Martha Sophie Marcus Rabenherz & Elsternseele

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(10)
(10)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Rabenherz & Elsternseele“ von Martha Sophie Marcus

Die Sommerferien haben angefangen, doch die 12-jährige Pia ist verzweifelt, denn seit Wochen ist ihre geliebte Großmutter verschwunden. Als sie noch einmal in Omas Haus auf Spurensuche geht, trifft sie dort auf ein seltsames Mädchen: Jorinde, die angeblich zu den Vogelmenschen gehört. Und dann findet Pia etwas über sich heraus, das ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Auch sie kann fliegen! Bald werden Pia und ihre neuen Freunde in einen Kampf gegen ihre schlimmsten Feinde verwickelt - Ein fantastischer Roman über Freundschaft und ein großes Geheimnis

Spannend und voller Magie

— anke3006
anke3006

Einfach nur wunderschön

— Phoenixfeuer
Phoenixfeuer

Von der Leseprobe begeistert, vom Rest leider gar nicht. Zu vorhersehbar und ohne jede Spannung.

— xania
xania

Wunderschönes Cover werde es mir morgen noch kUfen Leseprobe einfach nur toll

— netty-vamp
netty-vamp

Cover ist toll und die LP macht neugierig auf mehr!

— locke61
locke61

Eine wundervolle Story, ein bemerkenswertes Jugendbuch. einfach bezaubernd.

— Zeilenstaub
Zeilenstaub

Stöbern in Jugendbücher

Nemesis - Geliebter Feind

Das Buch war einfach der Wahnsinn! Ich war so begeistert bis jetzt ein Jahres Highlight!!Unbedingt lesen!

NutellaGZ

Camp 21

Ein sehr gelungenes Buch mit durchgängiger Spannung! Rainer Wekwerth hat sich den Titel "Spiegel Bestseller Autor" redlich verdient.

Sandra_Lessig

Siren

Ich hätte mir mehr gewünscht. Mehr Mythos, mehr Legende, mehr Tiefe. Aber schon süß❤

PrinzessinAurora

Anything for Love

Kurzweilige, schön geschriebene Geschichte, die einen berührt.

Speckelfe

GötterFunke. Liebe mich nicht

Super Buch, auch wenn ich ab und an etwas von der Schönheit der Götter geblendet wurde. ;-)

EllaBrown

Wie ein Himmel voller Seehunde

Dieses Buch hat mich umgehauen, festgehalten und wahrlich geliebt, eine wunderschöne Geschichte über eine besondere erste Liebe.

eulenfee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gefahr für die Vogelmenschen

    Rabenherz & Elsternseele
    Archer

    Archer

    22. September 2016 um 12:25

    Pia ist 12 3/4 und könnte froh sein, denn die Ferien stehen vor der Tür. Doch sie macht sich Sorgen, denn ihre Großmutter ist verschwunden, und sie liebt ihre Großmutter sehr. Als sie im Haus ihrer Großmutter nach Hinweisen zu ihrem Verschwinden sucht, trifft sie auf ein seltsames Mädchen, Jo. Jo hat einen Vogelfuß und behauptet nicht nur, fliegen zu können, sondern sich in einen Habicht zu verwandeln. Und Jo macht sich ebenfalls Sorgen, denn ihre Mutter ist verschwunden. Zusammen machen sich die Mädchen auf die Suche und geraten nicht nur in Abenteuer und Gefahr, sondern Pia erfährt auch etwas über sich, das alles verändern wird. An und für sich ist das eine interessante Geschichte, aber ich habe das Gefühl, dass sie gerade zu Beginn und ab und zu zwischendurch holprig, nicht rund wirkt. Das Buch ist in zwei Teile gegliedert, die zwar zusammen gehören, aber in sich als abgeschlossen durchgehen können. Auch kam mir Pia für ihre 12, später 13 Jahre als viel zu abgeklärt und cool vor, sie hat den anderen Sachen durchgehen lassen (mit Omas Stimme im Hinterkopf, die sich als die weise, alte Dame erwies), die in dem Alter, so mit Pubertät und allem eher unwahrscheinlich sind. Allgemein wäre ich glücklicher gewesen, wenn die Protagonisten ein wenig älter gewesen wären, dann wäre für mich das Geschehen, gerade was die Liebe anging, stimmiger gewesen.

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4591
  • Pia und Jorinde

    Rabenherz & Elsternseele
    anke3006

    anke3006

    Pia trauert um ihre Oma. Sie merkt, das es ein Geheimnis gibt und begibt sich auf Spurensuche im Haus ihrer Oma. Pia begegnet Jorinde, die behauptet ein Vogelmensch zu sein. Seltsames geht vor sich und mit einem Mal steht Pia's Welt Kopf. Martha Sophie Marcus hat hier eine sehr faszinierende Geschichte geschrieben die sich leicht liest und einen auch ab und zu gruseln lässt. Uns hat es gut gefallen Pia und Jorinde zu begleiten.

    Mehr
    • 2
  • Frühlings-Lese-Marathon vom 6.-8. März 2015!

    Queenelyza

    Queenelyza

    Ihr Lieben, wird es nicht wirklich langsam Zeit für den Frühling, für wärmere Tage ohne Heizungsluft, ohne Handschuhe und ohne Pelzstiefel? Wir meinen "ja", und deswegen läuten meine liebe Lesefreundin Lissy und ich zu einem Frühlings-Marathon! Von Freitag, 6. bis Sonntag, 8. März darf nach Herzenslust gelesen werden - es wäre jedoch kein richtiger Themen-Marathon, wenn es nicht eine kleine thematische Einschränkung geben würde. Und zwar wollen wir den Frühling dadurch hervorkitzeln, dass wir "Sonnenbücher" lesen. Also einfach Lektüre, die uns so richtig auf dem Frühling einstimmt. Das können Bücher mit Sonne auf dem Cover oder im Titel sein, die am Strand oder in einem fernen warmen Land spielen, mit tropischen Blüten drauf oder einfach einem schönen Garten in der Sonne - das schlechte Wetter muss für dieses verlängerte Wochenende einfach draußen bleiben und wir tanken Sonne, Wärme und einfach "good feelings". Freundliche helle Cover, bitte nichts Schwarzes oder Dunkles - auch wenn da Blumen drauf sind. Sonst wollen wir Euch aber nur wenig Vorgaben machen, es soll ja auch Freude machen, den Frühling herbeizulesen! Um Euch einen kleinen Eindruck zugeben, was für Bücher gemeint sein könnten, haben wir einige angehängt. Ich bin mir sicher, dass die Regale da mehr als genug hergeben. Schön wäre es natürlich, wenn ihr hier rege teilnehmt und postet, was ihr gerne lesen wollt und werdet und wie Eure Fortschritte so sind beim Lesen, dann macht es nämlich noch viel mehr Spaß! Wir freuen uns auf zahlreiche Mitleserinnen und Mitleser!

    Mehr
    • 76
  • Leserunde zu "Kaffeeklatsch mit Goldfisch" von Martha Sophie Marcus

    Kaffeeklatsch mit Goldfisch
    Goldmann_Verlag

    Goldmann_Verlag

    Wir laden euch heute zu einer Leserunde über einen schönen Frauenroman ein: "Kaffeeklatsch mit Goldfisch" von Martha Sophie Marcus ist ein Roman über wahre Freundschaft & Frauen-Power, über die Liebe und die wahren Herausforderungen des Lebens! Wir freuen uns riesig, dass Martha Sophie Marcus diese Leserunde begleiten und eure Fragen beantworten wird und haben gleich 25 Exemplare von "Kaffeeklatsch mit Goldfisch" für euch reserviert! Die Gewinner stehen fest: Lie01, milchkaffee, bine136, AddictedToBooks, Schnuck59, Dreamworx, LovLi, lilaRose1309, Strickliesel22, Nele75, Linny, Donauland, esposa1969, ChrischiD, Leserin71, Rosen-Rot, zitroenchen, Mini-Dee, Cathy28, Sikal, conneling, AgnesM, schwedische_Leseratte, tinstamp, Booky-72 Antonia, 42, besitzt eine Apotheke im hübschen Jeetzeburg an der Elbe. Sie liebt ihre Arbeit, ihre beiden Töchter und ihren Mann Monty. Und doch plagt sie die Midlife-Crisis: Das Privatleben kommt zu kurz, die pubertierenden Töchter nerven, und Monty scheint jegliches erotische Interesse an ihr verloren zu haben. Als der Fluss über die Ufer tritt und halb Jeetzeburg unter Wasser setzt, zögert Antonia dennoch nicht lang. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Helen, der Stammkundin Petra und ihrer Angestellten Carolin hilft sie beherzt der betagten Frau Lilienthal, deren geliebtes Haus bedroht ist. Und plötzlich erscheinen ihre eigenen Probleme in einem ganz anderen Licht ... Weitere Informationen zur Autorin und ihrem Roman findet ihr unter: http://bit.ly/kaffeeklatsch_und_goldfisch

    Mehr
    • 372
  • Eine frische Idee für ein spannendes Kinder- & Jugendbuch!

    Rabenherz & Elsternseele
    Textverliebt

    Textverliebt

    07. February 2014 um 15:05

    Eine frische Idee für ein spannendes Kinder- & Jugendbuch! Pia ist schockiert, als sie kurz vor den Sommerferien vom Verschwinden ihrer geliebten Großmutter erfährt. Als ihre Eltern sie vorsichtig mit der Vermutung konfrontieren, dass die Großmutter möglicherweise nicht mehr am Leben ist, beschließt Pia zu handeln. Statt untätig rumzusitzen begibt sie sich eigenmächtig auf Spurensuche. Und wo geht das besser als im Haus der Oma? Doch was Pia dort erwartet, hätte sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen können. Anstelle der Großmutter findet sie ein eigenartiges Mädchen, das halb Mensch und halb Vogel zu sein scheint: Jorinde. “Ich weiß nicht, warum ich mir über ihre Socken Gedanken machte, erinnere mich aber, dass ich bewusst ihre Füße betrachtete. Es dauerte einen Moment, bevor ich begriff, was ich sah. Dann wurde mir schwummrig, und ich setzte mich auf den Schreibtischstuhl. Das Mädchen hatte nur einen Fuß. Ihr zweites Bein stützte sie auf eine deutlich ausgebildete, große Greifvogelklaue, gelbbräunlich, schuppig und mit bedrohlichen Krallen ausgestattet.” – Seite 19 – Als hätte Pia nicht schon genug eigene Probleme, muss sie sich nun also auch noch um ein geschwächtes Vogelmädchen mit einem Menschenbein und einer Vogelklaue kümmern. Denn so wenig Pia die hochnäsige Jorinde auch mag, ist ihr bewusst, dass sie die einzige Hoffnung des widerspenstigen Vogelmenschleins ist. Und während Pia noch eine weitere Entdeckung macht, die ihr Leben gehörig durcheinanderwirbelt, überschlagen sich auch rund um Jorinde die Ereignisse. Ab sofort müssen beide zusammenhalten, denn plötzlich droht ihnen große Gefahr. Zum Glück entstehen in solchen Situationen auch manchmal neue Freundschaften, denn so müssen sich die beiden Mädchen nicht alleine dem drohenden Unheil stellen. Spannung und ein gehöriger Gruselfaktor! Wie ihr wahrscheinlich schon seht, geht es bei Pia und Jorinde richtig hoch her. Besonders Pia muss sich auf allerlei neue Situationen einstellen und wird von der Autorin Martha Sophie Marcus immer wieder auf die Probe gestellt. Und was ist eigentlich aus der Großmutter geworden? Das habe ich mich zwischendurch auch ab und zu gefragt, denn ihre Rolle ist doch wesentlich kleiner, als der Klappentext vermuten lässt. Doch das ist kaum schlimm, denn die Mädchen schlittern von einem Abenteuer in das nächste. Dabei wird deutlich, dass sich manche Probleme einfach nur gemeinsam lösen lassen und damit schlägt die Autorin auch wieder den Bogen zu der verschwundenen Großmutter. In dem Kinder- und Jugendroman, der entsprechend des Titels aus zwei Teilen besteht, müssen die Mädchen also natürlich nicht alleine kämpfen. Vielmehr bilden Pia, Jori sowie ihre Freunde Strix und Bubo eine eingeschworene Gemeinschaft von Menschen und Vogelmenschen. Jorinde teilt ihr Schicksal als Vogelmensch nämlich mit vielen anderen Betroffenen. Die einen genießen die Freiheit und die anderen leiden unter den quälenden Verwandlungen, die wie auch bei Jorinde nicht immer glücken. Und so unterschiedlich die Vogelmenschen auch sein mögen, schließlich gibt es auch unzählige Vogelarten, so sehr kämpfen sie gegen einen gemeinsamen Feind, den auch Pia und ihre Freunde irgendwann kennenlernen müssen. Lesespaß garantiert! Wer hätte gedacht, dass mich ein Kinder- und Jugendbuch einmal zumindest ein bisschen das Fürchten lehrt. Rabenherz & Elsternseele ist eines der wenigen Bücher, das mir trotz der kindgerechten Sprache eine Gänsehaut bescherte. Und genau aus diesem Grund finde ich das Buch so toll und empfehlenswert. Es bietet eine gehörige Portion Unterhaltung durch einen angemessenen Grusel- und Spannungsfaktor und entspricht genau seiner “Zielgruppe”. Es werden die verschiedensten Themen wie Freundschaft, Eifersucht, erste Liebe und das Erwachsenwerden angesprochen und doch wird kein Zeigefinger erhoben. Vielmehr sind diese Themen natürliche Bestandteile der Handlung, durch die so eine spannende und farbenfrohe Fantasygeschichte überhaupt erst bestehen kann.

    Mehr
  • Fantasievoll

    Rabenherz & Elsternseele
    connychaos

    connychaos

    12. January 2014 um 18:46

    Pia ist verzweifelt, ihre Großmutter, zu der sie ein sehr inniges Verhältnis hat, ist verschwunden. Ihre Eltern glauben nicht mehr an eine Rückkehr und da Pia das Häuschen der Oma erben soll, soll sie entscheiden, was damit geschehen wird. Pia fährt zum Haus der Großmutter, hofft, dass sie doch noch wieder gekehrt ist. Dort findet sie auch tatsächlich jemanden vor. Jori, ein Mädchen in ihrem Alter sucht auch nach der Großmutter, denn Joris Mutter ist ebenfalls verschwunden. Sie erhofft sich Hilfe. Pia ist entsetzt, Jori ist kein normales Mädchen, sie hat eine Vogelklaue als Bein und gehört zu den Vogelmenschen. Pia hilft Jori und macht eine geheimnisvolle Entdeckung... Auch wenn es ein Jugendbuch ist, hat mich die Lektüre gefesselt. Sehr schön und fantasievoll wird diese Geschichte erzählt. Die Geschichte ist vom Beginn an spannend und man muss einfach erfahren, was mit Joris Mutter und Pias Oma geschehen ist. Auch meiner 8 Jahre alten Tochter hat das Buch gut gefallen, für sie war alles verständlich geschrieben.

    Mehr
  • Schönes Jugendbuch

    Rabenherz & Elsternseele
    shadow_dragon81

    shadow_dragon81

    20. November 2013 um 20:31

    Die 12 jährige Pia vermisst ihre Oma. Diese ist seit Wochen verschwunden und es gibt kein Lebenszeichen von ihr. Pia begibt sich im Haus ihrer Großmutter auf Spurensuche und trifft dort auf Jorinde. Ein Mädchen der etwas anderen Art. Sie ist ein Vogelmensch und dazu fähig sich in einen Habicht zu verwandeln und sie vermisst auch jemanden. Ihre Mutter ist ebenfalls spurlos verschwunden. Aber was macht sie im Haus der Großmutter und hängen die beiden Vermisstenfälle irgendwie zusammen? Pia begibt sich mit Jorinde auf Spurensuche und bald findet sie unglaubliches heraus, was ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Ich fand das Cover so unglaublich schön, es ist wirklich ein Hingucker. :) Und dann kommen auch noch meine Lieblingsvögel darin vor. Also musste ich es unbedingt lesen. Ich hatte diese Jahr schon ein Buch von Martha Sophie Marcus gelesen und mochte ihren Schreibstil sehr gerne. Jetzt war ich gespannt, ob sie auch bei Jugendbüchern eine gute Figur macht, oder ob ihr historisches doch mehr liegt? Elsternseele gab es schon als Einzelband 2011. Dieses ist eine Gesamtausgabe vom ersten und zweiten Teil Rabenherz. Die erste Ausgabe war auch nicht so der Hingucker und hat denke ich vor allen junge Leser angesprochen. Aber jetzt komme ich mal zum wesentlichen. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und es ist nicht nur was für junge Leser. Der Schreibstil von Martha Sophie Marcus konnte mich erneut überzeugen. Er ist sehr flüssig und bildhaft und macht es einen einfach in die Geschichte einzutauchen. Besonders schön fand ich die Beschreibungen von den Vogelverwandlungen. Es war sehr liebvoll und humorvoll aus Vogelperspektive beschrieben. Die Charaktere waren sehr liebenswert und glaubhaft beschrieben. Die Spannung steigerte sich von Anfang an immer mehr und man konnte die ganze Zeit mitfiebern. Es wurde nie langweilig, da auch viele andere Sachen erzählt. Über Freundschaft und die erste Liebe und Selbstbeherrschung trotz nerviger Mitmenschen. :) Dazu gab es noch etwas Vogelkunde mit lateinischen Namen und einigen lehrreichen Beschreibungen. Ein wirklich gelungenes Jugendbuch was die Fanatie beflügelt und einen Spaß macht.

    Mehr
  • Beflügelt

    Rabenherz & Elsternseele
    carmelinchen

    carmelinchen

    09. November 2013 um 15:07

    Rabenherz und Elsternseele von Martha Sophie Marcus Ein ganz bezauberndes Kinder/Jugendbuch hat die Autorin Martha Sophie Marcus mit dem Titel Rabenherz und Elsternseele geschrieben. Mit einem flüssigen und einfachen Schreibstil wird man in den Bann des Buches gezogen. In der Geschichte ist alles vertreten was man sich wünscht. Spannung, Abenteuer und die Freundschaft und Liebe kommt auch nicht zu kurz. Da ist zum einen die 12jährige Pia die durch einen dummen Zufall erfährt das sie ein Vogelmensch ist. Ihre Mutter ahnt es nicht das sie die Gabe von ihrem Vater geerbt hat. Wie gut das sie eine Oma hat die auch die Gabe besitzt und es ihr Erklärt. Pia erlebt in ihrer Geschichte viele Abenteuer und man merkt beim Lesen richtig wie sie an ihren Aufgaben wächst und innere Stärke aufbaut. Das Cover ist Wunderschön gearbeitet. 5*****Sterne

    Mehr
  • Ein wirklich schönes Kinder-/Jugendbuch, das auch Erwachsenen Freude macht!

    Rabenherz & Elsternseele
    Fabella

    Fabella

    30. September 2013 um 10:37

    Inhalt: Seit vier Wochen schon ist Pias Großmutter ohne ein Wort verschwunden. Während Pias Eltern schon aufgegeben haben, glaubt Pia nicht, dass ihre Oma nicht wiederkommt. Und so sieht sie regelmäßig in ihrem Häuschen nach dem rechten. Bei einem Besuch stößt sie dabei auf Jori, ein Mädchen, das arroganter und eingebildeter nicht sein könnte - und ebenfalls verzweifelt nach Pias Oma sucht, weil ihre eigene Mutter auch verschwunden ist. Doch das ist nicht das einzig ungewöhnliche an Jori, denn statt einem Fuß hat sie ein Vogelbein und ist damit auf Pias Hilfe angewiesen. Sie weiht Pia in ihr Geheimnis ein: sie ist ein Gestaltwandler, ein Habicht. Ebenso wie ihre verschwundene Mutter. Und als wäre das nicht genug, muss Pia ohne Vorbereitung bald feststellen, dass auch sie sich verwandeln kann ... in eine Elster. Und damit beginnen spannende, aber auch sehr gefährliche Sommerferien für die beiden Mädchen und weitere interessante Leute, die bald darauf ihren Weg kreuzen. Meine Meinung: Ein wirklich schönes Buch, das sich leicht und schnell lesen ließ. Man merkt deutlich, dass es sehr junge Leser ansprechen soll, denn der Schreibstil ist leicht und einfach gehalten. Und trotzdem ist er wundervoll zu lesen. Ganz bald schon ist man in der Geschichte gefangen und möchte am liebsten Pia bei ihren Abenteuern begleiten. Die Schilderungen der Verwandlungen, der Flüge, aber auch der Gefahren und Erlebnisse sind so vielseitig und bunt, dass man gar nicht merkt, wie schnell man am Ende angekommen ist. Pia ist ein liebes Mädchen, dass dennoch ihren eigenen Kopf hat und für ihre Freunde einsteht. Auch wenn sie selbst dabei in Gefahr gerät, stellt sie dennoch die anderen immer in den Vordergrund. Und selbst bei ihren Verwandlungen, die sooo viele tolle Abwechslungen mit sich bringen, behält sie irgendwie immer ihren Kopf und ermahnt sich selbst. Diese Selbstermahnungen haben mich immer wieder mal zum Schmunzeln gebracht, es war einfach zu niedlich. Aber auch das ganz reale, die Freundschaft zwischen diesen Heranwachsenden, Pias erste Gefühle für einen Jungen oder ihre Versuche, sich trotz Joris zickenhaftem Verhalten nett zu benehmen, waren so vielseitig, dass immer wieder Abwechslung anstand. Von mir aus hätten in diesem Buch noch viele weitere Abenteuer folgen können, ich hätte sie mit Freude alle gelesen. Doch, schnell war ich am Ende und kann jetzt nur empfehlen, selbst dies schöne Buch zu lesen. Denn ich fand, auch als Erwachsener bereitete es viel Freude und für Kinder und Jugendliche wird es wohl um so netter sein. Fazit: Eine wundervolle Geschichte um Gestaltwandler, um Freundschaft, Mut und die erste Liebe. Ein schöner, wenn auch leichter Schreibstil lässt die Seiten nur so verfliegen. Ein Buch, nicht nur für kleine Leser, auch mir hat es viel Spaß bereitet.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Rabenherz & Elsternseele" von Martha Sophie Marcus

    Rabenherz & Elsternseele
    msm

    msm

    Wenn Ihr Lust habt, eine kleine Rätselfrage zu beantworten, könnt Ihr ein signiertes Exemplar von "Rabenherz und Elsternseele" gewinnen. Näheres erfahrt Ihr auf meinem Blog: Marthas Schreibtisch
    Liebe Grüße an alle Bekannten und viel Glück!
    Martha

    • 62
  • Martha Sophie Marcus - Rabenherz & Elsternseele

    Rabenherz & Elsternseele
    Zeilenstaub

    Zeilenstaub

    29. July 2013 um 19:58

    Die Sommerferien haben angefangen, doch Pia kann sich nicht richtig darauf freuen, denn ihre geliebte Oma ist verschwunden. Als sie nochmal in Omas Haus auf Spurensuche geht, findet sie im Arbeitszimmer Jorinde, die angeblich ein Vogelmensch ist und aussieht wie ein Monster. Doch Jori braucht Pias Hilfe, denn ihre Mutter ist gefangen genommen! Mit einem kurzgebundenen Plan macht sich Pia auf dem Weg zur Burg Falkenstein. Dort soll es ein mystischer Falkenwirt geben der eine Vorliebe für Vögel hat. Dort angelangt, lernt Pia einen Jungen kennen, Strix ist sein Name und hat die gleiche Vorliebe für Fahrräder wie Pia. Als Pia auf dieser Burg eine Vogelshow miterlebt, wird Pia von einem Habicht angegriffen. Mit entsetzter Miene soll sie das Grundstück verlassen und erst wieder kommen wenn die Show vorbei ist. Genug von dem ganzen Desaster radelt sie mit Strix zurück ins Dorf und erfährt das er auch einen Vogelmenschenfreund hat, der verschwunden ist. Zusammen mit Strix und Jori schmiedet Pia einen Plan um die Gefangenen zu befreien und hofft stets dass ihre Oma auch in diesem Turm finden wird. Doch eine kleine lustige Elster kam ihr zuvor und lockt sie mit einen komischen Geplapper zur Terrassentür, die von innen geöffnet wurde. Ihre Oma steht plötzlich vor ihr, doch dieser geht es gar nicht gut, denn sie hatte Probleme mit den Verwandeln bekommen und hat nun ein Vogelbein genau wie Jori. Oma versichert Pia dass es bald wieder normal sein würde. Als Oma Pia erklärte das ihr Vater ein Vogelmensch sei und sie auch, wurde Pia stutzig. { Oma ließ mich herein, schloss die Tür hinter mir wieder und umarmte mich. Ohne dass ich etwas dagegen tun konnte, begannen mir Tränen aus den Augen zu kullern. } Oma erklärt ihr dass sie auch eine Elster sei, sie musste nur ihre Armbänder abnehmen und sich endlich verwandeln, denn es war schon lange überfällig. Erst war Pia sich wirklich unsicher, doch sie wusste sie muss ihre Freundin Jori und die anderen Vogelmenschen von diesem elendigen Falkenwirt befreien. Als junge Elster begibt sie Pia in ein Abenteuer, das mit Gefahren und von Vogelhassern geprägt ist. Das Abenteuer beginnt… Das Abenteuer beginnt mit dem Cover von »Rabenherz & Elsternseele«, es ist in einer washed out Optik gehalten in den Tönen braun- dunkelbraun, verziert mit wunderbaren leichten Skizzierungen, wo wir eine Burg und eine Elster auf einem Baum sehen. Diese so zarten Zeichnungen finden wir auch auf der Rückseite des Buches wieder, sowie auch innen. Auf der Vorderseite haben wir ein Mädchen im kräftigen blau-dunkelblau, mit feinen grünen Linien überzogen in einer edlen 3D Haptik Optik (Blindprägung), abgerundet mit den Ornamenten auf dem Cover des Buches sowohl auch auf den Seiten, ein wirklicher Hinkucker. Der Titel des Buches ist in einer schwarzen Glanzoptik und wird mit blauer Airbrushtechnik an den einzelnen Buchstaben veredelt. Man muss mit der Hand immer wieder über dieses Cover gleiten, es geht auch nicht anders, man liebt dieses Cover einfach und freut sich schon auf das Leseabenteuer. Man schließt das Mädchen Pia sofort in sein Herz, das so viel Lebensfreude und Energie ausstrahlt. Die Autorin hat es geschafft dem Buch von Anfang an bis zum Ende einen Wiedererkennungswert zu geben. Das Buch ist in Kapiteln aufgeteilt, lässt sich dadurch für unsere jungen Leser sehr einfach lesen, auch mit kleinen Lesepausen. Durch den Verzierungen auf den Seiten bekommt das Buch eine unverwechselbare Stimmung, die bis zum Ende anhält. Anfangs kommt man recht schwer in die Story der Protagonistin herein doch sobald das erste Abenteuer von Pia beginnt, wird eine Spannung ins Buch gelegt, die mich bis zum Ende der letzten Seite begleitet hat. Man hat viele Stellen zum Schmunzeln, wirklich toll gelungen. Auch die Charaktere sind super ausgeprägt. Jori, die eher zickige und nicht zu verbessern, Strix, der unbedingt auf Pia aufpassen will, es ihm aber nicht so leicht gelingt, weil Pia einfach ihren eigenen Kopf hat und Pia, die eher versucht es allen recht zu machen, was manchmal Probleme mit sich bringt. Eine besondere Mischung, die Spaß und Zankereien sowie Missverständnisse unter den Darstellern verspricht, wie wir sie auch in der Altersgruppe der 11 – 13 jährigen kennen. { Na toll. Meine Laune sank unter den Nullpunkt. Zaghaft warf ich Strix einen Blick zu. Auf welcher Seite stand er? } Briefe, Aufzeichnungen und Notizen die in dem Buch enthalten sind, werden in unterschiedlichen Schreibschriften wiedergegeben, diese geben dem Buch noch einen tollen Effekt, wirklich praktisch gelöst ohne durcheinander zu kommen. Man hat Spaß am Lesen und kann sich voller Eifer in die Lage der Protagonistin stürzen. Der Schreibstil ist einfach gehalten, es ist rundherum erfrischend und zugleich ein bemerkenswertes Jugendbuch. Fazit: »Rabenherz & Elsternseele« kommt aus dem Baumhaus Verlag und die Autorin Martha Sophie Marcus hat uns hier ein wundervolles Kinder- und Jugendbuch präsentiert, dieses kann ich nur mit den höchsten Tönen loben. Es hat eine wundervolle Story, die mit zwei tollen Abenteuern geprägt sind. »Rabenherz & Elsternseele« lädt zum Lesen ein und ich kann es nur jedem empfehlen der Jugendbücher mit einem Touch Fantasy mag! Mit einer wundervollen Geschichte und Ihrem leichten bezaubernden Schreibstil hat sich Martha Sophie Marcus in unser Herz geschrieben. Martha Sophie Marcus, geboren 1972 im Landkreis Schaumburg, verbrachte ihre Kindheit mit vielen Tieren und viel Freiheit zwischen Kleinstadt und Landleben. Sie studierte in Hannover Germanistik, Soziologie und Pädagogik und lebte anschließend zwei Jahrein Cambridge, UK. Heute wohnt sie mit ihrer Familie in Lüneburg. Mit „Herrin wider Willen“, einer Geschichte aus dem Dreißigjährigen Krieg, legte sie ihren ersten Roman vor, dem bald weitere folgten. Ein Leben ohne Schreiben kann sie sich nicht mehr vorstellen. (http://zeilenstaub.tipido.net/wordpress/martha-s-marcus-rabenherz-elsternseele/)

    Mehr
  • Debütautoren 2013 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Das Jahr 2012 stand bei LovelyBooks ganz im Zeichen der deutschsprachigen Debütautoren. Mehr als 200 Leser haben bei unserer Debütautoren-Aktion die Bücher von über 140 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2013 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestseller-Autoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestseller-Autoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: 01. November: Leserunde zu "Der Loser - Lothar Serkowzki" von Florian Gerlach 04. November: Leserunde zu "Samba tanzt der Fussballgott" von Mirco Drewes 5. November: Leserunde zu "Journeyman: 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs" von Fabian Sixtus Körner 5. November: Leserunde zu "Die Wahrheit ist ein Schlund" von Maria Zaffarana 06. November: Leserunde zu "... und was kann man damit mal später machen?" von Alex Burkhard 06. November: Leserunde zu "Mondscheinküsse halten länger" von Carolin Wahl 07.November: Leserunde zu "Der gekaufte Fußball" von Benjamin Best 09. November: Leserunde zu "Desert Heaven" von Oliver Haindl 10. November: Leserunde zu "Weltenreise: Durch die Flut 1" von Julia Beylouny 10. November: Leserunde zu "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" von Goetz Markgraf 11. November: Leserunde zu "Die blutroten Schuhe" von Alana Falk 14. November: Leserunde zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A. 17. November: Leserunde zu "Nicht menschlich Inc." von Stephanie Linnhe 18. November: Leserunde zu "Hundherum glücklich" von Mara Andeck 20. November: Leserunde zu "Café der Nacht" von Susann Julieva 21. November: Leserunde zu "Die Prüfung" von Kristian Schlüter 28. November: Leserunde zu "High Heels im Hühnerstall" von Sarah Heumann Laufende und beendete Aktionen: 11. Januar: Fragefreitag mit Mara Andeck zu "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" 21. Januar: Leserunde zu "Paradiessucher" von Rena Dumont 08. Februar: Leserunde zu "Mädchenauge" von Christian David 08. Februar: Leserunde zu "Harte Jungs" von Florentine Joop 14. Februar: Buchverlosung zu "Glaube, Liebe, Mafia" von Mark Zak 15. Februar: Leserunde zu "Zurück nach Hollyhill" von Alexandra Pilz 15. Februar: Leserunde zu "Die Gräfin der Wölfe" von Isabela Falk 18. Februar: Leserunde zu " Strawberry Fields Berlin" von Julian Heun 21. Februar: Leserunde zu "Nachtaktiv" von Sophie Senoner 21. Februar: Leserunde zu "Pandämonium - Die letzte Gefahr" von Alexander Odin 26. Februar: Leserunde zu "Ferien mit Traumpferd" von Sonja Kaiblinger 01. März: Fragefreitag mit Florian Kessler zu "Mut Bürger: Die Kunst des neuen Demonstrierens" 02. März: Leserunde zu "Männerwirtschaft" von Florian Herb 02. März: Buchverlosung zu "Schneckenkönig" von Rainer Wittkamp 04. März: Leserunde zu "Zwischen dir und mir" von Lino Munaretto 06. März: Leserunde zu ""Die dunkle Seite des Weiss - Paranormal Berlin 1" von Yalda Lewin" 07. März: Leserunde zu "Im Land der weiten Fjorde" von Christine Kabus 05. März: Leserunde zu "MAMMON - Für deine Sünden wirst du büßen" von Matthias Jösch 11. März: Leserunde zu "Die Rose von Darjeeling" von Sylvia Lott 14. März: Leserunde zu "Ich glaub, mich tritt ein Kind" von Lisa Harmann & Caroline Rosales 17. März: Leserunde zu "Die Ordnung der Sterne über Como" von Monika Zeiner 18. März: Leserunde zu "Schattenfreundin" von Christine Drews 18. März: Leserunde zu "Kondorkinder - Die Suche nach den verlorenen Geschichten" von Sabrina Železný 19. März: Leserunde zu "Die Nacht der Geparden" von Marina Boos 21. März: Leserunde zu "Südbalkon" von Isabella Straub 28. März: Leserunde zu "Himbeersommer" von Anja Saskia Beyer 28. März: Leserunde zu "Die Winterchroniken von Heratia - Die Verfluchte" von Cairiel Ari 08. April: Leserunde zu "Blut ist im Schuh" von Anna Schneider 12. April: Fragefreitag mit Lola Renn zu "Drei Songs später" 12. April: Leserunde zu "Rashen - Einmal Hölle und zurück" von Michaela B. Wahl 15. April: Leserunde zu "Das Rad der Ewigkeit" von Tibor Rode 21. April: Leserunde zu "Flügel aus Asche" von Kaja Evert 23. April: Leserunde zu "Giftgrün" von Bettina Plecher 25. April: Leserunde zu "Hoffentlich schenkt er mir was Schönes!" von Camilla Bohlander 25. April: Leserunde zu "Katerstimmung" von Philipp Reinartz 07. Mai: Leserunde zu "Muscheln für Mutti" von Christoph Dörr 10. Mai: Leserunde zur Anthologie "Stadt, Land, Lust" u.a. von Kathrin Brückmann  15. Mai: Leserunde zu "Das Meer, in dem ich schwimmen lernte" von Franziska Fischer 16. Mai: Leserunde zu "Familie, Liebe und andere Sorgen" von Claudi Feldhaus 28. Mai: Leserunde zu "Alles dreht sich" von Rosemarie Eichinger 31. Mai: Leserunde zu "Die Wanifen" von René Anour 02. Juni: Leserunde zu "Ebers Ende" von Jürgen Flenker 04. Juni: Leserunde zu "Krokofantenküsse" von Sven Ulrich 04. Juni: Leserunde zu "Kirschsommer" von Anneke Mohn 06. Juni: Leserunde zu "Das Leben ist kein Kindergeburtstag" von Daniela Nagel 10. Juni: Leserunde zu "Nachrichten an Paul" von Annegret Heinold 14. Juni: Fragefreitag zu "Hunger, Pipi, Durst!" von Anke Schipp 20. Juni: Leserunde zu "Wie ich Brad Pitt entführte" von Michaela Grünig 21. Juni: Leserunde zu "Hasenpfeffer" von Ralf Waiblinger 24. Juni: Leserunde zu "Nageln will gelernt sein" vin Ina Glückauf 26. Juni: Leserunde zu "Speisende soll man nicht aufhalten" von Patrik Stäbler 29. Juni: Leserunde zu "Das Puppenzimmer" von Maja Ilisch 03. Juli: Leserunde "Meine Nachbarin, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär" von Martin Felder 05.Juli: Leserunde zu "Und nie sollst du vergessen sein" von Jörg Böhm 06.Juli: Leserunde zu "7 Männer für Emma" von Jo Berger 08. Juli: Leserunde zu "Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen" von Julia Bähr & Christian Böhm 08. Juli: Leserunde zu "Wirklich alles über Männer" von Anna Wilde 11. Juli: Leserunde zu "Schlecht aufgelegt" von Sven Stricker 15. Juli: Leserunde zu "Ich glaub, mich knutscht ein Troll" von Charly von Feyerabend 18. Juli: Leserunde zu "Nacht ohne Angst" von Angélique Mundt 18. Juli: Leserunde zu "Fucking Moskau" von Chris Helmbrecht 18. Juli: Leserunde zu "Mein wirst du sein" von Katrin Rodeit 20. Juli: Leserunde zu "Auch die Liebe hat drei Seiten" von Susann Rehlein 29. Juli: Buchverlosung zu "Das letzte Sandkorn" von Bernhard Giersche 30. Juli: Leserunde zu "Die Wächter von Avalon" von Amanda Koch 01. August: Buchverlosung zu "Ein Klick zu viel" von Ulrike Sosnitza 07. August: Leserunde zu "Blue - Gebundene Herzen" von Amelia Blackwood 10. August: Leserunde zu "Vor meiner Ewigkeit" von Alessandra Reß 12. August: Leserunde zu "Violett ist erst der Anfang" von Judith Hüller 09. August: Leserunde zu "Verliebt, verlobt, verflucht" von Melanie Neupauer 10. August: Leserunde zu "Easy going - Sydney" von Sonja Bullen 10. August: Leserunde zu "Guten Morgen, Revolution" von Kirsten Ellerbrake 16. August: Leserunde zu "Schachzug" von Rolf von Siebenthal 19. August: Leserunde zu "Verliebe dich nie in einen Rockstar" von Teresa Sporrer 20. August: Leserunde zu "Strom" von Hannah Dübgen 21. August: Leserunde zu "immeer" von Henriette Vásárhelyi 21. August: Leserunde zu "Die Kunstjägerin" von Elis Fischer 21. August: Leserunde zu "Gott ist kein Zigarettenautomat" von Matthias Gerhards 23. August: Leserunde zu "Tief im Hochwald" von Moni Reinsch 23. August: Leserunde zu "Boston Police - Flirt mit de Tod" von Jane Luc 26. August: Leserunde zu "Almuth spielt auswärts" von Tanja Kokoska 26. August: Leserunde zu "Löffelchenliebe" von Julia Kaufhold 27. August: Leserunde zu "Beutelschema" von Sebastian Lehmann 30. August: Fragefreitag zu "Die radioaktive Marmelade meiner Großmutter" von Ramona Ambs 02. September: Leserunde zu "Und konnten es einfach nicht fassen" von Sabine Thomas 06. September: Leserunde zu "Wut im Quadrat" von Alexander Emmerich 12. September: Leserunde zu "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" von Mara Andeck 15. September: Leserunde zu "Ferdinand von Schnatter der Viertelnachzweite" von Sarah König 16. September: Leserunde zu "Das schwarze Buch der Gier" von Beile Ratut 18. September: Leserunde zu "Sokrates Lieyes Band 1" von Matthias Meyer Lutterloh 19. September: Leserunde zu "Der Tod des Landeshauptmanns" von Eugen Freund 22. September: Leserunde zu "Burnout - für immer auskuriert" von Alice Spogis 23. September: Leserunde zu "Regenbogenasche" von Anke Weber 23. September: Leserunde zu "Mama muss die Welt retten" von Ina Grütering und Caroline Rosales 23. September: "Leerer Kühlschrank, volle Windeln: Vom Single zum Papa" von Mario D. Richardt 25. September: Leserunde zu "Blow Out" von Uwe Laub 25. September: Leserunde zu "Der letzte Krieger" von David Falk 26. September: Leserunde zu "Papa" von Sven I. Hüsken 26. September: Leserunde zu "Fuck the Möhrchen" von Barbara Ruscher 08. Oktober: Leserunde zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König 11. Oktober: Leserunde zu "Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 1: Thorn Gandir" von J. H. Praßl 14. Oktober: Leserunde zu "Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt" von Tanja Janz 15. Oktober: Leserunde zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik 24. Oktober: Leserunde zu "Schwanengrab" von Petra Schwarz 24. Oktober: Leserunde zu "Kotzt du noch oder lebst du schon?" von Diana Fey Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2013 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig im Jahr 2013 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2014 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2013 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2013 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Außerdem könnt ihr hier für eure liebsten deutschsprachigen Debütautoren nominieren und für sie abstimmen. Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet und ich nehme euch in die Teilnehmerliste auf. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Wenn ihr ein passendes Buch gelesen und rezensiert habt, postet ihr hier den Link zur Rezension und ich passe immer euren aktuellen Lesestand an. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautoren Aktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Logos zum Einbau auf Blogs oder Webseiten findet ihr hier: http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_blogs.png http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_allgemein.png Teilnehmer- und Statusliste: Die Liste der Teilnehmer und der Anzahl ihrer gelesenen Bücher (Stand: 17.01.2014) kannst du dir hier herunterladen! -- PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Es zählen alle Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind, für die Aktion:

    Mehr
    • 1618