Martin Betschart Ich weiss, wie du tickst

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich weiss, wie du tickst“ von Martin Betschart

Wer wundert sich nicht manchmal über die Reaktion des Gegenübers. Hat das Gefühl, er dringe nicht durch. Oder redet am anderen vorbei, ohne es zu merken. Menschen zu durchschauen ist eben nicht so einfach. Oder etwa doch? Motivationsexperte Martin Betschart führt in die Kunst der Menschenkenntnis ein. Ob Gemütstyp, Machertyp oder Verstandestyp: Den anderen zu erkennen ist leicht, wenn man weiß, worauf man achten soll. Ihn zu überzeugen ein Kinderspiel, wenn man weiß, was ihn motiviert. Dies gilt selbstverständlich auch für den eigenen Persönlichkeitstyp. Mit Selbsttests und Fallbeispielen aus seiner langjährigen Coaching- und Seminarpraxis führt Betschart dem Leser seine eigenen Talente und Fähigkeiten vor Augen. Sodass dieser das Potenzial, das in ihm steckt, in jeder Lebenslage erfolgreich nutzen kann.

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Menschenkenntnis. Für alle, die mit Menschen zu tun haben ...

— MartinFischer
MartinFischer

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich weiss, wie du tickst" von Martin Betschart

    Ich weiss, wie du tickst
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    12. April 2011 um 11:19

    Der Schweizer Martin Betschart zählt weltweit zu den gefragtesten Keynote-Speakern und Management –Trainern. In seinem neuen Buch stellt er eine Handreichung vor, nicht nur für Führungspersonal und/oder den beruflichen Alltag, sondern auch für das Zusammenleben in der Familie, der Kindererziehung und anderen Situationen, in denen wir mit anderen Menschen zusammentreffen, gewollt oder oft ungewollt. Zu wissen, wie andere Menschen, uns nahe oder nicht, ticken; die Fähigkeit zu besitzen, „wie man Menschen durchschaut“, dazu will dieses Buch Anregungen geben und Wissen vermitteln. Zunächst geht es dabei darum, herauszufinden, welcher Typ von Mensch man selbst ist, zu ermitteln, wie hoch der Grad der eigenen Menschenkenntnis bereits ist, bevor man sich an das Studium dieses Ratgebers macht. Was mir sehr gefallen hat an diesem Buch, ist, dass es keiner Stelle darum geht, mit dem Wissen darüber, wie der andere tickt, diesen dann in der einen oder anderen Weise über den Tisch zu ziehen und zu manipulieren, sondern es geht um das Durchschauen dessen, wo ich selbst manipuliert werde, und wo ich selbst andere manipuliere, etwa meinen Partner oder meine Kinder. Es geht Betschart in jedem Fall um persönliches Wachstum, wenn er in folgenden Teilen sein Buch aufbaut: 1. Das menschliche Ticken – Einführung 2. Wer tickt eigentlich wie? Grundlage für die Selbst- und Menschenkenntnis 3. Andere am Ticken erkennen – Menschen durchschauen 4. Das Ticken genau beobachten – Menschen nach ihrem Äußeren einschätzen 5. Ticken mit Taktik – Menschenkenntnis im Alltag und Beruf anwenden 6. Ticken ohne Tücken – Verliererstrategien überwinden 7. Mehr als einen Tick harmonischer und erfolgreicher – Schlusswort Ein wichtiges, ein hilfreiches Buch, das davon ausgeht: „Erfolg ist, wenn das erfolgt, was ich bewusst anstrebe.“

    Mehr