Martin Arz Pechwinkel

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pechwinkel“ von Martin Arz

Schock bei der Bachauskehr: Im Glockenbach wird eine Frauenleiche entdeckt. Wurde die alte Frau Opfer einer brutalen Entmietung, weil den Haien auf dem völlig überhitzten Münchner Immobilienmarkt jedes Mittel recht ist? Max Pfeffer entdeckt Parallelen zu weiteren Morden an alten Damen, die alle augenscheinlich nur wegen ein paar Euro Beute erwürgt wurden. Pfeffer stößt in ein Wespennest aus Habgier und beinahe wird der eiskalte Glockenbach für ihn zum nassen Grab. Denn das Haus der Toten aus dem Bach birgt ein schreckliches Geheimnis ...

kurzweilig und lesenswert - nicht nur für Münchner

— gaby2707

Stöbern in Krimi & Thriller

Nachts am Askanischen Platz

Ein neuer, spannender Fall für Leo Wechsler!

Katjuschka

Chateau Mort

Eine stimmige Fortsetzung, bei der Inhalt und Äußeres harmonisch aufeinander abgestimmt wurden. Ein wahres Leseerlebnis.

seschat

In eisiger Nacht

Spannend bis zur letzten Seite. Ein hochaktuelles Thema spannend umgesetzt, ein wahrer Page-turner. Meine britische Neuentdeckung.

Catgirllovesbooks

Die Vergessenen

Ein spannender Mix aus Roman und Krimi mit historischer Komponente. Mir fehlte es nur an Tiefgang.

jenvo82

Aus nächster Nähe

Was das Buch zu einem Thriller macht leider erst am Schluß dazu gekommen.

Katzenmicha

Wie Wölfe im Winter

Eine Geschichte, die viel Spielraum bietet, dessen Potenzial aber leider nicht genutzt wurde.

denise7xy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Neues aus der Isarvorstadt

    Pechwinkel

    gaby2707

    Max Pfeffer, der Kriminalrat, der nur noch Schreibtischarbeit leisten soll, löst in seiner neuesten Geschichte Morde, deren Motive bis in die Nazizeit zurück reichen. Bei der alljährlichen Bachauskehr wird im Glockenbach die Leiche einer alten Frau gefunden. Schnell stellt Max die Verbindung zu anderen Mordfällen aus dem Viertel fest und beißt sich fest. Der Ex seiner Ex Severin Hemberger , der nicht nur Detektivspielchen liebt, hilft ihm mit seiner Recherchearbeit dabei. Man merkt, dass sich der Autor in dem Viertel über das er schreibt auskennt. Ich lerne die Isarvorstadt aus einer ganz anderen Perspektive kennen. Authentisch und sehr lebendig beschriebene Protagonisten und eine Geschichte, die sich genau so abgespielt haben könnte, lassen die Lesezeit wie im Flug vergehen. Ein etwas anderer Kommissar und eine spannende Story, die bis in die Zeit des 2. Weltkrieges zurück geht - ein Krimi, den nicht nur Münchner gelesen haben sollten.

    Mehr
    • 3

    sofie

    24. May 2014 um 20:02
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks