Martin Bühler Werden und Sterben: Höhepunkte des Lebens

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Werden und Sterben: Höhepunkte des Lebens“ von Martin Bühler

Leben und Tod, Freuen und Schrecken, Werden und Sterben. Macht sich ein schweigsamer Friedhofsgärtner mit Hang zur Biologie Gedanken zur Welt und zu ihren Bewohnern, dann könnten diese zunächst nüchtern erscheinen, distanziert oder kühl. In Wahrheit kann ein Blick auf die Welt kaum tiefgehender sein als der Denkstrom eines Menschen, der hinter Naturschauspielen und Evolution, hinter Geburt und Tod, hinter Religion und Wirtschaft, hinter ländlichen Traditionen, Kriegserinnerungen und den alltäglichen Abläufen eines Friedhofs die biologischen Erklärungen und Zusammenhänge durchleuchtet. Er hält sie gegen das Licht, um ihre tiefliegenden Strukturen und Muster zu erkennen und sich daraus sein eigenes Bild des Lebens zu erbauen. Für jemanden, dem es nicht wichtig ist, ob er sich nun über den Sinn des Lebens oder das Geräusch von Steinen, die ins Wasser plumpsen, Gedanken macht, kann die Zeit stillstehen. Sie kann nach vorne rutschen, zurückfallen, entgleiten. Was bleibt, ist nicht die verlebte Zeit, sondern sind Erlebnisse, Gedanken, Erkenntnisse und die tiefe Gewissheit, mit jeder Überlegung ein bisschen mehr zu verstehen davon, was die Welt im Innersten zusammenhält.

Eine Geschichte mit Denkansätzen zum Entstehen und Vergehen jeglicher Art von Leben!

— sommerlese

Gute Ansätze und Gedanken oberflächlich verpackt.

— schwedische_leseratte
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Werden und Sterben: Höhepunkte des Lebens" von Martin Bühler

    Werden und Sterben: Höhepunkte des Lebens

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Liebe Community, bei dieser Buchverlosung möchte die Regeln etwas ändern :) Ich verlose 10 eBooks meiner Kurzgeschichte "Werden und Sterben" Infos zum Buch findet Ihr hier: http://sterben-werden.autor-martin-buehler.de/ Es wird nicht ausgelost, sondern die ersten 10 die ihre Teilnahme hier eintragen sind automatisch dabei. Jeder weiß dann sofort ob er dabei ist oder nicht. Als kleinen Bonus für Eure Teilnahme verlose ich einen 50 Euro Gutschein von Amazon. Unter allen die mitgelesen und rezensiert haben wird dieser Gutschein verlost. Die Teilnahme ist selbstverständlich unabhängig davon, wie ihr rezensiert. Ich wünsch Euch viel Spaß und hoffe ihr kommt mit den neuen, geänderten Regeln zurecht.

    Mehr
    • 39
  • Entstehen und vergehen

    Werden und Sterben: Höhepunkte des Lebens

    buecherwurm1310

    24. February 2015 um 10:43

    Während es üblich ist, eine Geburt zu feiern, wird über den Tod doch eher geschwiegen. Das Thema will man nicht an sich herankommen lassen. Bei diesem Buch hatte ich eine Kurzgeschichte erwartet. Bekommen habe ich eine Sammlung von Gedanken zu Geburt und Sterben, zu Entstehen und Vergehen. Die wenigen Seiten bieten eine Menge Gedankengänge (Evolution, Religion, Biologie, Massentierhaltung bis hin zum Nationalsozialismus), die einen veranlassen können, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen – nicht mehr und nicht weniger. Dabei kann man durchaus auch geteilter Meinung sein. Die Sprache ist gut verständlich und ansprechend. Man muss sich auf dieses Buch einlassen, dann spürt man, dass es sich lohnt, sich weiter mit dem Thema zu beschäftigen.

    Mehr
  • Interessant

    Werden und Sterben: Höhepunkte des Lebens

    Leela

    02. February 2015 um 00:00

    Da ich davon ausging, dass es sich hierbei um eine Kurzgeschichte, also eine Erzählung handeln würde, war ich doch etwas überrascht, über das, was ich letztendlich zu lesen bekam. "Werden und Sterben" ist eher eine Sammlung von Denkanstößen zu den Themen Leben und Tod, die dabei einige, provokante Thesen aufwirft, im ersten Teil des Buches aber vor allem ansprechende Beschreibungen zu Entstehung und Ende des Lebens in diversen Formen abliefert. Gestreift werden in der zweiten Hälfte des Buches außerdem Themen wie die Massentierhaltung, die Wirtschaft und der Nationalsozialismus. Trotz meiner anfänglichen Überraschung ob der Erzählweise hatte ich meinen Spaß mit diesem Buch - die Bandbreite der angesprochenen Themen ist groß, die Beschreibungen sind bildhaft und einige Denkanstöße fand ich durchaus ansprechend, wie die Abschnitte, die sich mit Friedhöfen beschäftigten. Auch andere Kapitel laden zum Denken ein - auch wenn man sicher nicht allen Thesen, die hier aufgestellt werden, zustimmen wird. Das Werk ist hier an einigen Stellen durchaus provokant und plakativ, aber gerade das regt zum Denken an, selbst, wenn man an manchen Stellen zum Schluss kommt, dass man die hier vermittelte Meinung nicht teilt. Zwischendurch fehlte mir ein wenig der rote Faden, da die Beschreibungen trotz Kapitelüberschriften wie "Wirtschaft" manchmal zwischen Themen hin- und herspringen. Im Großen und Ganzen war das hier für mich aber eine lohende Lektüre.

    Mehr
  • Kommen und Gehen, Entstehen und Vergehen

    Werden und Sterben: Höhepunkte des Lebens

    sommerlese

    Die als e-book erscheinende Kurzgeschichte von "*Martin Bühler*" heißt "*Werden und Sterben: Höhepunkte des Lebens*". "*Der Friedhof ist der letzte Akt des großen Welttheaters. Hier münden alle Schicksale des Lebens.*" Auf insgesamt sechs Kapitel verteilt gibt es Denkansätze, Aussagen und Meinungen zum Thema Geburt oder Entstehung, über das Leben von Mensch und Tier und über das Ende von Lebewesen, ihr Sterben und Vergehen. Dabei werden kunterbunt auch die Existenz von Pflanzen und Tieren zusätzlich zum Menschen zur Sprache gebracht. Diese Gedanken werden häufig verallgemeinert und fliegen nur so hintereinander weg und ich hätte gern in einer Diskussion einige Themen hinterfragt oder meine Meinung geäußert. Hier werden Aussagen getroffen, die ich zum Teil unterstütze, bei einigen habe ich allerdings erheblichen Diskussionsbedarf oder eine konträre Meinung, wie bei der klinischen Medizin in der Versorgung Sterbender. Denn dort habe ich andere Erfahrungen gemacht und auch würdevolles und vor allen Dingen schmerz- und angstfreies Sterben gesehen. Das Ausklingen von Lebensenergie kann auch mit medizinischer Versorgung möglich sein, ohne Medizin hätten viele Sterbende nicht die Möglichkeit auf einen würdevollen Tod. Einige wissenschaftlichen Ansätze haben mir gefallen, so wird zum Beispiel die Photosynthese aufgegriffen. Hier kommt der Lebenskreislauf sehr deutlich zum Ausdruck. Die Vielzahl der verschiedenen erwähnten Themen und Beispiele auch aus anderen Kulturen und Glaubensrichtungen waren mir allerdings zu umfangreich für so ein kurzes Buch. Man verliert den roten Faden und verläuft sich im Themendschungel. Die verwendete Erzählsprache erklärt und beschreibt anschaulich und ansprechend. Es entsteht der Eindruck eines Biologiewerkes, denn auch die lateinischen Namen werden erwähnt. Dann jedoch dürfte man Dinosaurier nicht als Monster betiteln.   Verwirrt hat mich der zweite Teil des Buches. Hier entsteht ein Bruch in der Sprache, diese Kapitel scheinen nicht aus der Feder des Autors zu stammen,  sondern von seinem Vater und dessen Erlebnissen nach 1929. Diese Tatsache wurde mir aber erst später klar. Ein Friedhofsgärtner, der den Tod mit anderen Augen sieht erklärt die Selbstverständlichkeit des Todes. Eine interessante Geschichte, die sicherlich gute Gedankengänge zeigt, aber auf zu viele Themen eingeht und daher an Aussagekraft verliert. Trotzdem macht sie nachdenklich und lässt uns einiges zum Thema Geburt und Tod hinterfragen.  

    Mehr
    • 2
  • Gute Ansätze und Gedanken oberflächlich verpackt

    Werden und Sterben: Höhepunkte des Lebens

    schwedische_leseratte

    19. January 2015 um 18:00

    Das Buch ist komplett anders, als ich erwartet hatte. Ob im positiven oder negativen Sinne kann ich nicht mal sagen. Vom Titel und Klappentext hatte ich einfach andere Erwartungen. Das Buch besteht aus 6 Kapiteln in denen gemischte Gedanken zum Entstehen, Sein und Werden behandelt werden. Von Dinosaurierern und Eiszeiten über genmanipuliertes Getreide bis hin zum Umgang mit dem Tod wird so ziemlich alles behandelt. Das Cover ist schlicht, dennoch ansprechend und treffend. Viele Ideen und Gedanken des Autoren konnte ich grundsätzlich nachvollziehen und vielem auch zustimmen. Dabei ist nicht wirklich viel Neues, es ist vielleicht viel eher eine Sammlung, ein Zusammentragen von gesellschaftlichen Fehlschlägen, Fehlentscheidungen.... Dabei rast der Autor durch die Themen, versucht in weniger als 100Seiten (epub-Format) gefühlt alle Probleme der Welt aufzugreifen. Dadurch gab es häufig einen sprunghaften, schnellen Wechsel zwischen den Themen. So schnell, dass ich häufig irritiert war, dass es das schon gewesen sein sollte. Wie gesagt, viele Aussagen fand ich grundsätzlich zutreffend. Jedoch nur grundsätzlich. Sehr gestört hat mich dabei, dass der Autor sehr viel vereinheitlicht, verallgemeinert und über einen Haufen wirft und dann oft generelle Aussagen trifft, wo eben keine Verallgemeinerung möglich ist. Die Vorstellung, dass der Tod ein langsames, sanftes Ausklingen der Lebensenergie sein soll und Eingriffe, vor allem durch die Medizin, daher ungewollt sind, kann man aus meiner Sicht eben nicht so verallgemeinern. Aber hier wird medizinisches Eingreifen am Menschen und Sterben so vereinheitlicht und leider eben ausschließlich negativ dargestellt (zu mindest empfinde ich dem so)... Der Autor wünschst sich hier ein kontinuierliches Ausklingen der Lebenskraft und damit einhergehend würdevolles Sterben. Ja, manchmal verhindert dies die Medizin. Aber ohne Medizin gäbe es auch wieder eine Reihe von Menschen, die genau deshalb nicht würdevoll sterben würden. Ein Tod ohne medizinisches Eingreifen ist nicht automatisch langsam ausklingend und würdevoll. Dort gibt es genau so grausame Todesfälle. Eben auch einen Anteil, wo die Medizin mit Medikamenten und Maßnahmen helfen kann, den Tod würdevoll und „angenehmer“ zu gestalten. Auch, dass die Natur nur schnellen Tod kennt, im Überraschungseffekt, Raubtiere ihre Beute durch den Nackenbiss ohne Schmerz töten.. das finde ich sehr verallgemeinert. Als hätte der Autor sich bewusst passende Beispiele herausgesucht und unpassende unerwähnt weggelassen. Ich denke da nur an Würgeschlangen. Todeskämpfe von Krokodilen und ihrer Beute... Ein schmerzloser, angstfreier schneller Tod sieht bei mir da anders aus. Oder dass der Mensch die Demut vor dem Wunder „Werden“ verloren hätte. Ja, dies trifft häufig und für viele Menschen zu. Aber immer noch gibt es sehr viele Menschen, für die Kinder das „größte Geschenk“ sind. Was mehr zeigt Demut als diese Aussage... Geschenke bekommt man oder eben nicht, es liegt nicht in der eigenen Hand. Auch die Aussage, dass eine Unterordnung des Körpers unter den Geist wie bei tibetischen Mönchen z.b. für alle schön wäre... Nur leben diese weitgehend auch von Sach-, Geld- und Essensspenden. Wie söllte dieses System also funktionieren, wenn alle nur meditieren und beten würden. Woher würden Geld und Essen dann stammen? Ebenfalls die Verallgemeinerten Aussagen über „Christen“ und dass diese jede andere Religion ablehnen, finde ich sehr schade. Es gibt immer solche und solche Menschen Der Autor trifft viele Aussagen gut auf den Punkt. Statt allerdings zu diskutieren und mit Argumenten, Zahlen oder Beweisen zu überzeugen, bleibt es fast ausschließlich bei leeren Aussagen. Im Laufe des Buches nimmt dies immer mehr zu, deutlich an der Anzahl der Ausrufezeichen zu erkennen (welche im Verlauf des Buches beinahe zum häufigsten Satzzeichen werden). Die Aussagen nehmen auch immer mehr die Art von Propaganda-Sprüchen an, die der Autor eigentlich verachtet. Die Sprache des Autors ist weitestgehend treffend vom Niveau. Fachbegriffe vermeidend und trotzdem von hohem Niveau. Leider gab es ein paar Abweichungen, diese dann jedoch gleich deutlich. Warum Dinosaurier mit einem Mal als Monster bezeichnet werden, Lachse nicht einfach Lachse sondern Salmoniden sein müssen und Kontergan-Opfer mit einem Mal als Krüppel bezeichnet werden, konnte ich nicht nachvollziehen. Des weiteren hat mich irritiert, dass das Buch (für mein Empfinden) aus Sicht des Autors selbst geschrieben wurde. Es handelt sich um eine Reihe von Gedanken, Ansichten und Erlebnissen des Autors. Daher fand ich es irritierend und befremdlich, dass zwei geschichtliche Ereignisse eingestreut waren, welche der Autor nicht selbst erlebt haben kann. Zum einen der Zweite Weltkrieg zum anderen das Jahr 1929 mit vielen Todesopfern durch Keuchhusten/Lungenentzündungen in seinem Heimatort. Beide Male ist der Text so formuliert, als hätte der Autor die Ereignisse selbst erlebt. Dies fand ich eigenartig.   Ich fand es sehr schade, dass der Autor durch seine rasante, oberflächliche Art eher verschreckend wirkt und damit leider sein Potenzial für anregende Gedanken, kritisches Nachfragen und Nachdenken verschenkt. 

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks