Martin Compart G-man Jerry Cotton

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „G-man Jerry Cotton“ von Martin Compart

Von der Stiftung Buchkunst zu einem der schönsten deutschen Bücher des Jahres 2010 gewählt! Millionen von Lesern haben ganze Nächte mit ihm unter der Bettdecke verbracht - in über fünfzig Ländern und mit einer Milliarde verkauften Romanen: Jerry Cotton, der lässige FBI-Agent, der in seinem roten Jaguar durch die Straßenschluchten von Manhattan braust und mit seiner Smith & Wesson den verbrecherischen Abschaum jagt. Gangsterjäger Jerry Cotton ist der globale Ermittler Nr. 1. Dieses Buch setzt der Popkultur-Ikone nun endlich ein würdiges Denkmal: In Luxus-Ausstattung, 60er-Jahre-Design und mit bislang unveröffentlichtem Material aus den Verlags- und Fanarchiven. Und als Extra-Beilage: Der bisher nur in der BRAVO erschienene Fortsetzungsroman "Süße Bienen, blaue Bohnen" von 1965 als limitierte Heftchen-Sonderedition.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "G-man Jerry Cotton" von Martin Compart

    G-man Jerry Cotton
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. May 2010 um 10:07

    Dieses Buch weckt Erinnerungen, als man zum Kiosk schlich um einen Cotton 'für den Vater' zu holen.
    Ein interessantes Nachschlagewerk, wie der Mythos Jerry Cotton entstand.