Neuer Beitrag

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Autoren oder Titel-CoverIch hätte meinen Schmerz am liebsten idiotisch.
Ich würde mit ihm um die Wette schrein.
Den Nachbarn würd ich sagen, ich lern Gotisch.

Und meine Katzen (sag ich) quietschen oft allein.


Worum gehts?

In Martin Amanshausers Universum ist jeder Tag eine neue Chance. Eine Chance, um zu lachen, zu weinen, zu lieben, zu staunen und manchmal auch grandios zu scheitern. Ob Liebesfreud, Liebesleid, politische Ärgernisse, eigenartige Reisen, nervtötend gleichförmiger Alltag oder Selbstreflexion – alles findet seinen Platz in Amanshausers ureigenem Sonnensystem, in dem manchmal nach klassischen Vorlagen gereimt wird, oftmals alles im Chaos versinkt und immer irgendetwas zwickt und zwackt.

Amanshauser schickt seine literarischen Miniaturen, in denen er Großes verhandelt, aus allen Ecken der Welt, bleibt in Herz und Feder aber immer österreichisch – also skeptisch – und auf dem Boden, den Artmann, Jandl &Co. einst bereitet haben. Durchzogen von feinem Witz, einer guten Portion Selbstironie, realistischer Melancholie, immer scharf beobachtend, schreibt er sich durch die Welt und lässt die Lesenden teilhaben am Allgemeingültigen aus seinem Gefühlskosmos. Was dabei entsteht, sind Texte, die auf jedem Planeten verständlich sind. Aber keine Sorge: Martin Amanshausers Lyrik bleibt stets erfrischend erdverbunden. Wenn sie uns nicht gerade einen Schlag auf den Kopf versetzt.

> Informationen zum Buch

> Leseprobe

Martin Amanshauser wurde 1968 in Salzburg geboren und lebt in Wien. Er arbeitet als Autor, Übersetzer aus dem Portugiesischen und Journalist, u.a. für die Süddeutsche Zeitung. Für die Freitagsbeilage der Presse verfasst er die wöchentliche Reisekolumne „Amanshausers Album“. Wenn er nicht gerade unterwegs ist, schreibt er Romane, Lyrik und Sachbücher. Zuletzt erschienen bei Deuticke sein Roman „Der Fisch in der Streichholzschachtel“ (2015) und bei Picus das Kinderbuch „Pedro und der Drachen“ (2016) sowie „Typisch Welt – 111 Geschichten zum weiter reisen“ (2016).


***

Bewerbung zur Leserunde:
Wenn ihr mehr wissen wollt, dann sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht!

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! 

> Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at
> Folgt uns auf Facebook und Instagram und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Autor: Martin Amanshauser
Buch: Es ist unangenehm im Sonnensystem

Michael_Blum

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Bin Fan von literarischen Miniaturen. Kurztexte zum Schmunzeln und Nachdenken. Würde mich über ein Leseexemplar freuen!

Seelenverwandte

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ein schöner und ausgefallener Titel, der viel versprechend klingt. Auch das Cover ha mich sofort angespochen. Ich würde mich gerne überzeugen, dass in diese tollen Hülle ein gnauso tolles Buch steckt.
Libe Grüße.

Esther1507

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Wie ganz viele andere österreichische Autoren auch scheint dieses Buch in mir Zweifel und Spaß zugleich auszulösen. So ganz kann ich die österreichische Literatur noch nicht fassen, aber mit Lyrik (und besonders mit dieser) könnte man nochmal einen anderen Ansatz wagen.

Sontho

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Das finde ich spannend. Es gibt ja schließlich immer wieder neue Erfahrungen, die ihren Platz im System suchen. Ich bin neugierig, mehr darüber zu erfahren .

Rezension geht bei Lesejury, weltbild, amazon thalia, hugendubel, was liest du,

Zwillingsmama2015

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Das klingt wieder nach einem sehr interessanten und besonderen Buch, auf das ich mich gerne bewerbe.

abetterway

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Klingt nach einem sehr interessanten Buch, ich würd emich freuen es zu lesen falls es sich um ein Print handelt.
Ich hüpfe schnell in den Lostopf.

lilli_geeksantiques

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ich kenne Herrn Amanshauser bisher nur von seinen Gedichten in "100.000 verkaufte Exemplare" und ein paar wenigen Kolumnen, bin also umso gespannte auf dieses Schriftstück hier!

Meine Rezensionen stelle ich hier auf Lovelybooks ein und auf meinem Literaturblog http://geeksantiques.de. Ansonsten auch ab und an bei Thalia.de und Hugendubel.de und eher ungern bei Amazon ;)

bibra88

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ich würde mich freuen mitlesen zu dürfen.

Zuzi1989

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Klingt herrlich. Ich mag Bücher, welche die österreichische Sprache benutzen und ich würde es auf Amazon, lesejury, wasliestdu, goodreads und insta bewerten

lilli_geeksantiques

vor 1 Woche

Vorstellungsrunde

Hallo zusammen, ich dachte ich mache mal den Anfang :)

Mein Name ist Lilli und ich komme aus dem schönen Münster! Mein Buch ist bereits angekommen und ich konnte schon ein bisschen reinlesen. Bisher gefällt es mir recht gut!

Sontho

vor 1 Woche

Vorstellungsrunde
Beitrag einblenden

Hallo ich bin Sontho. Ich lebe im Rheinland.
Ich habe das Buch gelesen. Es gefällt mir, zu den großen Fragen des Lebens neue Impulse zu bekommen.
Mit den in den Gedichten und Texten angeregten Fragen gehe ich teilweise total konform. Ich finde es schön sie einmal in anderer Form zu lesen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.