Martin Klein , Hans Gerlach Die Weltköche zu Gast im Ikarus

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Weltköche zu Gast im Ikarus“ von Martin Klein

Die besten Köche der Welt treffen sich im Restaurant Ikarus am Salzburger Flughafen. Dieses Jahr kamen die berühmten Gastköche nicht nur aus bekannten Feinschmecker-Oasen, sondern auch von den wilden, grünen Färöer Inseln, aus dem kreativ brodelnden San Francisco und nicht zuletzt aus Moskau. An allen drei Orten entwickelt sich gerade eine ganz eigene, regional inspirierte Spitzenküche. Von der Mahogany-Muschel bis zur Som-Sa-Zitrone: Wenn nötig werden die Originalzutaten der Gastköche direkt in den Hangar-7, der Basis vom Restaurant Ikarus, eingeflogen. Der Frühling begann mit einer großen Ehre: Der Guide Michelin verlieh dem Restaurant Ikarus den zweiten Stern. Grandios war auch das Menü zu Ehren von Eckart Witzigmann. Im Juli feierte der Patron des Ikarus seinen fünfundsiebzigsten Geburtstag mit einem Festessen seiner Schüler und Wegbegleiter – allesamt selber hochdekoriert. Im Ikarus setzt Executive Chef Martin Klein mit seinem Team die Entwürfe der Gastköche mit sehr viel Liebe und großer Perfektion um. Jeder Teller verlässt die Küche genau so, wie es die Gastköche aus ihren eigenen Restaurants gewohnt sind. In diesem Buch sind die 62 besten Gerichte des Jahres so genau beschrieben, dass Profis oder engagierte Hobbyköche jedes dieser einzigartigen Rezepte selber nachkochen können.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • kulinarischer Hochgenuss

    Die Weltköche zu Gast im Ikarus
    Flatter

    Flatter

    27. November 2016 um 15:20

    Zum Inhalt: KlappentextDie besten Köche der Welt treffen sich im Restaurant Ikarus am Salzburger Flughafen. Dieses Jahr kamen die berühmten Gastköche nicht nur aus bekannten Feinschmecker-Oasen, sondern auch von den wilden, grünen Färöer Inseln, und dem kreativ brodelnden San Francisco und nicht zuletzt aus Moskau. An allen drei Orten entwickelt sich gerade eine ganz eigene, regional inspirierte Spitzenküche. Von der Mahogany-Muschel bis zur Som-Sa-Zitrone: Wenn nötig werden die Originalzutaten der Gastköche direkt in den Hangar-7, der Basis vom Restaurant Ikarus, eingeflogen.Meine Meinung:Ein Kochbuch, das einen umhaut. Die besten Köche der Welt stellen ihre Gerichte im Restaurant Ikarus vor. Ein Konzept, von dem ich total begeistert bin, da man so in den Genuss von Gerichten kommt, bei denen die Restaurants doch etwas weit weg sind. Jeder Koch hat seine eigene Handschrift und die Gerichte sind einzigartig. Besonders angetan haben es mir Péche Haeberlin (Restaurant L´Auberge de L´ill), das sich einfach nur sensationell anhört und auch, mit etwas Fingerspitzengefühl gut nachzukochen ist. Auch das Zweierlei vom Kalb, Barbecuelack, Kräuter, Parmesanchip von Harald Wohlfahrt, macht viel Freude. Dann wiederum gibt es Rezepte, die so aufwendig und von den Zutaten her so ausgefallen sind, dass das Nachkochen einer Meisterleistung gleich. Wenngleich nicht sogar unmöglich ist. Gute Küchenausstattung ist das A und O und die meisten Rezepten gelingen dem gut geübten Hobbykoch. Man muß Geduld und Zeit mitbringen und viel Freude und Liebe beim Kochen. Das Ergebnis wird die Gäste umhauen. Ich durfte mit meiner Familie auch schon einen Abend im Ikarus genießen und war restlos begeistert von der Küche, dem Service und dem unvergleichlichen Amiente. Tolles Ambiente + geniales Konzept + phantastische Gerichte = kulinarischer Hochgenuss in Perfektion!Cover:Das Cover ist klar strukturiert und mir gefallen die Farben sehr gut.Fazit:Ein Kochbuch der Superlative, das mich total inspiriert und begeistert hat.

    Mehr