Neuer Beitrag

marthita33

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen


Liebe Interessierte,


Der Tod ist oft ein Tabuthema und doch gehört er zum Leben dazu... Tod von nahestehenden Personen, eines Tages unser eigener Tod... wir kommen nicht umhin uns gewisse Fragen zu stellen...


und wenn es jemand nahestehenden trifft, der plötzlich aus dem Leben geht ist es gar nicht möglich, sich nicht damit auseinander zu setzen.


Dieses Buch war mein erstes und ist mein Intimstes und da es bisher vielen geholfen hat, sich mit dem Thema Tod auseinander zu setzen und zu unterstützen, begleiten ... möchte ich jetzt gerne eine Leserunde dazu anbieten.


Herzliche Grüße,
Martha

Autor: Martha Wirtenberger
Buch: Mutzge - Gespräche mit meinem verstorbenen Bruder

Kingoftheapplerings

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein interesantes Thema sinch mit dem eigenen Tod auseinander zu setzen.

Tulpe29

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein wichtiges Thema, das jeden gelegentlich betrifft. Oft ist es für die Familie und Freunde sehr schwer zu verstehen und zu verarbeiten. Ich versuche mal mein Glück.

Beiträge danach
20 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Kaffeetasse

vor 6 Monaten

Der Tod und ich

Ich halte es eigentlich auch für wichtig sich Zeit und Raum zu nehmen für die eigene Trauerarbeit. Dabei auch seinen eigenen Weg finden damit umzugehen,
Stimmt, hinterher möchte man noch so viel sagen und tun. Das tut weh.

marthita33

vor 6 Monaten

Die offene Wunde
@Tulpe29

Das stimmt.. es geht leichter mit der Zeit und das Durcharbeiten in und durch die Trauer hat viele Facetten, die es dann leichter werden lassen mit dem Schmerz und Verlust umzugehen.

Ich danke dir vielmals für deine Rückmeldungen. Habe vorhin gerade deine Rezension gesehen: herzlichen Dank dafür!

Kaffeetasse

vor 6 Monaten

Es siegt die Hoffnung

ich musste ein bissle Pause machen, das Buch geht mir schon recht nahe.

Stimmt, ein Prozess, das wurde hier deutlich. Das sagte ich ja auch schon im letzten Beitrag: Man sollte sich Zeit und Raum nehmen für die eigene Trauerarbeit

Kaffeetasse

vor 6 Monaten

With a little help from my friends

Das muss ich auch sagen: Gut, dass du Freunde hattest, die da für dich waren.
Das ist so mega wichtig. Wenn man dann noch kommunizieren kann, was man braucht- was nicht leicht ist- dann sind Freunde Gold wert.

Und ja, an dieser Stelle sieht man, wer wirklich ein Freund ist und wer nicht. Wobei man fairerweise auch sagen muss, dass sich manche zurückziehen, weil sie nicht wissen, wie sie mit der Situation umgehen soll. Das sollte man dann später mal reflektieren :)

Kaffeetasse

vor 6 Monaten

Jedes Wort zu viel, jedes zu wenig

Ich finde den Spruch "Die Zeit heilt alle Wunden" auch nicht für passend. Das Zurückdenken wird leichter, man denkt vielleicht auch viel mehr an die schönen Momente. Aber Fakt ist, dass jeder verstorbene Mensch eine Lücke hinterlässt. Da gebe ich dir voll Recht

Kaffeetasse

vor 6 Monaten

Die offene Wunde

Wie auch schon im letzten Beitrag kann ich mich wieder voll anschließen- Es wird leichter, aber etwas bleibt immer zurück. Eine Narbe...

Ich fand das Buch- bis auf die Fehler- sehr gut, es gab viel Tiefe, es ist sehr persönlich, ich konnte eigentlich alles so gut verstehen. Es hat mich aber auch traurig gemacht stellenweise, da haben meine Narben dann gezwickt...

Meine Rezi kommt dann auch noch:)

Kaffeetasse

vor 6 Monaten

Die offene Wunde

Meine Rezi ist jetzt auch online, vielen lieben Dank für dieses Buch! Es ist wirklich sehr mutig von dir, ich fand das Buch sehr berührend ....Es hallt sicher noch eine Weile nach

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.