Martin Klauka

 4.7 Sterne bei 50 Bewertungen

Lebenslauf von Martin Klauka

Martin Klauka hat sich mit 32 Jahren entschlossen, den beschaulichen Alltag in Rosenheim und seinen Job aufzugeben, um sich mit seiner kleinen Samtpfote Mogli auf die große Motorradreise in den Orient zu begeben. Auf Instagram und Facebook kann man die beiden unter „Motomogli“ auf ihrer besonderen Reise begleiten.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Martin Klauka

Cover des Buches Einmal mit der Katze um die halbe Welt (ISBN: 9783833871238)

Einmal mit der Katze um die halbe Welt

 (50)
Erschienen am 01.04.2020

Neue Rezensionen zu Martin Klauka

Neu

Rezension zu "Einmal mit der Katze um die halbe Welt" von Martin Klauka

Mogli und Martin on Tour
Joennavor 4 Tagen

Ein aussergewöhnlicher Reise macht Martin der Autor mit seine Katze Mogli. 

Das Buch ist in verschiedene Abschnitte Unterteilt. Von den Vorbereitungen, wie Mogli zu Martin kam und die verschiedenen Länder auf seiner Reise.

Mogli gewöhnt sich sehr schnell und Gut ans Motorrad fahren. Auf ihrer Reise begegnen sie vielen Interessanten Leuten  und Länder. Ich bin beim Lesen immer wieder erstaunt gewesen wie Gastfreundlich die einheimischen Menschen wahren. Auch die vielen Abenteuer und wunderschönen Landschaften und Sehenswürdigkeiten wurden toll beschrieben. Ich hatte fast das Gefühl dabei zu sein. 

Natürlich gab es mit Mogli auch das eine und andere Abenteuer und Martin musste sie auch Suchen wen sie umhergestreunter ist. Aber Mogli kam immer zu Martin zurück.

Eine aussergewöhnlicher Reisebericht einfach toll.   

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Einmal mit der Katze um die halbe Welt" von Martin Klauka

Einmal mit der Katze um die halbe Welt
Mauelavor 12 Tagen

Lesefreude und  Neid können ja so nahe beieinander liegen. Normalerweise ist das nicht meine Art, aber diese unglaubliche Geschichte hat beide Emotionen zugleich bei mir hervorgerufen.

Eine Katze, die ihrem Menschen so vertraut, daß sie mit ihm auf dem Motorrad die halbe Welt bereist, diese Geschichte ist es definitiv wert erzählt und auch gelesene zu werden. Und sie hat bei mir wie gesagt etwas Wehmut und auch Neid hervorgerufen, denn ich reise auch so unheimlich gerne aber meine beiden Kater sind eher  von der häuslichen Fraktion und nicht dazu zu bewegen ein Abenteuer mit zu erleben.

Aber nun zum Buch. Die kleine Katze, die später den Namen Mogli tragen wird, hat sich entschieden, daß Martin Klauka ihr Mensch werden soll. Dabei nimmt sie in Kauf, daß sie ihr zukünftiges Zuhause in einer Motorradtasche auf einem vollgepackten Motorrad finden wird. Das scheint das kleine Fellknäul jedoch nicht weiter zu stören und so bereist sie zusammen mit ihrem Menschen die halbe Welt von Rosenheim bis hin nach Nepal.

In seinem autobiografischen Reisebericht „Einmal mit der Katze um die halbe Welt“ erzählt uns Martin Klauka von seiner Reise und seiner eher ungewöhnlichen Reisebegleitung Mogli. Er entführt den Leser nicht nur durch nette, aufregend, manchmal auch problematische Geschichten in fremde Länder und exotische Kontinente sondern er erzählt auch von kulinarischer Vielfältigkeit, Sehenswürdigkeiten und fremdländischen Kulturen. Die passenden Fotos untermalen seine Geschichte und nehmen den Leser mit auf eine ungewöhnliche Reise um die Welt.

Ungewöhnlich, aufregend und außergewöhnlich. Definitiv das richtige Buch für Reisefreudige und Katzenfreunde.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Einmal mit der Katze um die halbe Welt" von Martin Klauka

Ein Roadtrip mit Katze Mogli und Motorrad "Königin"
DoraLupinvor 13 Tagen

3.5 Punkte

In diesem Buch beschreibt der Autor Martin Klauka seine Reise um die halbe Welt. Das Buch ist in verschiedene Abschnitte unterteilt, erst die Vorbereitungen und wie Martin zu seiner Katze Mogli kam und dann die einzelnen Länder auf seiner Reise. 

Der Einstieg ins Buch ist mir sehr leicht gefallen, denn der Schreibstil ist einfach gehalten und Martin als Autor und Reisender ist mir von Anfang an sehr sympatisch gewesen, nicht zuletzt da er Mogli auf der Strasse findet und bei sich aufnimmt, obwohl dies eine grosse Verantwortung ist und eigentlich nicht wirklich in seine Lebenspläne passt. Denn er hat vor mit dem Motorrad zu reisen. Kurzerhand beschließt er, es mit Mogli zu versuchen und sie schon mit wenigen Monaten ans fahren zu gewöhnen. Und so nimmt eine ungewöhnliche Reise ihren Lauf...

Mir hat es sehr gefallen gemeinsam mit Martin, der Königin und Mogli auf die Reise zu gehen,  Länder und Menschen kennen zu lernen. Danei beschreibt der Autor sehr viele unterschiedliche Begegnungen mit unterschiedlichen Leuten-positive wie negative. Dies gibt einem ein tolles Bild von der jeweiligen Bevölkerung, mit waren es mir teilweise zu viele kurze Begegnungen und zu viele verschiedene Namen, da hat mir manchmal ganz schön der Kopf gebrummt. Dafür hätte ich sehr gern noch mehr über die Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten in den einzelnen Ländern gelesen, das kam mir etwas kurz. Es ist aber natürlich schwer ein gutes Mittelmaß zu finden und so alle Leser zufrieden zu stellen. 

Was mir sehr gefallen hat war die Verbindung zwischen Martin und seiner Katze Mogli. Wäre diese nicht so stark, wäre solch eine Reise auch kaum möglich gewesen. 

Fazit: Eine sehr ungewöhnliche Reise um die halbe Welt,die spass gemacht hat zu lesen. Etwas weniger Namen und dafür den ein oder anderen Ausflug mehr beschrieben, hätten mir persönlich besser gefallen aber das ist Ansichtssache. Hier lernt man auf jeden Fall super verschiedene Länder und deren Leute kennen.

 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Einmal mit der Katze um die halbe Welt

Motomogli - die verrücktesten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Das Buch erzählt die besondere Geschichte von Martin Klauka und seiner Katze Mogli, die zusammen auf dem Motorrad die Welt erkunden. Vom Start in Rosenheim bis ins ferne Nepal erleben die beiden unzählige Abenteuer.


Der GU-Verlag stellt für diese Leserunde 40 Printexemplare und 40 E-Books zur Verfügung.

Willkommen zur Leserunde zu "Einmal mit der Katze um die halbe Welt",

mein Name ist Martin Klauka und ich habe im April die Reiseerlebnisse mit meiner Katze Mogli als Buch veröffentlicht. Mit der Leserunde möchte ich eure ehrliche Meinung und euer Feedback zu meiner Geschichte bekommen und mich direkt mit euch darüber austauschen. 

Mehr zum Buch auf GU.de

Mehr zu Martin und seiner Reise auf motomogli.com 

Bilder der Reise finden sich unter Motomogli auf Instagram

Zur Leseprobe 

Habt ihr Lust, mehr über unsere Abenteuer zu erfahren? Dann macht doch bei unserer Leserunde zu "Einmal mit der Katze um die halbe Welt" mit. Zusammen mit dem Gräfe und Unzer Verlag suche ich 40 Testleser für das Buch, die sich im Gewinnfall zeitnah am Austausch in allen Unterthemen der Leserunde beteiligen sowie abschließend eine Rezension schreiben. Bei den 80 Testleseexemplaren handelt es sich um 40 Printexemplare und 40 E-Books. Bitte schreibt bei eurer Bewerbung also dazu, ob ihr ein gedrucktes Buch oder ein E-Book möchtet bzw. ob es euch egal ist.


Zur Bewerbung müsst ihr nur noch eine der folgenden Frage bis spätestens 25. Mai beantworten:

Wie ist euer Verhältnis zu Katzen? Wenn ihr Katzen habt, wie abenteuerlustig sind sie? Was war das spannendste, was ihr zusammen mit eurem Haustier erlebt habt? Habt ihr euch im Urlaub schon einmal in einen Streuner verliebt?


967 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 75 Bibliotheken

auf 10 Wunschzettel

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks