Martin Buber Die Schrift

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schrift“ von Martin Buber

Die Tora - das Alte Testament Die Verdeutschung der hebräischen Bibel durch Martin Buber und Franz Rosenzweig ist eine sprachschöpferische Leistung, der es gelungen ist, den eigentümlichen Charakter der hebräischen Bibeltexte in der deutschen Sprache nachzubilden. Die ganze poetische Wucht des biblischen Wortes ist hier spürbar und erfahrbar. Die Schrift ist »nicht nur Übersetzung, sie ist, ohne doch ein Wort der Erklärung als solche hinzuzufügen, zugleich auch Kommentar« (Gershom Sholem). Die vorliegende Neuausgabe der Schrift erscheint in einer repräsentativen Schmuckausstattung mit Schuber und ist mit Bildern von Marc Chagall ausgestattet. Zusätzlich enthält sie eine CD mit einer historischen Aufnahme aus dem Jahr 1958, auf der Martin Buber aus der Schrift liest.

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Let´s talk about sex, baby!

jegelskerboeger

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Messias ohne Manieren: Umgeworfene Tische, verfluchte Bäume und derbe Beschimpfungen - die provokanten Gegensätze von Jesus verstehen." von Mark L. Strauss

    Messias ohne Manieren: Umgeworfene Tische, verfluchte Bäume und derbe Beschimpfungen - die provokanten Gegensätze von Jesus verstehen.

    Arwen10

    Hinter dem provokanten Titel verbirgt sich ein interessantes Thema. Eine Neuerscheinung aus dem Herbstprogramm von Gerth Medien. Ich danke dem Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Messias ohne Manieren von Mark L. Strauss Zum Inhalt: Die meisten Menschen finden Jesus gut. Sogar die Atheisten. Sympathisch finden sie ihn. Nett. Doch Jesus war nicht nur nett. Seine Aussagen und Handlungen waren durchaus auch krass. Er verfluchte Bäume, beschimpfte Gelehrte und verwendete drastische Bilder. Einmal schmiss er wutentbrannt Händler aus dem Tempel. Ein anderes Mal schickte er Tausende Tiere in den Tod. Wie gehen wir mit diesen irritierenden Facetten um? Genauer hinsehen lohnt sich. Denn manche der wichtigsten Dinge, die wir über Jesus lernen können, finden sich in diesen scheinbar rätselhaften Vorfällen. Ein Buch, das dazu beiträgt, Jesu Botschaft und Wirken besser zu verstehen. Hier findet ihr eine Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817240 Infos zum Autor: Mark L. Strauss ist seit über 20 Jahren Professor für Neues Testament am "Bethel Seminary" in San Diego, Kalifornien. Er ist Autor mehrerer Bücher und schrieb Kommentare zu einigen der Evangelien. Strauss ist außerdem Mitherausgeber der "New International Version Study Bible".(c) Foto: privat Falls ihr eines der 4 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 05. Juli 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !! NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!

    Mehr
    • 109
  • Leserunde zu "Der BibelStarter" von Hans-Werner Deppe

    Der BibelStarter

    Arwen10

    Diese Leserunde ist für Leser, die die Bibel kennen lernen möchten. Der Bibelstarter ist ein Heft, das eine Einführung in die Bibel bietet. Dazu gibt es eine Verteilbibel (Version Schlachter 2000). Sie entspricht nicht der Qualität einer normalen Bibel, es sind aber alle Bücher der Bibel enthalten . Wer möchte, kann sich später eine eigene Bibel zulegen. Diese Leserunde steht unter keinem Zeitdruck und es muss auch keine Rezension geschrieben werden. Dazu gibt es für die Gewinner noch die Miniserie "Die Bibel" auf DVD.Einzige Vorraussetzung in dieser Runde. Austausch in der Leserunde und ein Interesse an der Sache. Wer sowieso die Bibel nicht mag, ist hier an der falschen Stelle. Wer sie aber kennenlernen möchte oder sich damit beschäftigen möchte, wie man sie lesen kann, ist hier genau richtig. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, beantwortet bitte bis zum 25. Oktober die Frage: Warum möchtest du mitlesen ? Es darf jeder gerne mit eigener Bibel mitlesen. Weitere Hefte kann ich auf Anfrage besorgen

    Mehr
    • 129
  • Leserunde zu "Der Fall Jesus: Ein Journalist auf der Suche nach der Wahrheit" von Lee Strobel

    Der Fall Jesus

    Sonnenblume1988

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer Leserunde einladen: Der Verlag Gerth Medien stellt zwei Leseexemplare der Neuauflage des Buches  „Der Fall Jesu“ von Lee Strobel zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde. „Ein Journalist möchte die Wahrheit wissen. Wie verlässlich ist das Neue Testament? Gibt es außerhalb der Bibel Beweise für die Existenz Jesu? Welche Gründe gibt es, tatsächlich an die Auferstehung als historisches Ereignis zu glauben? Zerstreuen wissenschaftliche Argumente nicht jeden Glauben an das Übernatürliche? Anerkannte Beweise. Wissenschaftliche Fakten. Unangenehme Fragen. Lee Strobel nimmt ausgewiesene Experten ins Kreuzverhör. Was ist dran am "Fall Jesus"?“   Auf der Verlagsseite findet ihr den Link zur Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=816922           Bitte bewerbt euch bis zum 24. Januar 24 Uhr hier im Thread und erzählt, warum euch das Buch neugierig macht. Bitte beachtet, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2,00 Euro Portokosten zu überweisen. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet. Wie immer sind zeitnahes Lesen, das Posten zu den Leseabschnitten und das abschließende Schreiben einer Rezension Voraussetzung. Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 166
  • Leserunde zu "Die Begründung der Welt" von Thomas Kotulla

    Die Begründung der Welt

    Arwen10

    Zum Ende des Monats gibt es noch eine Neuerscheinung aus dem christlichen Brunnen Verlag: Die Begründung der Welt von Thomas Christian Kotulla Zum Inhalt: Die existenziellen Fragen des Lebens faszinieren seit jeher: Warum existiert überhaupt "Etwas" und nicht "Nichts"? Aus welchem Grund ist unsere Welt so schön und zugleich so grausam? Wieso empfinden wir Liebe und Gerechtigkeit als etwas Gutes? Warum verhalten wir uns trotzdem oft lieblos oder ungerecht und haben anschließend ein schlechtes Gewissen? Sind wir in unserem tiefsten Inneren gut oder schlecht? Haben wir einen freien Willen? Hat unser Leben einen tieferen Sinn? Wie können wir glücklich sein? Und gibt es ein Leben nach dem Tod? Bei seiner Suche nach Antworten beschäftigt sich der Autor Thomas Christian Kotulla mit verschiedenen philosophischen, psychologischen und theologischen Erklärungen. Und gelangt zu überraschenden Entdeckungen... Zum Autor: Thomas Christian Kotulla Thomas Christian Kotulla, Jahrgang 1981, studierte und promovierte im Bereich Wirtschaftswissenschaften an der BiTS in Iserlohn, an der Harvard University in den USA und an der ESCP Europe in Berlin. Die Ergebnisse seiner Forschung wurden mit mehreren internationalen Wissenschaftspreisen ausgezeichnet und in Büchern und Fachzeitschriften publiziert. Thomas Christian Kotulla ist freier Berater sowie Dozent und Research Fellow an der ESCP Europe in Paris, Berlin, London, Madrid und Turin. Seine Leidenschaft für philosophische, psychologische und theologische Fragen war die Grundlage für sein aktuelles Buch. Die Homepage des Autors: http://www.diebegruendungderwelt.com/ Die Bewerber schauen sich bitte das knapp 3 minütige Video auf der Homepage des Autors an und geben ihren ersten Eindruck wieder . Am 24.08. wird es einen Fragetag mit dem Autor geben, wo ihr schon mal eure Fragen loswerden könnt. Am Ende des Tages werden ein Teil der Freiexemplare für die Leserunde verlost. Die Leserunde findet mit Begleitung des Autoren statt. Voraussetzung für ein Freiexemplar ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde in allen Abschnitten und das Schreiben einer Rezension. Über eine möglichst weite Verbreitung der Rezension freuen sich Autor und Verlag . Ein großes Dankeschön an den Brunnen Verlag für die Unterstützung der Leserunde und auch an den Autor, der zwei Exemplare zur Leserunde beisteuert ! Bitte bewerbt euch bis zum 28.08.2013. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 29.08. im Laufe des Tages.

    Mehr
    • 391
  • Leserunde zu "Der missverstandene Gott?" von David Lamb

    Der missverstandene Gott?

    Arwen10

    Ein Thema in Gesprächen ist immer wieder, dass der Gott im Alten Testament niemals der aus dem Neuen Testament sein kann. Ist das wirklich so ? Der missverstandene Gott ? von David T. Lamb Autoreninfos David T. Lamb David T. Lamb (Dr. phil., Oxford) ist außerordentlicher Professor für Altes Testament am Biblical Theological Seminary in Hatfield / Pennsylvania. Zuvor hat er für InterVarsity Christian Fellowship in der Studentenseelsorge gearbeitet und lange in verschiedenen interkulturellen Zusammenhängen gelehrt. Er ist der Autor des Buches „Righteous Jehu and His Evil Heirs“. (Quelle: http://brunnen-verlag.de/index.php?parent=2&sub=yes&idcat=10&lang=1&idart=19&idau=1073) Zum Inhalt: Man könnte fast glauben, Gott habe einen schlechten Ruf! Viele halten ihn für zornig und wütend. Sie meinen, er schlage Menschen ohne ersichtlichen Grund eins rechts und links um die Ohren. Das Alte Testament scheint Gott als launisch und heimtückisch darzustellen; als einen, der ganze Armeen auslöscht und Feinde aufgrund von extremen Vorurteilen bestraft. Doch neben den verstörenden Passagen von Gottes zornigem Handeln wird im Alten Testament auch ein Gott der Liebe, der Güte und der Geduld porträtiert. Wie sind diese scheinbaren Widersprüche miteinander vereinbar? Um den Charakter Gottes zu erforschen, taucht David Lamb tief in die komplexen Strukturen des Alten Testaments ein. Und findet die richtigen Antworten. Ein hilfreich, fesselnd und unterhaltsam geschriebenes Buch, in dem der Autor den vielkritisierten "unbequemen Gott" erklärt. Von den Bewerbern möchte ich wissen, welche Teile der Bibel lest ihr gerne ? Gibt es für euch Unterschiede im Alten und Neuen Testament ? Vorraussetzung für ein Freieexemplar ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension. Ein großes Dankeschön an den Brunnen Verlag für die Unterstützung der Leserunde ! Bitte bewerbt euch bis zum 25.06.2013. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 26.06. im Laufe des Tages.

    Mehr
    • 100
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks