Martin Balluch Die Kontinuität von Bewusstsein

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kontinuität von Bewusstsein“ von Martin Balluch

In seiner philosophischen Dissertation unternimmt Martin Balluch den Versuch, die politische Forderungen nach Tierschutz und Tierrecht über den Nachweis des Bewusstseins bei Tieren und des freien Willens beim Menschen abzuleiten. Nach einer ausführlichen Darstellung des freien Willens, durchaus auch im naturwissenschaftlichen Sinn, zeigt der Autor die Konstruktion und De-Konstruktion des Menschbegriffs in seiner abwertenden Abgrenzung gegenüber allen nichtmenschlichen Lebewesen. Nach exemplarischen, persönlichen Erfahrungen mit tierlichem Bewusstsein gibt er einen umfassenden Überblick über theoretische und praktische Untersuchungen und Erfahrungen mit Bewusstsein, seinen Anzeichen und Äußerungen. Besonderer Augenmerk gilt dabei der Rolle der Sprache und der Frage, ob sie für das Bewusstsein relevant ist, den Grenzen des Bewusstseins und den seiner Meinung nach zwingend folgenden ethischen Forderungen. Im letzten Teil schließt der Autor den Bogen von den frühen Tierrechtsideen bis hin zur modernen Tierrechtsbewegung und diskutiert die Utopie einer veganen Gesellschaft. Das Bemerkenswerte an dieser Arbeit ist die Verbindung naturwissenschaftlicher Gedankengänge mit ethischen Forderungen, die Martin Balluch, der „in seinem ersten Leben" Physiker war, vollzieht, und die Konsequenz, mit der der engagierte, aktive Tierrechtler seine Argumentation vorträgt.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Kontinuität von Bewusstsein" von Martin Balluch

    Die Kontinuität von Bewusstsein
    anna092

    anna092

    01. March 2010 um 19:33

    "Die Kontinuität des Bewusstseins. Das naturwissenschaftliche Argument für Tierrechte" Ein geniales Werk, welches einerseits über den Nachweis eines Bewusstseins der Tiere lehrt, andererseits auch über die Kluft zwischen Mensch und Tier sowie die Geschichte der Abgrenzung des Menschen von anderen nichtmenschlichen Tieren berichtet. _____________ Persönliche Stellungsnahme zu seinem Buch: Der Verfasser dieses Werkes ist DDr. Martin Balluch (*1964), welcher zurzeit Obmannes "Verein Gegen Tierfabriken" (VGT) ist. In einem Interview mit mir meinte er über seine Dissertation "Die Kontinuität des Bewusstseins. Das naturwissenschaftliche Argument für Tierrechte": "Ich habe es geschrieben, um der von uns vertretenen Einstellung gegenüber Tieren eine solide Basis zu geben. Oft wird behauptet, TierschützerInnen bzw. TierrechtlerInnen seien nur TräumerInnen, sie wären nur emotional und hätten keinen Realitätsbezug. Emotionen sind sehr wichtig, sie motivieren uns anderen zu helfen und sie machen uns auf Missstände und Ungerechtigkeiten aufmerksam. Aber Emotionen können sehr einseitig und subjektiv sein. Mit diesem Buch wollte ich zeigen, dass es eine sehr objektiv-rationale Argumentationsbasis für das gibt, was wir TierschützerInnen bzw. TierrechtlerInnen empfinden." ______________ Eigene Meinung: Balluch ist überzeugt von seiner Arbeit für die Tiere und lässt seine Liebe zu ihnen in seinem Buch stark spüren. Das Buch selber ist eigentlich rational und wissenschaftlich. Dennoch vertritt Balluch eindeutig die Ideologie einer gerechten Welt für ALLE Lebewesen. "Die Kontinuität des Bewusstseins" gibt viel Auskunft über die Geschichte des sogenannten "Speziesismus". Da sein Werk eine Dissertation ist kann man davon überzeugt sein, dass die vielen Grausamkeiten der Realität entsprechen. Er berichtet über Gedankenexperimenten und kurze Erzählungen bis hin zur Erkenntnissen aus eigener Erfahrung. ____________________ Dieses Buch ist für jeden, der sich für Tierrechte und über Dinge, wie der höchstinteressante Nachweis eines Bewusstseins, interessiert, sehr zu empfehlen!!!

    Mehr