kennt, indem dieser tolle historische Roman spielt, macht das Lesen doppelt Spaß aber auch das einfache Glück kann schön sein! Auf einem Thing-Treffen der Wikinger funkt es wie ein Blitz zwischen Havenar, dem Sohn des Jarl Hademut und der jungen Frygdis. Doch ist das Thing auch Heiratsmarkt und die junge Frau ist bereits Olof, dem zukünftigem Jarl von Schwansen versprochen, während Havenar sich gegen seinen Vater durchsetzt und nicht heiratet. Was ihn aber erstmal im weiteren Verlauf des Buches nicht davon abhält mit 7!! anderen Frauen, die alle in seinem Haus leben, eine Fußballmannschaft zu zeugen. Überhaupt: Wenn das Buch ein getreues Sittenbild der Zeit widerspiegelt... Auf jeder dritten Seite wird ausgiebig in allen Varianten für Nachkommenschaft gesorgt.. da sage noch jemand wir Nordmenschen wären unterkühlt:)) Die Jahre ziehen ins Land und die Beiden verzehren sich weiter nach einander. Havenar nutzt die Unruhen nach einem Überfall der Norweger, die seine Geliebte entführen, diese an einem sicheren Ort unterzubringen. Ein gefährliches Unterfangen, das Ehebruch schwer bestraft wird. Das Buch glänzt aber nicht nur durch seine romantische Lovestory sondern beinhaltet auch deftige Kampfszenen, beleuchtet den Handel und das Leben an der Schlei und an der Ostsee. Martha Sophie Marcus ist ein tolles Buch, mit Liebe zum Detail und allen Zutaten für einen gemütlichen Kaminabend oder einem Nachmittag am Strand gelungen. Das Erstlingswerk: Herrin wider Willen, werde ich gleich mal bestellen

    Kommentare: 3
    12
    Teilen
    A
    Anna0807vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein wunderschön geschriebenes Buch mit toller Handlung.
    Kommentieren0
    Rabentochters avatar
    Rabentochtervor 2 Jahren
    yaris avatar
    yarivor 3 Jahren
    T
    Thelymitravor 3 Jahren
    M
    Marilyn95vor 4 Jahren
    P
    Place10vor 4 Jahren
    Germanins avatar
    Germaninvor 4 Jahren
    PatriciaVoniers avatar
    PatriciaVoniervor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks