Martin Baltscheit Die Elefantenwahrheit

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Elefantenwahrheit“ von Martin Baltscheit

Er bekam den langen Rüssel zu fassen und erklärte: "Dieses Tier, verehrte Kollegen, ist in Wahrheit kein Tier, sondern nichts weiter als ein Feuerwehrschlauch von einem Feuerwehrwagen. Wir müssen also irgendwo in der Nähe ein Feuer legen, dann wird das Auto schon wegfahren. Denn das Feuerwehrgesetz Numero 1 lautet: Wo ein Feuer ausbricht, muss ein Feuerwehrauto hinfahren." Die anderen Wissenschaftler waren sehr beeindruckt von den Schlussfolgerungen ihres Kollegen. "Ja, ja", sagten sie und "So kann es sein". Als der zweite issenschaftler an den Elefanten trat, bekam er die Beine zu fassen. "Das ist kein Feuerwehrauto", sagte er. "Das ist in Wahrheit ein Baum. Ich schätze, es handelt sich hier um die berühmte Sekundeneiche. Das ist ein Baum, der innerhalb einer Sekunde wächst, was auch erklären würde, warum der so plötzlich vor uns stand. Wir müssen ihn nur fällen und haben es wieder warm!"

Stöbern in Kinderbücher

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Wunderschönes Wintermärchen voller Hoffnung, Mut und Wunder. Fantastische Illustrationen untermalen diese bezaubernde Geschichte!

Dornenstreich

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Ein sehr schönes kinderbuch

buecherGott

TodHunter Moon - SternenJäger

Mit weinendem Auge Abschied nehmen von Todi und Septimus

merle88

Luna - Im Zeichen des Mondes

zahlreiche gute Ansätze, die leider oft untergegangen sind

his_and_her_books

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Elefantenwahrheit" von Martin Baltscheit

    Die Elefantenwahrheit

    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    26. August 2011 um 21:27

    Hält man an Details fest, verliert man oft den Blick fürs Ganze… Fünf blinde Wissenschaftler, überzeugt, schon alles zu wissen, selbst den Sinn des Lebens, treffen auf einen Elefanten. Doch was glauben die fünf wohl, vor sich zu haben? Max, Robert, Charles, Gustav und Reinhold sonnen sich, eigentlich haben sie in ihrem Leben schon alles Wichtige erledigt, ein paar Erfindungen gemacht und die Frage nach dem Sinn des Lebens beantwort. Sie sind eben sehr klug. Doch dann verschwindet die Sonne plötzlich – irgendetwas steht anscheinend im Weg. Nur was? Jeder einzelne von ihnen versucht nun genau das herauszufinden. Der erste Wissenschaftler ertastet einen Feuerwehrschlauch, der zweite die total berühmte Sekundeneiche, der dritte meint, eine Klobürste vor sich zu haben, der vierte erfühlt einen fliegenden Teppich, der sich vor die Sonne geschoben hat und der fünfte ist sich ganz sicher, dass ein sogenanntes leises Erdbeben ein Berg aufgeschüttet hat… Selbst als der Zirkusdirektor die Männer nach seinem entlaufenen Elefanten befragt, halten alle an ihren Beobachtungen fest… Fünf Männer, die glauben, die Wahrheit für sich gepachtet zu haben und sich für so klug halten, dass selbst die absurdesten Vermutungen nicht in Frage gestellt werden (gut – ein wenig gelacht wird schon darüber…). Und fünf Ansichten, die nicht zum großen Ganzen verbunden werden können. Aber da Kinder viel, viel klüger sind als diese Wissenschaftler, werden sie nicht nur die Wahrheit viel schneller erkennen, sondern auch noch einen Riesenspaß mit diesem Buch haben. Die Geschichte von den sehr skurrilen »klugen« Männern mit – wie immer – sehr wohlfeilen Texten von Martin Baltscheit und herrlichen Bildern von Christoph Mett ist zu Recht als eines der schönsten Bücher von der Stiftung Buchkunst prämiert worden und nun in einer Sonderedition wieder lieferbar. Also bitte zulegen! Ab 6 (Sandra Rudel)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks