Martin Baresch Sherlock Holmes - Narbenseele

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sherlock Holmes - Narbenseele“ von Martin Baresch

SHERLOCK HOLMES - NARBENSEELE ERSTMALS UNGEKÜRZT UND AUF HEFTROMAN-UMFANG 120 MANUSKRIPSEITEN ERWEITERT! WIE PASSEN DIE SICH MEHRENDEN LEICHENFUNDE NAHE DER THEMSE ZU EINER NAHEZU VERGESSENEN SCHIFFSTRAGÖDIE? "... es war insgesamt, wie ich an dieser Stelle bereits verraten kann, eine schreckliche Angelegenheit, den Fall zu lösen, und wie ich die Geschehnisse jenes Jahres 1887 in Vorbereitung auf diese Niederschrift vor meinem inneren Auge Revue passieren lasse, gelange ich zu dem unumstößlichen Entschluss: Nein, unter keinen Umständen werde ich dies noch zu meinen Lebzeiten veröffentlichen lassen! Ganz und gar unmöglich scheint es mir, meiner geschätzten Leserschaft ein solch unheimliches, nein gar ungeheuerliches Geschehen zuzumuten und darüber womöglich das Seelenheil des einen oder anderen zu gefährden ... Wie sehr ich mir selbst doch wünschte, mich meinerseits nicht so intensiv all des Fürchterlichen erinnern zu können..." Mit diesen Worten beginnt Doctor Watson die Niederschrift dieses für ihn und Holmes so trügerisch amüsant und gemächlich beginnenden Falles, der in Wirklichkeit jedoch in grauer Vergangenheit seinen Anfang nahm. Damals ... nachdem 1867 der britische Schoner Sophy Anderson nahe der Küste von Sierra Leone gesunken war, und es neben dem Kapitän und mehreren Seeleuten auch dem künftigen Gouverneur der Kronkolonie sowie Angehörigen des Diplomatischen Corps und deren Frauen und Kinder gelang, der Katastrophe zu entgehen... Damals ... als sich die Sicherheit an Bord des ziellos treibenden Rettungsbootes als Vorhof einer Hölle aus fürchterlichem Durst und die Eingeweide zerfetzendem Hunger offenbarte ... Damals ... als ein mörderischer Vorschlag schließlich alles eskalieren ließ! Nur einer wurde später gerettet - William Copely, der jugendliche Sohn des einflussreichen Lord Sedgemoor. Doch unter welchen Umständen überlebte er bis dahin? Haben jene Gerüchte einen wahren Kern, die seit jenen fernen Tagen nicht verstummen wollen, in denen der Gerichtsprozess gegen den jungen Lord unter dubiosen Umständen niedergeschlagen wurde? Kaltblütig, ironisch und intelligent wie eh und je, dazuhin moralisch fernab jeder bürgerlichen Norm gelangt Sherlock Holmes im Verlauf eines Verhörs der ganz besonderen Art alsbald zu der Überzeugung, dass es einen Zusammenhang geben muss zwischen den Morden und dem Grauen der Vergangenheit. - Warum sonst sollte eine geheimnisvolle Macht in den Schatten nach dem Leben der bildschönen und hochintelligenten Tochter des alt gewordenen William Copely trachten? Und sie zugleich mit schlecht gereimten Versen vor einem grausigen Sterben warnen? Warum sonst sind es stets Seeleute, die einen grausigen Tod sterben müssen? Psychospannung pur! - Ein selbst seinem Freund und Chronisten Watson gegenüber heimlichtuerischer Holmes, der einmal mehr in Maske agiert und ohne Rücksicht auf das eigene Wohl zu nehmen. Kluge, bildschöne und geheimnisvolle Frauen. Einblicke in mörische Narbenseelen. Bösartige Intrigen - und Meuchelmörder, die wie Schatten sind ... Martin Baresch alias Dr. John H. Watson entreißt die düsteren Londoner Gassen und Geheimnisse der Vergangenheit, präsentiert wilde Dialogschlachten voller trockenem Witz und Sarkasmus zwischen den Gentlemen Sherlock und Mycroft Holmes und ein Ermittlerduo Holmes und Watson, das in diesem spannenden Psychospiel bis an die Grenzen des ihnen noch Erträglichen gehen muss.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks