Martin Bühler Radikaldiät

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Radikaldiät“ von Martin Bühler

Sicher denken Sie jetzt, dass ich von meinen gewohnten Themen abweiche? Ich kann Sie beruhigen, natürlich bleibe ich den Tabu-Themen treu. Auch das Thema Diät ist ein Tabu. Unsere Gesellschaft wird medial gefüttert mit dem Slogan ”schlank ist sexy ”. Oder finden Sie das etwa nicht? Haben Sie schon mal etwas dickere Menschen als Werbefiguren gesehen? Das ist wirklich nur selten der Fall. Und dann kommt noch ein kommerzieller Faktor hinzu: die “Diät-Mittel-Mafia”, die versucht, uns dickeren Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Oft genug bin ich auf diese sogenannten Wundermittel hereingefallen, mit nichts lässt sicher schneller Geld verdienen als mit der Hoffnung auf einen schlanken, ästhetischen und schönen Körper. Und dann gibt es da noch die vielen klugen Ernährungswissenschaftler und solche, die meinen es zu sein. Klar funktioniert Ernährungsumstellung und eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Das Problem liegt nur darin, dass man es nicht mehr schafft, aus dem Teufelskreis zu entkommen, wenn man bereits dick geworden ist. Man ist gefangen im eigenen Körper und in den eigenen Gewohnheiten. Es dauert Jahre, bis sehr dicke Personen ihr Gewicht mit Ernährungsumstellung reduzieren können! In dieser Zeit gibt es meist immer wieder Rückfälle. Nach den Rückfällen verfällt man in Depression und der Teufelskreis schließt sich dann erneut. Ein Entkommen ist kaum möglich. Ich möchte Sie mit meinem Buch zu meinem Selbstversuch mitnehmen, der Name ist Programm: ”50 Kilo in 90 Tagen”. Folgen sie mir an die Grenzen meines Körpers, ich habe es nun geschafft und das nachhaltig ohne Jo-Jo-Effekt und mit einer Menge an Selbsterfahrung. Dieses Buch ist nicht gedacht für Personen mit einem Adoniskörper, die sich im Spiegel ansehen und mit sich diskutieren, ob sie 1 kg oder 5 kg abnehmen müssen, dieses Buch ist für ganz, ganz dicke Leute, die jenseits der 100-kg-Marke sind und dahinvegetieren, so wie ich es einmal tat … (Quelle:'E-Buch Text/09.01.2014')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wirklich radikale Diät

    Radikaldiät

    kriminudel

    Das Buch: Sicher denken Sie jetzt, dass ich von meinen gewohnten Themen abweiche? Ich kann Sie beruhigen, natürlich bleibe ich den Tabu-Themen treu. Auch das Thema Diät ist ein Tabu. Unsere Gesellschaft wird medial gefüttert mit dem Slogan ”schlank ist sexy ”. Oder finden Sie das etwa nicht? Haben Sie schon mal etwas dickere Menschen als Werbefiguren gesehen? Das ist wirklich nur selten der Fall. Und dann kommt noch ein kommerzieller Faktor hinzu: die “Diät-Mittel-Mafia”, die versucht, uns dickeren Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Oft genug bin ich auf diese sogenannten Wundermittel hereingefallen, mit nichts lässt sicher schneller Geld verdienen als mit der Hoffnung auf einen schlanken, ästhetischen und schönen Körper. Und dann gibt es da noch die vielen klugen Ernährungswissenschaftler und solche, die meinen es zu sein. Klar funktioniert Ernährungsumstellung und eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Das Problem liegt nur darin, dass man es nicht mehr schafft, aus dem Teufelskreis zu entkommen, wenn man bereits dick geworden ist. Man ist gefangen im eigenen Körper und in den eigenen Gewohnheiten. Es dauert Jahre, bis sehr dicke Personen ihr Gewicht mit Ernährungsumstellung reduzieren können! In dieser Zeit gibt es meist immer wieder Rückfälle. Nach den Rückfällen verfällt man in Depression und der Teufelskreis schließt sich dann erneut. Ein Entkommen ist kaum möglich. Ich möchte Sie mit meinem Buch zu meinem Selbstversuch mitnehmen, der Name ist Programm: ”50 Kilo in 90 Tagen”. Folgen sie mir an die Grenzen meines Körpers, ich habe es nun geschafft und das nachhaltig ohne Jo-Jo-Effekt und mit einer Menge an Selbsterfahrung. Dieses Buch ist nicht gedacht für Personen mit einem Adoniskörper, die sich im Spiegel ansehen und mit sich diskutieren, ob sie 1 kg oder 5 kg abnehmen müssen, dieses Buch ist für ganz, ganz dicke Leute, die jenseits der 100-kg-Marke sind und dahinvegetieren, so wie ich es einmal tat … Der Autor: Martin Bühler, geboren in der kleinen schwäbischen Stadt Krumbach am 01.11.1973. Nach seiner Schulzeit studierte er Aquakultur und arbeitete mehrere Jahre in Italien und Spanien. Danach spezialisierte er sich beruflich auf den Cash & Carry Sektor. Dem Fisch und Seafood Bereich bin ich bis heute beruflich treu geblieben. Im Jahr 2000 lies er sich mich mit seiner Familie in Schleswig Holstein, an der deutschen Westküste nieder. Er ist verheiratet und hat eine 13 jährige Tochter. Im Jahr 2011 fing Martin Bühler erstmals an, offen über das Thema Samenspende und Kinderwunscherfüllung zu sprechen und zu schreiben. 2012 schrieb ich mein erstes Buch, Der Samenspender Martin1973, anfangs als Selbstverleger, später über den Miller Verlag. Danach folgten Ratgeber zur Kinderwunsch Thematik wie "Schwanger ohne Sex" und Familienglück durch private Samenspende. Seine Begeisterung, bestehende Tabus in unserer Gesellschaft anzusprechen und öffentlich zu diskutieren wuchs von Tag zu Tag.Mit seiner provozierenden Art öffentliche Diskussionen anzuregen gefällt ihm und wurde zur Passion. Meine Meinung: Zuerst habe ich sehr auf das Buch und den Erfahrungsbericht gefreut. Dann hatte ich es ein paar Tage vor mir liegen und habe überlegt ob ich es wirklich lesen möchte. Jetzt, da ich es gelesen habe, kann ich sagen, dass es auf jeden Fall gelohnt hat. Für mich geht es weniger um die Kilos die Martin Bühler bei diesem Selbstversuch verloren hat, sondern um die Tatsache, dass er sich von seinem Körper und seinem Kopf nicht mehr länger auf der Nase herumtanzen lassen wollte. Er hat keinen Kampf gegen ein paar Pfunde sondern gegen viele, viele Kilos aufgenommen und er hat gewonnen. Entgegen Martins Meinung denke ich, dass dieses Problem genauso Menschen haben die "nur" 20 Kilos zu viel auf den Rippen haben. Es geht darum den Teufelskreis zu durchbrechen und ernsthaft abnehmen zu wollen. Martin mag zwar tolle Blutwerte gehabt haben, aber die Veränderungen im Körper habe ich nicht als positiv wahrgenommen und würde mich hüten jemandem zu empfehlen es ihm nachzumachen. Ich bin kein Arzt, aber so erfolgreich dieser Weg für den Autor war, so ungesund könnte diese Diät für andere Menschen sein. Blutwerte sind nicht alles, was ist wenn jemand einen unerkannten Herzfehler hat ? Verkraftet der Körper das dann ? Ich weiss es nicht. Aber ich weiss, dass mir dieses kleine Büchlein gefallen hat und ich es ab morgen zur Motivation immer wieder mal lesen werde. Da ich diesen Selbstversuch interessant finde habe ich zunächst 5 Sterne vergeben. Nun habe ich mich aber nochmal mit dem Preis beschäftigt, der für das eBook mit EUR 0,99 zwar recht niedrig ist, aber für das 34-seitige Büchlein mit EUR 4,99 meine Erachtens zu hoch ist. Unter Berücksichtigung des Preis-Leistungsverhältnisses gebe ich daher 3 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 3
  • Buchverlosung zu "Radikaldiät" von Martin Bühler

    Radikaldiät

    kriegerin

    Hier könnt ihr euch für ein Exemplar von "Radikaldiät - 50 kg in 90 Tagen" bewerben. Hinterlasst dazu einfach

    hier http://schwesternrezension.blogspot.de/2014/01/buchverlosung-martin-buhler-radikaldiat.html

    oder hier https://www.facebook.com/schwesternrezension/posts/726531990699804?stream_ref=10

    einen Kommentar!

    • 2

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. February 2014 um 09:50
  • Buchverlosung zu "Radikaldiät" von Martin Bühler

    Radikaldiät

    unclethom

    Liebe Lovelybookerinnen, liebe Lovelybooker, Martin Bühler, Autor von „Der Samenspender“, stellt für diese Verlosung freundlicherweise 3 Exemplare seines aktuellen Buches „Radikaldiät – 50 Kilo in 90 Tagen“ zur Verfügung.  Radikaldiät - Ein Selbstversuch des Autoren Martin Bühler. Absolut Lesenswert! Das Buch wird 3 mal als Taschenbuch verlost, auf Wunsch gerne auch signiert. Sicher denken Sie jetzt, dass ich von meinen gewohnten Themen abweiche? Ich kann Sie beruhigen, natürlich bleibe ich den Tabu-Themen treu. Auch das Thema Diät ist ein Tabu. Unsere Gesellschaft wird medial gefüttert mit dem Slogan ”schlank ist sexy ”. Oder finden Sie das etwa nicht? Haben Sie schon mal etwas dickere Menschen als Werbefiguren gesehen? Das ist wirklich nur selten der Fall. Und dann kommt noch ein kommerzieller Faktor hinzu: die “Diät-Mittel-Mafia”, die versucht, uns dickeren Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Oft genug bin ich auf diese sogenannten Wundermittel hereingefallen, mit nichts lässt sicher schneller Geld verdienen als mit der Hoffnung auf einen schlanken, ästhetischen und schönen Körper. Und dann gibt es da noch die vielen klugen Ernährungswissenschaftler und solche, die meinen es zu sein. Klar funktioniert Ernährungsumstellung und eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Das Problem liegt nur darin, dass man es nicht mehr schafft, aus dem Teufelskreis zu entkommen, wenn man bereits dick geworden ist. Man ist gefangen im eigenen Körper und in den eigenen Gewohnheiten. Es dauert Jahre, bis sehr dicke Personen ihr Gewicht mit Ernährungsumstellung reduzieren können! In dieser Zeit gibt es meist immer wieder Rückfälle. Nach den Rückfällen verfällt man in Depression und der Teufelskreis schließt sich dann erneut. Ein Entkommen ist kaum möglich. Ich möchte Sie mit meinem Buch zu meinem Selbstversuch mitnehmen, der Name ist Programm: ”50 Kilo in 90 Tagen”. Folgen sie mir an die Grenzen meines Körpers, ich habe es nun geschafft und das nachhaltig ohne Jo-Jo-Effekt und mit einer Menge an Selbsterfahrung. Dieses Buch ist nicht gedacht für Personen mit einem Adoniskörper, die sich im Spiegel ansehen und mit sich diskutieren, ob sie 1 kg oder 5 kg abnehmen müssen, dieses Buch ist für ganz, ganz dicke Leute, die jenseits der 100-kg-Marke sind und dahinvegetieren, so wie ich es einmal tat … Martin Bühler würde es freuen, wenn Ihr das Buch auch rezensieren würdet und die ggf auch streuen würdet. Ihr könnt Euch bis zum 28.01.2014 in den großen Lostopf begeben um eines der Exemplare zu ergattern. 

    Mehr
    • 39
  • Rezension zu "Radikaldiät" von Martin Bühler

    Radikaldiät

    Rosen-Rot

    14. February 2014 um 22:02

    Martin Bühler ist mit seinem Leben eigentlich zufrieden, doch er hat starkes Übergewicht. Als er fast 150 kg wiegt erkennt er, dass er so nicht mehr weitermachen kann. Martin fühlt sich in seinem Körper und seinem Leben nicht mehr wohl. Er findet sich zu dick und er mag sich nicht mehr. Viele Diäten hat er schon probiert, doch nichts hat ihm geholfen. Nun will er auf radikale Weise 50 kg abnehmen und macht drei Monate lang eine Nulldiät. Er nimmt keine Nahrung mehr zu sich. Stattdessen trinkt er nur noch Wasser, Kaffee und Cola light. Der Autor beschreibt in seinem Buch autobiografisch seine Diät mit allen Höhen und Tiefen. Sicher ist es eine großartige Leistung so viel Gewicht abzunehmen. Aber dies ist ganz und gar nicht gesund, und es ist bestimmt nicht zum Nachmachen zu empfehlen. Martin Bühler beschreibt selbst, wie sehr seine Gesundheit unter der Diät gelitten hat. Er hatte Kreislaufprobleme, Fieber, Gicht und sogar Haarausfall. Trotzdem empfiehlt er seinen Lesern, es ihm nachzumachen und monatelang zu fasten. Ich halte dies für verantwortungslos. Beim Lesen habe ich mich allerdings auch gefragt, ob dies alles so der Wahrheit entsprechen kann. Man sagt immer, 40 Tage kann ein Mensch ohne Nahrung auskommen. Martin Bühler will es sogar ganze 90 Tage ohne Nahrung ausgehalten haben. Dabei hat er nach eigenen Angaben nicht einmal Fruchtsaft oder Gemüsebrühe zu sich genommen. Ich bin skeptisch, ob dies wirklich möglich ist. Dieses Buch kann ich leider nicht weiterempfehlen. Kein Mensch sollte versuchen so rakikal abzunehmen. Man schadet damit auf jeden Fall seinem Körper und seiner Gesundheit, und der Jo-Jo-Effekt ist vorprogrammiert. Gesund Abnehmen kann man auch anders, und darüber gibt es viele Bücher.

    Mehr
  • RAdikaldiät 50 Kilo in 90 Tagen

    Radikaldiät

    Pixibuch

    30. January 2014 um 21:59

    Ich habe dieses Buch gelesen und war sprachlos. Mehr als sprachlos. Ich hätte nie im Leben geglaubt, dass ein Mensch so stark und voller Willenskraft ist und wochenlang nichts ißt und dennoch nicht zusammenklappt und die besten Blutwerte überhaupt hat. So was grandioses, ich habe die Seiten teils 2 oder 3mal gelesen, denn ich meinte immer, ich habe da was falsch verstanden, Nur Cola Light. Und das über Wochen, Dieses Durchhaltevermögen. Dann die Freude beim Kauf neuere Klamotten und der Gürtel konnte immer wieder enger geschnallt werden. Dieser Erfolg. Dann auch noch der Beruf. Diesen mußte Martin ja auch noch machen. Später, nachdem auch wieder essen dran war, kein Jojo Effet. Dass dann auch noch ein träger Mensch sportlich so vital ist. Dieses Buch müßten sich alle Ärzte und Kurklinike kaufen und ihren Patienten zum Lesen geben, Ich glaube, dass der Erfolg bei vielen Dickleibigen horrent wäre, denn sie sehen es ja, dass man alles schaffen kann, mit Willen. Wenn der Bund kneift, werde ich mir dieses Buch immer wieder zu Gemüte führen. Martin hätte von mir 10 Punkte bekommen, leider kann ich ihm nur 5 geben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks