Martin Gray Der Schrei nach Leben

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Schrei nach Leben“ von Martin Gray

349 S. (Quelle:'Flexibler Einband/01.12.1986')

Stöbern in Biografie

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Gegen alle Regeln

Sehr persönlicher Bericht, der nahe geht.

miss_mesmerized

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Schrei nach Leben" von Martin Gray

    Der Schrei nach Leben
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. April 2009 um 17:29

    Ein unglaubliches Buch!! Mit Gänsehautgarantie... Ein Lehrstück in Menschlichkeit und Überlebenswille... Ein Buch, welches noch lange nachhallt... Eines von den Büchern, die sich nie vergessen lassen und die noch lange in einer gewissen Form präsent bleiben.... Unglaublich, welche Grausamkeiten und welche Schicksalschläge ein einzelner Mensch ertragen kann. Der Schrei nach Leben von Martin Gray hat mich sehr bewegt und berührt, es las sich beinahe wie ein Heldenepos. Am Ende war ich nach der Lektüre völlig fertig, ausgelaugt, mehr als nachdenklich gestimmt. Ein ganz großes Buch über den Überlebenswillen und darüber, wieviel Schicksalschläge ein einziger Mensch ertragen kann. Dies Buch wandert auf den Stapel meiner absoluten Lieblingsbücher und derer, die etwas ganz Besonderes sind. Und ich hatte einen eigenartigen Gedanken gepaart mit einer sehr sehr tiefen Scham darüber, wozu Menschen fähig sind und welche unvorstellbare Gewalt die Nazis entwickelten. Mein Gedanke: Wie kann man mit dem Wissen um die Geschehnisse weiterleben? Und zwar weiterleben als Leser, als Mensch, als Wesen mit allumfassener Liebe zu Allem und Jedem in diesem Universum? Danke Mietek! Ich empfinde Respekt vor deinem Leben und deiner Kraft!! Und Demut. Dankbarkeit.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schrei nach Leben" von Martin Gray

    Der Schrei nach Leben
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. April 2009 um 23:17

    Eines der ergreifendsten Dokumente, die der letzte Krieg hinterlassen hat.

  • Rezension zu "Der Schrei nach Leben" von Martin Gray

    Der Schrei nach Leben
    Jens65

    Jens65

    23. August 2008 um 20:12

    Eine absolut packende Lebensgeschichte. Faszinierend, wie jemand unglaubliche Widerstände, Schicksalsschläge, Grausamkeiten überwindet und nicht zum Haßer wird, sondern am Leben festhält.
    Das Buch macht Mut !!

    Es gibt übrigens eine sehr gute Verfilmung mit Michael Young in der Hauptrolle.