Martin Klein Alle Jahre Widder

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alle Jahre Widder“ von Martin Klein

Weihnachten steht vor der Tür und ausgerechnet jetzt streiken die Rentiere. Darum ist Meister Matthäus, der Leiter der Auslieferungs-Abteilung, händeringend auf der Suche nach Verstärkung. Und tatsächlich folgen bald Tiere aus der ganzen Welt seinem Aufruf, an Heiligabend die Schlitten zu ziehen. Die Einarbeitung führt zwar zu einem heillosen Durcheinander und manch einer bleibt trotz Training ein hoffnungsloser Fall, so wie das kleine Widder-Kaninchen, Widur. Doch pünktlich am 24. stehen alle Schlitten bereit. Und sogar der kleine Widder kann sich nützlich machen, denn unten auf der Erde wartet Lina gespannt auf die Bescherung. Und ihr größter Wunsch ist ein Kaninchen!

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weihnachtsprobleme...

    Alle Jahre Widder
    Xirxe

    Xirxe

    23. November 2013 um 08:24

    Weihnachten steht vor der Tür - und Meister Matthäus, Leiter der Abteilung 'Auslieferung', muss sich mit dem Vorsitzenden der Himmlischen Rentiergewerkschaft, Herrn Kaurismäki, auseinandersetzen. Die Rentiere sind völlig überlastet, da mittlerweise ALLE Menschen (egal, welcher Religion oder welchem Land sie angehören), Weihnachtsgeschenke beanspruchen. So fordert Herr Kaurismäki Verstärkung, egal in welcher Form, denn ansonsten wird an Weihnachten gestreikt. Meister Matthäus gibt nach und es wird eine weltweite Stellenanzeige geschaltet, die sich an alle Zug-, Last- und Huftiere richtet. Zeitgleich schreibt die kleine Lina ihren Wunschzettel, der nur einen einzigen, dafür aber umso größeren Wunsch enthält: ein Kaninchen, genauer: ein Widder. Aber Linas Eltern lehnen diese Bitte rundweg ab, ein Haustier kommt nicht in Frage. Doch ohne dass Lina es weiss, hat sie einen Verbündeten in der himmlischen Postlagerhalle, Abteilung 'Wunschzettel'. Und dieser hält sich nicht immer an alle Vorschriften... Eine herrlich verrückte und wunderbar bezaubernde Weihnachtsgeschichte, aus der man nicht nur erfährt, wie es an Weihnachten tatsächlich hinter den Kulissen so zugeht, sondern dass Dromedare, Milchkühe, Stiere und nicht zuletzt Zebras auch gerne mal ihr Betätigungsfeld wechseln. Dass Gewerkschaftsorganisationen nicht nur welt- sondern auch himmelweit bereits Fuss gefasst haben. Dass Weihnachtsmänner in gewisser Weise auch nur Menschen sind. Undundund... Das Ganze wird ergänzt mit liebevollen kleinen Zeichnungen, die schön zu dieser Erzählung passen. Und weshalb 'nur' vier Sterne? Weil es doch nicht ganz an die Bücher von Philipp Ardagh heranreicht, die mir persönlich ebenso wie die dazugehörigen Illustrationen doch NOCH etwas besser gefallen als 'Alle Jahre Widder'.

    Mehr
  • Rezension zu "Alle Jahre Widder" von Martin Klein

    Alle Jahre Widder
    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    28. November 2011 um 22:09

    Meister Matthäus, Leiter der Auslieferungs-Abteilung in der Weihnachtsorganisation, hat ein Riesenproblem, seine Rentiere streiken und das ein paar Tage vor Weihnachten! Wie sollen jetzt bloß rechtzeitig alle Geschenke verteilt werden? In seiner Not gibt er eine Stellenanzeige auf. Allen Last-, Zug- oder Huftieren, die über außergewöhnliche Kräfte verfügen und sich beruflich verändern möchten, bietet er bestes Futter, ein himmlisches Betriebsklima bei nur zwei Tagen Arbeit im Jahr. Das Zebra Mpenza, die Milchkuh Hertha, der Stier Luis und viele andere melden sich bei Matthäus. Auch Widur, ein kleines Kaninchen, fühlt sich angesprochen. Meister Matthäus ist selbst erstaunt in welcher Vielfalt seine zukünftigen Schlittentiere erschienen sind, das gemeinsame Training allerdings entwickelt sich mehr als chaotisch, vor allem Widur hat kleinere Probleme. Doch, stur wie er ist, beharrt er darauf, seine weihnachtliche Aufgabe zu erfüllen. Zum Glück ist da noch die kleine Lina, die sich so sehnsüchtig ein Kaninchen wünscht... Mit ganz viel Sinn für Humor erzählt Martin Klein seine turbulente und äußerst ideenreiche Weihnachtsgeschichte, an der Kleine und Große gleichermaßen ihre Freude haben - auch oder vor allem die Jungs! Ab 8 (oder zum Vorlesen) (sandra rudel)

    Mehr
  • Rezension zu "Alle Jahre Widder" von Martin Klein

    Alle Jahre Widder
    Maultäschle

    Maultäschle

    25. October 2011 um 19:05

    Jedes Jahr Geschenke, jedes Jahr viel Arbeit für den Weihnachtsmann und seine Rentiere. Da verwundert es einen nicht, dass die Rentiere mehr Verstärkung wollen. Und so wird eine Art Anzeige für die "Verstärkung" gestartet. Man darf gespannt sein, wer sich da so alles meldet.
    Die Geschichte ist schön zu lesen und sehr witzig :-) Das gefällt auch sicherlich Kindern beim Vorlesen :-)