Martin Klein Leserabe – Schulgeschichten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leserabe – Schulgeschichten“ von Martin Klein

In Zusammenarbeit mit dem Ravensburger Buchverlag wurden ausgewählte Titel aus der erfolgreichen Leseraben-Serie mit dem farbigen Silbentrenner ausgestattet. Damit sind die Lesebücher aus der aktuellen Kinderliteratur nach der Silbenmethode mit Silbentrenner® lesedidaktisch aufgearbeitet. Der Sonderband „Schulgeschichten“ enthält die Geschichten: „Der verhexte Schulranzen“ „Ein Schultag voller Abenteuer“ „Das kleine Gespenst geht in die Schule“

Kurze witzige Schulgeschichten, die so im Schulalltag eines Kindes nicht vorkommen. Jedoch sehr phantasievoll.

— SonneDrache

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

dieses Buch bestärkt mich im Veränderungsprozess

Kaffeetasse

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine kurze Zusammenfassung meines Sohnes zum Buch

    Leserabe – Schulgeschichten

    SonneDrache

    28. March 2016 um 11:59

    Die Autoren sind Martin Klein und Katja Königsberg. Das Buch ist von Ravensburger und hat 3 Geschichten. Es gibt auch ganz viele Bilder von Regine Altegoer, Stephan Pricken und Susanne   Schulte. Es ist für die 1. Lesestufe und in der Silbenmethode geschrieben. Die erste Geschichte heißt „Das kleine Gespenst geht in die Schule“. Es ist eine witzige Geschichte und erzählt von dem Gespenst Henry. Erst feiert Henry Geburtstag, er wird 399 Jahre alt. Dann erst dürfen Gespenster in die Schule. Henry ist ein Hausgespenst und versteckt sich in dem Ranzen von seinem Freund Paul. Aber Henry muss sich verstecken. Es ist witzig, weil er von den Anderen nicht erwischt werden darf. Da passieren lauter lustige Sachen. Doch irgendwann wird Henry erwischt. Dann wird es richtig witzig. Die zweite Geschichte heißt „Der verhexte Schulranzen“. Es ist eine komische Geschichte und erzählt von einem Mädchen Namens Marie. Marie ist tollpatschig und trödelt gerne. Alles läuft schief! Sie kommt zu spät zur Schule, statt Schulsachen hüpfen Frösche, graue Mäuse und Bonbons aus ihrem Ranzen. Die letzte Geschichte heißt „Ein Schultag voller Abenteuer“. Es geht um einen Bub Namens Tim, der eine neue Schultasche sucht. Das ist gar nicht so einfach, es gibt zwar viel coole Taschen, aber findet nicht die Richtige. Er findet seine Schultasche im Sperrmüll. Die richtig cool. Doch seit er die neue Tasche hat, passieren lauter lustige Dinge. Mir hat die erste Geschichte am besten gefallen, weil ich dabei am meisten Lachen musste. Meine Meinung. Lustiger Lesestoff und durch die Silbenmethode für junge Leser sehr gut geeignet. Einfache und kindgerechte Sprache, ermöglicht dem Kind ein flüssiges Lesen. Dadurch erfassen die Leser auch den Text, welche durch die Rätsel nach den Geschichten leicht überprüft werden kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks