Martin Klein , Jochen Stuhrmann Der Sternenhase

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Sternenhase“ von Martin Klein

»Manchmal, in besonders sternklaren Nächten, ist am Himmel flüchtig ein Hase zu sehen. Wie eine Sternschnuppe huscht er vorbei. Das ist Nebo.«

Hase Nebo ist der Hasenbau zu eng. Also nichts wie raus in die weite Welt! Dorthin wo man etwas anderes werden kann als Kuschel- oder Stallhase. Sein Traum: Nebo möchte andere Tiere hüten. Aber er wird von allen anderen Hasen nur ausgelacht. Hütehasen gibt es doch nicht! Also macht sich Nebo auf den Weg und bereist den gesamten Erdkreis. Er hilft, die Schafe des Schäfers zu hüten, bringt dem Bauernsohn ein verlorenes Kälbchen zurück und dem Cowboy sein Fohlen. Leider nimmt ihn niemand ernst. Schäfer, Bauern, Ranchbesitzer und indische Fürsten lehnen ihn ab. Ein Hütehase ist nicht von dieser Welt, sagen sie. Doch Nebo gibt nicht auf. Vielleicht hat er im Himmel mehr Glück? Da kommt ihm eine Herde Elefanten zu Hilfe. Sie wissen genau, wo Nebo hingehört.
Eine Parabel über die Erfüllung großer Träume. Mit opulenten Illustrationen zum Suchen und Finden der Sternbilder von Jochen Stuhrmann.

Ein schönes Buch über die Sterne und einen kleinen Hasen, der sein Umfeld beschützen möchte.

— Chris_86

Eine Geschichte, die zum Entdecken der Sternbilder einlädt. Sehr tolle Illustrationen.

— DisasterRecovery

Ein Hase der ein Hüter war

— Seelensplitter

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Zauberhafter Weihnachtsspaß

michelle_loves_books

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mit Nebo die Sterne entdecken

    Der Sternenhase

    Chris_86

    23. December 2016 um 22:58

    Der Verlag hat mir freundlicherweise ein Rezensionsexempar überlassen.InhaltNebo möchte weder Kuschel-, noch Osterhase, sondern Hütehase werden. Schon als junger Hase beschützt er seine Familie vor Füchsen und zieht irgendwann in die Welt hinaus, um andere Tiere zu beschützen. So arbeitet er mit einem Schäferhund zusammen, bringt eine Kuh zu ihrer Herde zurück und arbeitet sogar in Indien, wo er sich um eine Elefantenherde kümmert. Doch als er erfährt, dass sich niemand um die Tiere am Himmelszelt kümmert, lässt er sich von einem kräftigen Elefanten hoch zu den Sternen schleudern.UmsetzungIn diesem Buch spielen die Sterne eine große Rolle und immer wieder kann man einen Blick auf den Himmel werfen, wo der große Bär die Fische jagt oder sich der kleine Löwe ängstigt, wenn die Nacht besonders dunkel ist.Mit Nebo reisen die Kinder einmal um die Welt. Sie begleiten ihn beim Hüten von Schafen und Rindern. Auch reist er auf eine Pferderanch in den wilden Westen und sorgt selbst bei einer Elefantenherde in Indien für Ruhe und Ordnung.Sternenbilder sind eher abstrakt und schwer zu vermitteln. Hier gelingt das aber sehr gut. Die Sterne werden groß dargestellt und mit Linien verbunden. Rundherum sieht man die Umrisse der dazugehörigen Tiere und kann sie am Himmelszelt beobachten.Nebo hat seinen eigenen Charakter. Er möchte gerne helfen und tut dies bei anderen Tieren, dafür angestellt zu sein. Zur Verabschiedung stupst er seinen Freunden stets auf die Nase.FazitEin Buch, passend zur Winterzeit. Mit einer schönen Geschichte kann man Kindern den Sternenhimmel näher bringen. Vor allem ist es früh dunkel, sodass sie die Sterne selbst bestaunen können.Neben der Geschichte sind auch die Sternbilder über Nord- und Südhalbkugel abgedruckt, mit denen die vielen Sternenbilder sehr schön veranschaulicht werden.Eine schöne Möglichkeit, Kindern die Welt der Sterne zu zeigen.

    Mehr
  • Der Sternenhase

    Der Sternenhase

    DisasterRecovery

    06. November 2016 um 16:08

    Eines der Dinge, die einem zuerst positiv am Buch auffallen, sind die ausdruckvollen und wunderhübschen Illustrationen. Seite um Seite kann man die fantastischen Bilder von Jochen Stuhrmann bewundern. Passend zur Geschichte, die Nebo erlebt, bekommt man durch sie eine Vorstellung von den Abenteuern, die er erlebt und kann seiner Fantasie freien Lauf lassen. Auch die Darstellung des Himmels, der Sterne und vor allem der Sternbilder, die im Buch ein zentrales Thema sind, ist ganz wunderbar gelungen. Die Sterne sind ein Thema, das uns Menschen schon immer beschäftigt hat und wohl nie loslassen wird. Auch die ganz Kleinen legen den Kopf in den Nacken und betrachten die Sterne interessiert. Besonders in der Winterzeit, in der wir vermehrt von Dunkelheit umgeben sind, sind sie präsenter denn je. Mit der Geschichte um Nebo und seinen Weg zum Hütehasen, bekommen Kinder einen ersten Einblick in Sternbilder. Ich muss zugeben, dass ich als Erwachsene bis heute nicht alle Sternbilder kenne, sie nicht einmal erkenne wenn ich sie aufgezeigt bekomme und mich oft frage wie genau wir Menschen wohl auf bestimmte Sternbilder gekommen sind. Selbst wenn man die Konstellation der zugehören Sterne vor sich hat, ist doch noch eine Menge an Fantasie notwendig =). Diese Sachverhalte zu erklären ist nicht Ziel des Buches. Es ist vielmehr ein erster Kontakt mit Sternbildern und einfach eine wundervolle Geschichte über Träume und Mut. Nebo hat einen Traum, er möchte Hütehase werden und obwohl ihm jeder sagt, dass es so etwas nicht gibt, hält er an seinem Plan fest. Die Aussage vom Buch, die bei mir ankommt, hat mir gut gefallen: Jeder muss zunächst klein anfangen, aber wenn man fest an seine Träume glaubt und seine Ziele verfolgt, dann ist fast alles möglich. Jeder findet seinen Platz in dieser Welt. Auf den letzten beiden Seiten sind die Sternbilder des Sternenhimmels über der nördlichen und südlichen Erdhalbkugel abgebildet. Da kann sogar ich noch was lernen. Meiner Tochter hat die Geschichte sehr gut gefallen. Sie eignet sich wunderbar zum Vorlesen und gemeinsamen Entdecken der Sternbilder. Fazit: Der Sternenhase entführt Kinder und Vorleser in eine abenteuerliche und fantasievolle Geschichte um den kleinen Hasen Nebo, der an seinem Traum festhält, obwohl er oft auf Unverständnis und Ablehnung stößt. Wundervolle Illustrationen runden das Buch ab und laden zum Entdecken der Sternbilder ein.

    Mehr
  • Hüter der Sterne

    Der Sternenhase

    Seelensplitter

    17. September 2016 um 15:08

    Meine Meinung zum Buch: Der SternenhaseAufmerksamkeit:Warum und wieso und was hier steht, das könnt ihr auf dem Blog entdecken ;)Inhalt in meinen Worten:Ein Hase ist hin und wieder am Sternenhimmel zu entdecken, doch warum ist er am Himmel und was hat er dort zu tun? Dies möchte das Kinderbuch ganz kindgerecht den Kindern erzählen.Wie fand ich das Buch?Ein Buch das Wissenswert ist, in dem Legende mit Tatsachen nebeneinander stehen dürfen, und Kinder können dank zwei Sternenkarten entdecken, welche Himmelsgebilde es gibt. Welche Sterne wie zusammengehören können, das empfinde ich eine gelungene Mischung.Illustrationen:Jede Seite zeigt einen Ausschnitt vom Hasen, was er erlebt und wie sein Weg in den Himmel geht. Das ist aber nicht langweilig gezeichnet, sondern jedes Bild erzählt für sich eine schöne Geschichte. Sei es das der Hase gerade noch im zu Hause ist, und als er dann auszieht, lernt er Schafe, Hunde, Hüter und diverse andere Geschöpfe auf der Welt kennen, doch letztlich führt sein Weg in den Himmel. Dabei zeigt er dank zwei Sternenkarten, welche Sterne wo zu finden sind, und das nicht jeder Halbkugel der Erde auch die gleichen Sterne sehen darf.Geschichte:Ist Kindgerecht verpackt. Einerseits durch die Legende vom Hasen, andererseits weil schon die kleinsten ganz viel entdecken dürfen. Das Buch eignet sich vor allem wunderbar zum vorlesen.Was mir nicht so gut gefällt?Das Buch ist sehr kurz, deswegen ist klar, dass nicht alles ausführlich ist, sondern in kurzen Happen. Hier hätte ich mir jedoch etwas mehr gewünscht, und leider fühlte ich mich eher in die Geschichte geworfen, und auch wieder herausgerissen, das fand ich etwas schwer.Dennoch überwiegen die positiven Punkte, die ich weiter oben schon ansprach.Fazit:Ein Erstlingsbuch für alle, die Sterne entdecken möchten. Und dabei eine schöne Geschichte entdecken möchten.Sterne:Dem Buch gebe ich 4 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks