Martin Baltscheit , Christine Schwarz Gold für den Pinguin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gold für den Pinguin“ von Martin Baltscheit

Ein Pinguin gewinnt bei den Olympischen Spielen Gold! Doch als man ihn »wegen Tragens unerlaubter Flossen« disqualifiziert, gibt der Löwe einen königlichen Befehl aus: »Alle Tiere sollen sich auf den Weg zu den Olympischen Spielen machen und so viele Goldmedaillen wie möglich gewinnen! « So geschieht es: Der Elefant ist im Gewichtheben nicht zu schlagen, der Vogel Strauß auf der Langstrecke, die Affen beim Turnen! Nicht eine einzige Medaille war für die Menschen geblieben.

Ein schönes Bilderbuch, das den olympischen Gedanken vermittelt.

— Vucha
Vucha

Stöbern in Kinderbücher

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • And the winner is...

    Gold für den Pinguin
    Vucha

    Vucha

    08. August 2016 um 14:32

    Zum Inhalt: Ein Pinguin sitzt nach einem anstrengenden Tag in seinem Iglu vor dem Fernseher und sieht sich die Übertragung der olympischen Schwimmwettbewerbe an. 1 Minute und 22 Sekunden: das ist die Siegerzeit des „schnellsten Schwimmers der Welt“ über 100 m! Der Pinguin kann es kaum glauben… und beschließt, sich selbst auf den Weg zu diesem Sportfest zu machen, um an den Wettbewerben teilzunehmen. Dort angekommen, geht er gleich bei einem Schwimmwettbewerb an den Start – und gewinnt in Weltrekordzeit! Doch die Freude ist nur von kurzer Dauer, da eine Kommission beschließt, dem Pinguin seinen Sieg abzuerkennen und ihn auf Lebenszeit von den Olympischen Spielen auszuschließen. Diese Nachricht spricht sich natürlich schnell herum. Als der Löwe, der König der Tiere, von den Ereignissen erfährt, wird er unglaublich wütend und erteilt allen Tieren den Befehl, sich auf den Weg zu den Olympischen Spielen zu machen und möglichst alle Goldmedaillen zu gewinnen… Meine Meinung: Ich habe dieses Buch durch Zufall wieder in die Hände genommen, als ich nach einer Gute-Nacht-Geschichte für meine 4-jährige Tochter und ihre Freundin gesucht habe. Da die Olympischen Spiele bei uns in den letzten Tagen immer mal wieder Thema waren, kam dieses Buch gerade recht. Gemeinsam mit den Kindern kann man überlegen, in welchen Disziplinen die verschiedenen Tiere wohl antreten werden und die eigentliche Geschichte des Buches lässt sich auf diese Weise beliebig weiterspinnen. Die Illustrationen von Martin Balscheit und Christine Schwarz haben mir sehr gut gefallen und sprechen auch die Kinder an. Auch der Schluss der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, weil da der olympische Gedanke aufgegriffen wird und die Geschichte auf diese Art zu einem schönen Abschluss findet. Und wenn eure Kinder sich wundern, dass der Löwe Zeitung lesen kann, dann ist es wohl höchste Zeit, ihnen „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ vorzulesen.

    Mehr