Martin Keune

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 14 Rezensionen
(9)
(5)
(8)
(2)
(1)

Lebenslauf von Martin Keune

Martin Keune ist - nach Berufserfahrungen als Pflastermaler, Cafébetreiber, Stuckateur und Filmfuzzi - Geschäftsführer der Berliner Werbeagentur Zitrusblau. Neben dem alltäglichen Agenturwahnsinn arbeitet er regelmäßig an Buchprojekten. Nach dem Erfolg des biografischen „Groschenromans“ über den von den Nazis verfolgten Bestsellerautoren Axel Rudolph startete im März 2013 mit „Black Bottom“ eine Kriminalromanreihe in der Zeit der Weimarer Republik. Im westhavelländischen Semlin ist Keune Herausgeber und Autor der vierteljährlich erscheinenden „Semliner Hefte“ zu wechselnden Themen. In „Vollspast“, einem Reportagetagebuch von 2011, beschreibt Martin Keune den Kampf im Behördendschungel bei dem Versuch, einen spastisch Behinderten zum Azubi ins einer Agentur zu machen.

Bekannteste Bücher

Kritzel dich durch ... Berlin

Bei diesen Partnern bestellen:

Knock Out

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Blender

Bei diesen Partnern bestellen:

Vollspast

Bei diesen Partnern bestellen:

Black Bottom

Bei diesen Partnern bestellen:

Berlin für die Tasche

Bei diesen Partnern bestellen:

Groschenroman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Mertens-Puppe

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Martin Keune
  • Der neue Keune - besser denn je!

    Knock Out
    bebraverlag

    bebraverlag

    21. April 2015 um 11:18 Rezension zu "Knock Out" von Martin Keune

    Berlin, 1932. Ein Leichenfund in der Boxerkneipe Fliegerbombe gibt der Polizei Rätsel auf. Bei den Ermittlungen zwischen Halbweltgrößen, Nazischlägern und Revuegirls gerät Kommissar Sándor Lehman immer tiefer in einen Strudel mysteriöser Ereignisse. Gleichzeitig steht die Weimarer Republik vor dem politischen Knock-out. Als die Reichswehr vor dem Polizeipräsidium aufmarschiert, ist Sándor erstmals in seiner Karriere versucht, das Handtuch zu werfen …

  • Jazz, Jazz, Jazz

    Black Bottom
    Leseratz_8

    Leseratz_8

    Rezension zu "Black Bottom" von Martin Keune

    Sandor Lehmann, am Tag Kriminalkommissar, in der Nacht, heimlich und inkognito,  Jazz-Klarinettist, spielt im „Femina“ dem angesagten Tanzpalast am Tauentzien, als dort ein Giftgasanschlag verübt wird. Es sterben elf Menschen, er und seine Musiker-Kollegen können jedoch entkommen. Jetzt hat er den Fall aufzuklären und dabei gleich mehrere Probleme zu lösen, warum ist Bella, die aufreizende neue Sängerin kurz vor dem Anschlag verschwunden, wie hält er sein brisantes Doppelleben geheim, dass ihn seinen Brotberuf kosten kann und ...

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    29. March 2015 um 00:01
  • Leserunde zu "Black Bottom" von Martin Keune

    Black Bottom
    Martin_Keune

    Martin_Keune

    zu Buchtitel "Black Bottom" von Martin Keune

    Jazz, Verbrechen und Politik: BLACK BOTTOM! Gerade mal drei Wochen ist mein neues Buch in den Buchhandlungen; ich als Autor schlendere über die Leipziger Buchmesse, mache erste Lesungen, schiele nach Rezensionen. Ich bin gespannt:Berührt BLACK BOTTOM – hinter dem neben dem Schreiben eine Unmenge an Recherche steckt – bei den Leserinnen und Lesern einen Nerv? Finden sie die turbulenten Jahre zwischen Weimarer Republik und Nationalsozialismus ebenso spannend wie ich, oder ist das, was vor 80 Jahren die Welt verändert hat, längst ...

    Mehr
    • 630
  • Gasangriff in der Femina

    Black Bottom
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Rezension zu "Black Bottom" von Martin Keune

    Sándor Lehmann ist Kommissar im Berlin, er hat sich aus der sozialen Unterschicht in diese Stellung hochgearbeitet. Seine Leidenschaft gehört der Jazzmusik, er spielt inkognito in einer Band. Bei einem Gasangriff in der legendären Femina steht er gerade auf der Bühne, kann aber den Kollegen nicht mitteilen das er Augenzeuge war. Wir begleiten den eigensinnigen Sándor Lehmann durch die bekannten Straßen von Berlin und durch die Jazzlokale dieser Zeit. Bei der Aufklärung kommen ein Toter, eine schöne Frau und ein neuer Kollege mit ...

    Mehr
    • 2
  • Giftgasanschlag im Musikermilieu

    Black Bottom
    britta70

    britta70

    Rezension zu "Black Bottom" von Martin Keune

    Black Bottom bildet den Auftakt zu einer neuen Krimireihe rund um den Ermittler Sándor Lehmann. Der Kriminalroman spielt in politisch brisanten Berlin der 1930er Jahre. Die Nazionalsozialisten sind auf dem Vormarsch und schränken das gesellschaftliche Leben immer mehr ein. Der Hauptprotagonist Sándor Lehmann führt ein Doppelleben: Nachts tritt er mit seiner Jazzband auf, tagsüber ermittelt er. Als er eines Nachts im legendären Tanzpallast Fermina auftritt, sterben dort 11 Menschen durch einen Giftgasanschlag. Er selbst kommt nur ...

    Mehr
    • 2
  • Historischer Kriminalroman im Berlin der 30er Jahre mit ganz viel Jazz

    Black Bottom
    Deengla

    Deengla

    26. April 2013 um 17:56 Rezension zu "Black Bottom" von Martin Keune

    Kurzmeinung Jazzfreunde und Geschichtsinteressierte werden hier deutlich mehr auf ihre Kosten kommen als Krimifreunde. Für mich leider kein Lesevergnügen, daher 2 1/2 Sterne. Inhalt Berlin, 1930: Giftgasanschlag im Tanzpalast Femina. Inkognito vor Ort ist der in einer Jazzband Klarinette spielende Kommissar Sándor Lehmann. Bei seinen Ermittlungen geht es nicht nur darum herauszufinden, wer nun hinter dem Anschlag steckt und welche Motive es dafür gab (Waren es lediglich neidische Konkurrenten? Oder hat es doch politische ...

    Mehr
  • Black Bottom oder Don`judge a book by it`s genre

    Black Bottom
    GetReady

    GetReady

    26. April 2013 um 12:25 Rezension zu "Black Bottom" von Martin Keune

    Martin Keune entführt uns in seinem jazzigem Kriminalroman in das Berlin von 1930. Im Tanzpalast Femina explodiert eine Giftgasgranate, der Jazz spielende Kommissar Sándor Lehmann ermittelt. Denn es sind weitere Anschläge in den Vergnügungsstätten der Stadt zu befürchten. Handelt es sich bei den Drahtziehern des Anschlags um konkurrierende Clubbesitzer oder stecken politische Motive hinter dem Anschlag? Sándors Ermittlungen werden zusätzlich von dem Umstand erschwert, daß er selber inkognito auf der Bühne Klarinette spielte, kurz ...

    Mehr
  • Unter Jazzmusikern

    Black Bottom
    elisabethjulianefriederica

    elisabethjulianefriederica

    19. April 2013 um 22:33 Rezension zu "Black Bottom" von Martin Keune

    Martin Keune : Black Bottom Der Roman spielt in Berlin im Jahr 1930. Er beginnt mit einem Giftgasanschlag auf den bekannten Tanzpalast Femina, mit 11 Todesopfern und zahlreichen Verletzten. Der Kriminalkommissar Sándor Lehmann war anwesend, denn er führt ein geheimes Doppelleben als Jazz-Klarinettist und stand an diesem Abend mit den „Follies“ um Julian Fuhs auf der Bühne. Nun muss er einerseits den Fall voranbringen, andererseits seine Tätigkeit als Jazzmusiker verschleiern, besonders da sein neuer Kollege Belfort „als ...

    Mehr
  • Historisch stark, handwerklich schwach

    Black Bottom
    alasca

    alasca

    19. April 2013 um 16:42 Rezension zu "Black Bottom" von Martin Keune

    Historisch stark, handwerklich schwach Berlin zu Beginn der 30er Jahre, die politische Situation gerät langsam in Schieflage. Ein Kriminaler namens Sándor Lehmann, der nebenher und heimlich in einer Jazzband Klarinette spielt. Deren Sängerin Bella, die ihrem Namen alle Ehre macht. Ein Giftgasanschlag im Femina, einem der für die damalige Zeit typischen Tanzpaläste, kurz nachdem Sándor auf der Bühne gestanden hat. Ein rivalisierender Kollege, der nur in Richtung der immer mehr geächteten Juden ermittelt. Und eine Romanze gibt es ...

    Mehr
  • Ein Stück deutsche Geschichte

    Black Bottom
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. April 2013 um 14:25 Rezension zu "Black Bottom" von Martin Keune

    Inhalt Handlungsort: Berlin. Handlungszeitpunkt: 1930.  Elf Menschen sterben durch einen Giftgas Anschlag auf den legendären Tanzpalast "Femina". Kriminalkommissar Sándor Lehmann hat Glück, dass er noch lebt, denn er stand in diesem Moment inkognito als Jazzmusiker auf der Bühne. Nun steht er vor zwei schwierigen Problemen: Um den Fall aufzuklären, muss er einerseits versuchen, sein Doppelleben weiterhin geheim zu halten, andererseits bekommt er auch noch einen neuen Kollegen, der ihn als linientreuer Nazi an seine Grenzen ...

    Mehr
  • weitere