Martin Keune Vollspast

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vollspast“ von Martin Keune

Die Politik klopft sich stolz auf die Schulter. Dass kein Rollilfahrer mit Schwerbehinderung je in einem Job ankommt, scheint egal zu sein.

— Martin_Keune

Stöbern in Sachbuch

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Das geflügelte Nilpferd

...ein Ratgeber, der locker ist und einem wirklich mal weiterhilft!

romi89

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vollspast: Alexander Abasov rollt ins Berufsleben: Inklusion mit Behinderungen" von Martin Keune

    Vollspast

    Martin_Keune

    Ich habe das Buch geschrieben - und das kam so: Im Dezember 2010 rollte hier ein junger Mann im Elektrorollstuhl durch die Tür meiner Werbeagentur und fragte nach einem Praktikumsplatz; ein Tetraspastiker, Alexander Abasov, 26. Außer der rechten Hand konnte er nichts koordiniert bewegen, war auf die Hilfe eines Arbeitsassistenten angewiesen für Toilettengänge, Nahrungsaufnahme, Arbeit. Doch mit einer Computertastatur kam er klar, und sein Wille, endlich raus zu kommen aus der beschränkten Welt der Behindertenwerkstatt, war unermesslich. Nach dem Praktikum fragte er, ob er hier bei ZITRUSBLAU nicht seine Ausbildung machen könne. Klar, sagte ich, das kriegen wir schon hin – ob Du behindert bist oder nicht, das kann ja keinen großen Unterschied machen... Das machte es doch, stellte sich schnell heraus. Denn im Kosmos der Agentur für Arbeit und des Integrationsamtes kommen selbstbewusste Behinderte, die die Rechte der UN-Behindertenrechtskonvention mal eben so für sich abrufen wollen, noch nicht vor. Inklusion in diesem Land ist eine Absichtserklärung, aber noch bei weitem kein Alltag. Alexander Abasov und ich bekamen das drastisch zu spüren, und noch einen Tag vor Ausblidungsbeginn stand nicht fest, ob wir das wirklich schaffen würden. Von diesem Kampf gegen Behördenschläfrigkeit und -arroganz berichtet dieses Reportagetagebuch.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks