Martin Calsow

 4 Sterne bei 58 Bewertungen
Autor von Der Lilith Code, Quercher und die Thomasnacht und weiteren Büchern.
Martin Calsow

Lebenslauf von Martin Calsow

Martin Calsow wuchs in Osnabrück auf. Er volontierte in Bielefeld, arbeitete viele Jahre in Köln, Berlin und München bei Fernsehsendern in verschiedenen Funktionen. 2009 hängte er den Beruf an den Nagel, zog mit seiner Frau in die Berge und schrieb. Sein erstes Werk "Der Lilith Code" erschien im April 2011. Im November 2012 kam der Nachfolger "Die Lilith Verheißung" auf den Markt. Calsow vermischt Mystery mit Politthriller-Elementen.

Alle Bücher von Martin Calsow

Sortieren:
Buchformat:
Der Lilith Code

Der Lilith Code

 (16)
Erschienen am 23.04.2011
Quercher und die Thomasnacht

Quercher und die Thomasnacht

 (9)
Erschienen am 16.08.2013
Atlas - Alles auf Anfang

Atlas - Alles auf Anfang

 (8)
Erschienen am 08.09.2015
Quercher und das Seelenrasen

Quercher und das Seelenrasen

 (6)
Erschienen am 12.04.2016
Die Lilith Verheißung

Die Lilith Verheißung

 (5)
Erschienen am 12.11.2012
Quercher und der Volkszorn

Quercher und der Volkszorn

 (4)
Erschienen am 10.06.2014
Quercher und der Totwald

Quercher und der Totwald

 (3)
Erschienen am 30.03.2015
Quercher und der Blutfall

Quercher und der Blutfall

 (2)
Erschienen am 16.10.2017

Neue Rezensionen zu Martin Calsow

Neu

Rezension zu "Quercher und der Blutfall" von Martin Calsow

Spannender Regionalkrimi aus der Quercherreihe von Martin Calsow
HEIDIZvor 2 Monaten

Fall fünf ist es mittlerweile, den Quercher zu lösen hat. Wir befinden uns am Tegernsee, es ist Sommer - es regnet. Ist es eine biologische Reaktion, die die Rotfärbung des Mangfalls hervorruft? Max Quercher, der Expolizist vom LKA ist in Geldnöten. Der Privatauftrag scheint wieder Geld in seinen leeren Geldstrumpf zu schaffen. Die Angehörigen eines RAF-Opfers möchten, dass Quercher ermittelt. Sie haben Hinweise auf einen möglichen Täter aufgetan. Die Vergangenheit wird lebendig. Auch Freunde scheinen in den einstigen Fall beim LKA verstrickt gewesen zu sein. Alte Rechnungen werden schließlich neu geschrieben ...

Echt gut konstruiert, spannend von Anfang bis Ende - man kann das Buch nicht zur Seite legen.

Leseprobe:
=========

Im Gegensatz zu Quercher war Pollinger ein geselliger Mensch. Er tauchte seitdem wieder verstärkt bei diversen Vereinen im Tal auf, wurde Gebirgsschütze, besuchte Trommelkurse in der Volkshochschule und reiste mit dem örtlichen Rotary Club nach Italien. ...

Die Schreibweise passt zu einem Tegernseekrimi, die Figuren werden detailliert und glaubwürdig beschrieben und die Szenen bildhaft und lebendig dargestellt. Man nimmt dem Autor seine Geschichte zu 100 Prozent ab. Er schreibt so, dass man während des Lesens meint, man sei dabei und genau so wäre es auch wirklich passiert, Spannung baut er zu Beginn auf und hält sie bis zum Ende, baut sie immer weiter aus. Man erfährt wieder mehr über den Ermittler - sein Charakter wird weiter aufgefächert und auch die Charaktere, die in diesem Fall zutage treten sind mit Leben erfüllt.

Prima, gern mehr davon !!! 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Quercher und die Thomasnacht: Querchers erster Fall" von Martin Calsow

Leider sehr langatmig erzählt
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Monaten

Maximilian Quercher, LKA-Beamter mit Vergangenheit, illusteren Sprachkenntnissen und Anteilen an einem arabischen Restaurant will eigentlich in den vorzeitigen Ruhestand treten. Noch ist sein Gesuch bei den Vorgesetzten hängig und er soll als letzten Auftrag zusammen mit seiner hochschwangeren türkischstämmigen Kollegin eine reiche amerikanische Erbin begleiten, die die sterblichen Überreste ihres Grossvaters in die USA überführen will.

Von Anfang an scheint an der Sache etwas faul zu sein und sie fault auch immer mehr bis sie schliesslich zum Himmel stinkt. Standort des Misthaufens  ist ausgerechnet die Gegend um den Tegernsee, aus welcher Quercher ursprünglich stammt. Dies bringt zusätzliche Verstrickungen und Schwierigkeiten mit sich.

 

Am meisten hat mich eigentlich das Schicksal von Querchers schwangerer Kollegin  interessiert. Mit Quercher selber wurde ich nicht richtig warm. Zu undurchsichtig, widersprüchlich und nicht fassbar war seine Figur. 

 

Der Stil der Geschichte war nicht wirklich meins, allerdings durchaus passend für einen Regionalkrimi. Für meinen Geschmack wurde zu viel erklärt und zu wenig bei der Sache geblieben. Das Vorankommen der Geschichte wirkte auf mich recht behäbig und langfädig, so dass es mir schwerfiel, konzentriert dem Sprecher zuzuhören. 

 

Gegen Ende nahm die Handlung dann Fahrt auf, es wurde doch noch spannend, eine der Figuren verwandelte sich ziemlich unglaubwürdig und am Schluss wird Querchers Gesuch um vorzeitige Pensionierung natürlich abgelehnt. Er wird seine zukünftigen Fälle ohne mich lösen müssen.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Quercher und die Thomasnacht" von Martin Calsow

Martin Calsow - Quercher und die Thomasnacht
Chrissy87vor 5 Monaten

Quercher hat genug vom Leben als Polizist, bevor er jedoch in den Ruhestand gehen kann, soll er einen letzten Fall übernehmen. Er soll einer reichen Erbin aus den USA behilflich sein die sterblichen Überrest ihre Großvaters in die Heimat zu bringen. Alles scheint so einfach, würden Quercher nicht einige Ungereimtheiten auffallen. Und so fängt er an zu ermitteln.
Max Quercher hat eine Art an sich, das man einfach mögen muss. Zumindest ging es mir so.
Und dieser Fall war wirklich sehr spannend und wer da alles mit drin hing und um was es tatsächlich ging, hat mich stellenweise nur mit dem Kopf schütteln lassen.
Alles in allem eine sehr spannende Geschichte mit einem sympathischen Ermittler.<

Kommentieren0
34
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Martin Calsow wurde am 08. August 1970 in Münnerstadt (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 82 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks