Martin Huber Thomas Bernhard Jahrbuch 2005/2006

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Thomas Bernhard Jahrbuch 2005/2006“ von Martin Huber

Das Thomas Bernhard Jahrbuch 2005/2006 enthält neben aktuellen Forschungsarbeiten aus dem Thomas-Bernhard-Archiv ausgewählte Beiträge der St. Veiter Thomas-Bernhard-Tage und als besonderen Schwerpunkt Beiträge des Thomas-Bernhard-Symposiums in Frankfurt/Main anlässlich seines 75. Geburtstages, die sich mit der Entwicklung, der Ästhetik und der Rezeption seines Werkes auseinandersetzen und verschiedene Perspektiven der Annäherung an den österreichischen Schriftsteller aufzeigen. Aus dem Inhalt: Bernhard Judex Schreiben in der »Denkkammer« Thomas Bernhard und das literarische Erbe seines Großvaters Johannes Freumbichler – Überlegungen zur poetischen Genese Martin Huber Von Schwarzach St. Veit nach Weng Zur Vorgeschichte von Thomas Bernhards literarischem Durchbruch mit seinem Roman Frost Manfred Mittermayer Der kälteste Ort in Österreich Bernhards früher Prosatext Tamsweg als Vorstufe von Amras Hans Höller »Gewalt auch über ganz Große« Thomas Bernhards Überwindung der ›Einflussangst‹ Stefan Krammer Bernhards unsanftes Gesetz Ein Stifterexperiment Renate Langer Arzt und Patient bei Stifter und Bernhard Veronika Ronge Der Geistesmensch in der Wiederholungsschleife oder: Die Macht des Performativen im Werk Thomas Bernhards Birgit Nienhaus Rom als Zentrum der Welt? Die Topografie einer Stadt bei Thomas Bernhard Ewa Mikulska-Frindo Seit vier Jahrzehnten in Polen – Tendenz steigend Zur Rezeption Thomas Bernhards in Polen Miguel Sáenz Thomas Bernhard: Erinnern und Vergessen Statement anlässlich der Diskussionsveranstaltung »Thomas Bernhard und Spanien«, Wien, Instituto Cervantes, 19. Jänner 2006 Heloisa Bauab Thomas Bernhards Theater in Brasilien Uwe Betz Unter ›Bernhard-Verdacht‹ Jan Süselbeck Das Missverständnis Zu Andreas Maiers Rezeption der Prosa Thomas Bernhards

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen