Martin Calsow Quercher und die Thomasnacht

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Quercher und die Thomasnacht“ von Martin Calsow

Große Verbrechen in der Provinz: Ein entspanntes Leben in Italien fernab des kalten deutschen Winters – nur noch wenige Tage trennen den LKA-Beamten Max Quercher von der Erfüllung seines Traumes. Der letzte Auftrag vor seiner Frühpensionierung ist keine große Sache: Unter einem Baum in der Nähe des Tegernsees wurde eine Wachsleiche gefunden, die Identität des Toten ist bekannt. Quercher soll nun die Enkelin des Verstorbenen – eine reiche Amerikanerin – zum Fundort begleiten und dafür sorgen, dass der Leichnam in die USA überführt wird. Doch vor Ort entwickelt sich die scheinbar einfache Angelegenheit zu einer Geschichte mit ungewissem Ausgang. Denn ausgerechnet der Mann, der die Wachsleiche gefunden hat, kommt bei einem vermeintlichen Arbeitsunfall ums Leben. Der Schreiner soll sich selbst mit seiner Säge enthauptet haben. Quercher zweifelt an dieser Version des Geschehens und beginnt zum Unmut der einflussreichen lokalen Politprominenz, die Vergangenheit der Dorfgemeinschaft zu durchleuchten. Als er Indizien für einen gigantischen Immobilienskandal findet, haben sich seine Gegner längst formiert. In der Thomasnacht geht es für Quercher nur noch ums nackte Überleben …

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Totensucher

Spannung pur, ab der ersten Seite, aber alles schon mal da gewesen

Frau-Aragorn

Oxen. Das erste Opfer

Ein Agententhriller mit Luft nach oben, weil es erst im letzten Drittel richtig spannend und actionreich wird.

DieLeserin

In ewiger Schuld

Großartiges Buch, Spannend bis zum Schluss und das Ende wirklich überraschend. Top!

eulenmatz

Totenstarre

Wer die Reihe kennt, kann vielleicht mit dem Buch mehr anzufangen, Neulinge sollte eher Abstand halten.

Flaventus

Engelsschuld

wieder ein super spannender Teil. Emelie Schepp verstand es mich mit ihrer Geschichte zu fesseln.

harlekin1109

Nachts am Brenner

Spannend Melancholisch gut geschrieben

Kruems

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Politischer Sumpf am Tegernsee

    Quercher und die Thomasnacht
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    16. August 2013 um 04:01

    Der LKA-Beamte Max Quercher hat die Nase voll von seinem Job. Er hat ein Gesuch um vorzeitige Pensionierung eingereicht, um sein Heimatdorf am Tegernsee zu verlassen, in dem er zu ersticken glaubt. Es zieht ihn auf eine italienische Insel, er hat Sehnsucht nach Weite und Dolce Vita. Zuvor soll Quercher jedoch noch einen einzigen, ganz einfachen, Auftrag erledigen. Beim Fällen eines Baumes wurde die Leiche eines Mannes in Wehrmachtsuniform gefunden. Quercher soll nun die Überführung des Toten in die USA in die Wege leiten und dabei dessen Enkelin Hannah Kürten zur Seite stehen. Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht. Es stellt sich heraus, dass der Tote erst in der Nachkriegszeit gestorben ist. Kurz darauf stirbt der Finder der Leiche bei einem dubiosen Arbeitsunfall. Quercher fängt an zu ermitteln und verbeißt sich in den Fall. Er hat in ein Wespennest gestochen, denn im vordergründig idyllischen Dorf geht es knallhart zu. Hier soll ein ambitioniertes Bauprojekt durchgezogen werden, und die Ermittlungen Querchers behindern den Deal, von dem die örtliche Prominenz profitieren will. Es geht um sehr viel Geld, und da verstehen die Beteiligten keinen Spaß. Sie greifen zu allen Mitteln, um Quercher zu stoppen. Das wird nicht nur für ihn gefährlich, sondern auch für die Menschen in seiner näheren Umgebung. Besonders in der Thomasnacht. Der Protagonist Quercher hat mir mit seiner Sturheit, seiner Beharrlichkeit und seinem Sinn für Gerechtigkeit ausgesprochen gut gefallen. Martin Calsow schreibt gewohnt spannend, und das Buch liest sich gut. Dabei kommt auch der Humor nicht zu kurz, und die Seitenhiebe auf die Politik, besonders auf den lokalpolitischen Sumpf, sind herrlich. Ich hoffe, dies ist der Auftakt zu einer Serie. Dieser Thriller verbindet geschickt Themen wie Korruption in der lokalen Politik und Weiterbeschäftigung von Nazigrößen im Staatsdienst der Bundesrepublik mit einer spannenden Handlung.

    Mehr