Martha Wells Necromancer

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(6)
(5)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Necromancer“ von Martha Wells

Eine Reise in die unglaublichste Stadt, die es je gab. Willkommen in Ile-Rien! Willkommen in einer Stadt, in der Technik nicht mehr von Magie zu unterscheiden ist. Einer Stadt, in der die Kunst der Nekromantie, der Geisterbeschwörung, Teil des Alltags ist. Einer Stadt, in der niemand ahnt, welch gefährliche Mächte sich anschicken, die Zukunft der Menschheit für immer zu verändern ...

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Tolle Geschichte über zwei junge Menschen, aus verfeindeten Lagern, die die Anziehung zwischen sich entdecken und erkunden! Toll! <3

Annabo

Götterlicht

Eine tolle Story mit einem wahnsinns Cover!

Cat_Crawfield

Vier Farben der Magie

Für mich ein absolut toller Fantasyauftakt mit einer nicht vorhandenen Liebesgeschichte (Endlich mal!) und viel Action. Ich mochte es total!

Miia

Wédora – Staub und Blut

Gelungene, spannede Geschichte in einer genialen Wüstenstadt.

Nenatie

Grünes Gold

Bildgewaltig! Berauschend! Das fulminante Finale der atemberaubenden Schwertfeuer-Saga

ZappelndeMuecke

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich habe das Buch nur so verschlungen. Ein auf und ab der Gefühle beim lesen. Ich liebe diese Buchreihe

Vampir-Fan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Necromancer" von Martha Wells

    Necromancer
    Lichtscheue

    Lichtscheue

    18. April 2011 um 13:27

    Es ist schon ein wenig her, dass ich Necromancer in den Händen hielt. Was ich von einem guten Roman erwarte? Dass, er mich vergessen lässt, dass ich einen in Händen halte. Dies ist bei mir in diesem speziellen Fall nicht gelungen. Die Akteure laufen ständig durch Gassen oder verschachtelte Kellerräume und ich bleibe zurück, schaue gelangweilt hinterher. Ich mag es durchaus düster, ich mag`s bizarr, aber in diesem Werk konnte ich nicht viel davon entdecken. Alles war relativ offensichtlich, nichts blieb für längere Zeit rätselhaft, die Charaktere sind mir nicht ans Herz gewachsen. Und so schwierig ist das bei mir eigentlich nicht. Ich bekam dieses Buch geschenkt, wegen meiner Vorliebe für Lukianenko. Möglicherweise waren meine Erwartungen zu hoch, aber ich bleibe dabei, neben einigen guten Momenten im Handlungsverlauf blieb die Magie letztendlich doch auf der Strecke, irgendwo ging sie verloren auf der Hetzjagd durch die Kellergewölbe...wenn sie überhaupt je vorhanden war.

    Mehr
  • Rezension zu "Necromancer" von Martha Wells

    Necromancer
    kerewin

    kerewin

    03. September 2009 um 13:22

    Zeitweilig etwas düster, aber toll geschrieben.

  • Rezension zu "Necromancer" von Martha Wells

    Necromancer
    TiRe

    TiRe

    18. September 2008 um 16:07

    Super erzählte Story und sehr spannend. Für jeden Fan von Fantasy zu empfehlen.