Martin Herpertz Und der Himmel kennt keine Tränen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und der Himmel kennt keine Tränen“ von Martin Herpertz

Die letzten zwei Jahre vor der Jahrtausendwende waren eine ereignisreiche Zeit. Wir glaubten, die Welt aus den Angel heben, sie nach unseren Vorstellungen verändern und lenken zu können und merkten nicht wie uns die Schatten der Vergangenheit, unserer Kindheit, immer wieder einholten. Wir fühlten uns endlich unabhängig und frei und niemand konnte unseren Tatendrang mehr aufhalten. Wir hatten einen Job und verdienten gutes Geld. Jeder hatte viele Jahre für sich allein gekämpft und war überzeugt, keinen Bundesgenossen zu haben. Zu spät wurden wir uns dieses Irrtums bewusst. Die vorliegende Erzählung ist die Geschichte über Wünsche, Träume und Hoffnungen, über Familie und Glück und über die Leidenschaft, ein Ziel zu erreichen.

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen