Martin Baltscheit

 4.4 Sterne bei 237 Bewertungen
Martin Baltscheit

Lebenslauf von Martin Baltscheit

Martin Baltscheit, geboren 1965, studierte Kommunikationsdesign an der Folkwangschule Essen. Im Anschluss tätig als Illustrator, Sprecher, Bilderbuch-, Prosa-, Hörspiel- und Theaterautor. Martin Baltscheit lebt in Düsseldorf.

Neue Bücher

Das Läusegedicht

 (1)
Neu erschienen am 21.01.2019 als Hardcover bei TULIPAN VERLAG.

Die Geschichte vom Löwen, der nicht schwimmen konnte

Neu erschienen am 07.01.2019 als Taschenbuch bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.

Laufrad, mein Laufrad

Erscheint am 13.02.2019 als Pappbuch bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.

Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte

Erscheint am 13.02.2019 als Hardcover bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.

Alle Bücher von Martin Baltscheit

Sortieren:
Buchformat:
Nur ein Tag

Nur ein Tag

 (53)
Erschienen am 25.01.2016
Besuch Aus Tralien

Besuch Aus Tralien

 (20)
Erschienen am 23.10.2017
Die besseren Wälder

Die besseren Wälder

 (9)
Erschienen am 02.09.2013
Der einsamste Wal der Welt

Der einsamste Wal der Welt

 (6)
Erschienen am 28.06.2018

Neue Rezensionen zu Martin Baltscheit

Neu

Rezension zu "Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor" von Martin Baltscheit

Geniales Bilderbuch!!!!
Brigitte_Wallingervor 4 Stunden

Leselevel: ♦♦♦◊◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦◊
Humor: ♦♦♦♦♦
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: ab 5 Jahren
40 Seiten, gebundene Ausgabe um € 13,95
Themen: Füchse, Familie, Alzheimer, Liebe, Natur, Krankheit, Generationen, Abenteuer

Der schlaue, alternden Fuchs lädt die jungen Füchse gerne zum Essen ein und verrät seine smarten Jagdtricks. Doch dann beginnt er, Sachen zu verwechseln und zu vergessen, er verirrt und verletzt sich. Nun versorgen ihn die jungen Füchse und erzählen ihm von ihren Jagderlebnissen und ab und an auch von seinen alten Tricks.

Wie alle Martin Baltscheit-Kunstwerke so zeichnet auch dieses Buch großer Witz, frische Ideen und feines Einfühlungsvermögen aus. Die Illustrationen sind ebenfalls hervorragend: Wer den verwirrten, alten Fuchs und seinen schrägen Schatten inmitten der höchst ordentlichen Kirchenbänke und quadratischen Fliesen sitzen sieht, weiß, was ich meine. Auch die dazugehörige Textseite mit den durcheinander gepurzelten Wochentagen in gleicher Schriftgröße und Farbe, jedoch unterschiedlicher Farbintensität und Schräglage, ist genial. Und dann noch der Inhalt:

Zuerst brachte er die Wochentage durcheinander. Er ging am Mittwoch in die Kirche und wunderte sich, warum der Chor der Gänse nicht sang. (Seite 10, wenn’s denn stimmt ;-), denn auch die Seitenzahlen sind etwas wirr).

Tja nun, der alte Gänseliebhaber wollte also dem Chorgesang lauschen, grins. (Die Gänse rächen sich übrigens später und vertonen „Fuchs, Du hast die Gans gestohlen“ auf den letzten Seiten neu zu „Ich hab dem Fuchs Verstand gestohlen, geb ihn nie mehr her, geb ihn nie mehr her“).

Für Kinder ist das Buchthema Demenz zweitrangig oder eventuell sogar unbekannt, aber mal was zu vergessen, schusselig wo runterzufallen, Albträume und Angst zu haben, das ist ihnen wohl bekannt, und so können sie sich sowohl mit dem großen Fuchsabenteurer der ersten Seiten als auch mit seiner verwirrten Version gut identifizieren. Und wenn das Bilderbuch auch nicht mit Friedefreudeeierkuchen endet, so doch versöhnlich, denn der Fuchs wird von den Jungen umsorgt, beschützt und unterhalten.

Martin Baltscheit ist ein vielseitiger Künstler. Der 1965 geborene, vielfach preisgekrönte Düsseldorfer werkt als Comiczeichner, Illustrator, Schriftsteller, Rundfunkmoderator, Schauspieler, Regisseur, Hörspielsprecher und Drehbuchautor. Ein echtes Multitalent eben. Ich persönlich kenne ihn vor allem als genialen Kinderbuchautor. Sicherlich lieben auch viele von Euch sein Buch Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnteDie Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor ist diesem absolut ebenbürtig und wurde übrigens mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2011 prämiert.

 Martin Baltscheit. Die Geschichte von Fuchs, der den Verstand verlor. Weinheim: Beltz & Gelberg, 2013.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Das Läusegedicht" von Martin Baltscheit

Interessantes Thema wunderbar dargestellt
Moebookvor 19 Stunden

Mir persönlich gefallen die Bilderbücher aus dem Tulipan Verlag richtig gut, aus diesen Gründen, und weil mich dieses Buch vom Cover her sofort ansprach, musste ich es lesen.

Der Inhalt lässt sich sehr schwer mit eigenen Worten wiedergeben, da es ein Bilderbuch ist. Aus diesen Gründen unterlasse ich das.

Ich finde das Cover richtig detailliert und das macht es auch schön spannend. Generell waren die Illustrationen nur zu loben, da ich es klasse finde, wie talentiert man zeichnen kann, die Illustrationen auf allen Seiten betonen das Geschehen, welches in jeweils einem Satz pro Seite (ungefähr) total gut.
Das Buch war richtig schön, die Idee mal eine andere, das hat es auch schön interessant gemacht!

Mein Lesefazit
Ich wünschte, ich könnte mehr schreiben, aber das geht bei Büchern mit kurzem Umfang nicht so gut, ich finde, den Tulipan Verlag muss man einfach kennen, da er für Kinderbücher richtig toll ist! Ich vergebe volle 5/5 Sternen!

Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Der einsamste Wal der Welt" von Martin Baltscheit

Interessante Geschichte nach wahren Begebenheiten
Stefanie_1985vor 2 Monaten

Der einsamste Wal der Welt singt in einer anderen Frequenz als seine Artgenossen, weshalb Wissenschaftler davon ausgehen, dass er alleine lebt und "möglicherweise" einsam ist. Die Geschichte ist trotz dieser Vorinformation fiktiv. Niemand kann mit Sicherheit sagen, ob der Wal sich einsam fühlt - oder das, was wir Menschen unter Einsamkeit verstehen. 
Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Illustrationen sind sehr schön und passen zum Text. Dennoch hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte nicht richtig zu Ende geht. Deshalb ein Stern Abzug.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
HIER GIBT ES KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!

Hallo, Moin und guten Tag!


Ein spontaner Lesemarathon steht an und der Sommer scheint doch langsam (zumindest in einigen Gebieten) etwas zurückzugehen.

Nachdem ihr ja nun die ganzen warmen Tage Zeit hattet, Schwimmen zu üben, ist es nun an der Zeit eure Abzeichen zu machen!


In den Threads könnt ihr die einzelnen Anforderungen nachlesen, die jedes Abzeichen mit sich bringt. Entscheidet euch BEVOR ihr beginnt, welches Abzeichen ihr anstrebt. Zwischendurch könnt ihr leider nicht wechseln. Erst wenn ihr eins beendet habt, könnt ihr euch für ein weiteres anmelden.


Wer sein Ziel erreicht und ein Abzeichen erwirbt, erhält zudem 200 Bonuspunkte.

Wenn ihr Aufgaben erfüllt, postet dies im entsprechendem Thread.

Zudem gibt es für eure Seiten 1:1 ebenfalls Punkte. Diese tragt ihr bitte im verlinkten Formular ein.


Dieser Wasserspaß beginnt ab 0 Uhr HEUTE! Ihr habt bis Sonntag 24 Uhr Zeit eure Seiten und Aufgaben einzutragen.


Solltet ihr euer Abzeichen bekommen haben und noch Zeit und Lust haben, weiterzuplantschen, dann besucht doch das Freizeitbecken ;)


Gerne dürft ihr auch in anderen Threads auf die Beiträge der anderen antworten. Austausch ist ausdrücklich gewünscht und keiner muss in seinem Becken versauern!


⁉️ FAQ


❓Muss ich die Abzeichen in der richtigen Reihenfolge machen?

❕Nein! Ihr sucht euch EINES aus. Anschließend könnt ihr noch ein anderes machen, wenn ihr wollt, egal welches. Bereits erbrachte Leistungen werden NICHT angerechnet. Ihr startet für jedes Abzeichen bei Null. 


❓Ich stehe noch nicht im Formular. Was soll ich nun tun?

❕Stürzt dich vom 5er und wir sehen weiter… Nein, Spaß. Habt ein wenig Geduld, ich bin nicht allmächtig und es kann vielleicht einen Augenblick dauern, bis ich euch eingetragen habe.


❓Ich habe eine Aufgabe erfüllt, ich habe die Punkte aber noch nicht erhalten!

❕Ja, gleiche Antwort wie eben. Es kann einen Moment dauern ^^


❓Welche Bücher zählen?

❕Alles Geschriebene ab 50 Seiten zählt! Auch Manga, Graphic Novel, Kurzgeschichten, Novellas. Hörbücher sind leider ausgeschlossen, da es schwer ist die Minuten in Seiten umzuwandeln.


Zur Leserunde

Lust auf einen Reisetrip?

Herzlich willkommen zu einer Leserunde zu »Besuch aus Tralien« von Martin Baltscheit.
Seid ihr auch so reise-freudig wie wir? Dann bewerbt euch direkt für diese aufregende Leserunde!

Sind wir nicht alle ein bisschen Aus Tralien? Der Austauschschüler aus Australien benimmt sich wirklich seltsam: Er schläft lieber im Gartenteich als im Bett, schlingt das Hühnchen als Ganzes hinunter und seine Zähne sind irgendwie so spitz. In Martin Baltscheits neuem Buch geht es um die Frage: Wie fühlt es sich an, fremd zu sein? Der Clou: Dass der kleine Gast gar kein Junge, sondern ein Krokodil ist, wird zunächst nur in den Bilder klar!





Empfohlenes Lesealter liegt bei 6-8 Jahren

Martin Baltscheit, geboren 1965, studierte Kommunikationsdesign an der Folkwangschule Essen. Im Anschluss tätig als Illustrator, Sprecher, Bilderbuch-, Prosa-, Hörspiel- und Theaterautor. Martin Baltscheit lebt in Düsseldorf.






Wir suchen insgesamt 20 Leser, die Lust auf einen Reisetrip haben und mutig ihre Koffer packen. Wir vergeben dafür 20 Bücher in Print. 

Aufgabe: Warum möchtest du an dieser Leserunde teilnehmen und was erwartest du von diesem Buch?


Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 
Zur Leserunde

Tiefgründig, überraschend und urkomisch!

Das neue Kinderbuch "Krähe und Bär - Die Sonne scheint für uns alle" von Martin Baltscheit steht in den Startlöchern und wir sind sehr gespannt auf eure Meinungen zum Buch.
Bewerbt euch für eines der 20 Rezensionsexemplare und lest gemeinsam in der Leserunde!


ab 6 Jahren

Tiefgründig, überraschend und urkomisch! Der Bär wird um sein faules Leben im Zoo beneidet. Jeden Tag drei Mahlzeiten und satt einschlafen. Dabei wäre er viel lieber frei wie die Krähe. Die bietet ihm die Chance seines Lebens: Sie können ihre Körper tauschen! Schnell muss der Krähenbär feststellen, dass gute Manieren in freier Wildbahn reine Zeitverschwendung sind, und die Bärenkrähe frisst sich nicht nur rund, sondern auch unglücklich. Und so teilen sich die beiden am Ende die Vollpension im Zoo in einer freien Entscheidung.


Martin Baltscheit, geboren 1965 in Düsseldorf, studierte Kommunikationsdesign und ist Illustrator, Sprecher, Buch-, Hörspiel- und Theaterautor. Für seine Arbeiten erhielt er zahlreiche Preise, darunter bereits zweimal die Auszeichnung „Bestes Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres“.

Wir suchen nun mindestens 20 Leser, die gerne in dystopischen & mitreißenden Geschichten schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten.

Bewerbungsaufgabe: Schildert uns in 2-3 Sätzen, warum ihr gerne dieses Kinderbuch mitlesen möchtet.

Viel Spass

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.
Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Merken
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Martin Baltscheit wurde am 16. September 1965 in Düsseldorf (Deutschland) geboren.

Martin Baltscheit im Netz:

Community-Statistik

in 232 Bibliotheken

auf 23 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks