Wir sind Gedächtnis

von Martin Korte 
5,0 Sterne bei3 Bewertungen
Wir sind Gedächtnis
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Nepomurkss avatar

Sehr interessant und absolut lesenswert!

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wir sind Gedächtnis"

Gedächtnis - der Stoff, aus dem unsere Persönlichkeit gemacht ist
Genau 86 400 Sekunden hat ein Tag, und in jeder einzelnen verarbeiten wir Sinneswahrnehmungen, speichern neues Wissen, erinnern uns an Vergangenes, entwickeln viele kreative Ideen und planen unsere Zukunft. Dabei halten wir es für selbstverständlich, dass wir den Alltag meistern, ohne von der Informationsflut überwältigt zu werden. Dass uns dies gelingt, verdanken wir einer Meisterleistung der Natur: unserem Gedächtnis.
Der Hirnforscher Martin Korte nimmt Sie mit auf eine Reise ins Epizentrum Ihres Ich-Bewusstseins. Er zeigt, wie vielfältig das Gedächtnis unser Denken und Handeln bestimmt – und wie wandelbar unsere Erinnerungen sind, die bei jedem Abrufen neu konstruiert werden. Er erläutert die unbewussten Seiten des Gedächtnisses, die etwa unsere Intuition und Routinehandlungen steuern, und erklärt, warum Schlaf und Vergessen so essentiell für unsere Gedächtnisprozesse sind. Kortes These ist: Erinnerungen sind nicht nur eine Anhäufung von Wissen und Einzelheiten unserer Autobiographie, sondern der Stoff, aus dem unsere Identität gemacht Anders gesagt: Wir Menschen sind unser Gedächtnis – und unser Gedächtnis sind wir.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783421044358
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:350 Seiten
Verlag:DVA
Erscheinungsdatum:16.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Blacksallys avatar
    Blacksallyvor 17 Tagen
    Viele tolle Informationen

    Unser Gehirn ist etwas ganz besonders und es kann unfassbar schnell kaputt gehen. Aus diesen beiden Gründen interessiere ich mich für das Thema und dieses Buch hat mir einige Dinge beigebracht.


    Der Autor hat das Buch in verschiedene Themenbereiche gegliedert, was mir gut gefallen hat. Vor allem das Thema Schlaf und was unser Gehirn dabei macht haben mich fasziniert. Der Rest des Buches war aber nicht weniger interessant.

    Geschrieben ist das ganze fachlich, aber auch einfach. Es gab einige, wenige Stellen, bei denen ich nicht ganz durchgeblickt habe, aber im Großen und Ganzen war es verständlich, vor allem weil die Fachausdrücke beschrieben waren und das Buch sogar einige Abbildungen enthielt, die das Lesen einfacher machen.


    An den Rändern gab es auch viele Zitate, von denen ich mir einige abgeschrieben habe. Allgemein habe ich mir bei diesem Buch sehr viel Makiert, da es so unglaublich viel zu lernen gab. Ich werde es sicher noch einige male in die Hand nehmen und etwas nachschauen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    W
    WinfriedStanzickvor 8 Monaten
    Wir Menschen sind unser Gedächtnis - und unser Gedächtnis sind wir




    Martin Korte ist Professor der Biologie an der TU Braunschweig beschreibt in dem vorliegenden Buch legt „Wir sind Gedächtnis – Wie unsere Erinnerungen bestimmen, wer wir sind“ neueste Erkenntnisse zu den Abläufen und Prozessen des Denkens und Erinnerns und stellt die These auf, das es unsere Erinnerungen sind, die bestimmen, wer wir sind.

    Martin Korte nimmt den Leser, der sich auf eine anspruchsvolle Lektüre einstellen sollte, mit auf eine Reise durch die Welt in unserem Kopf. Sie beginnt bei unserem autobiographischen Gedächtnis und zeigt, dass Erinnerungen bei jedem Abruf neu konstruiert werden. Über die unbewussten Seiten des Gedächtnisses, zu denen Routinen und Intuitionen gehören, führt sie zu den Arbeitsweisen der Neuronen bis hin zu den Rollen, die der Schlaf und das Vergessen für unsere Gedächtnisprozesse spielen.

    Martin Kortes These ist: Erinnerungen sind nicht nur eine Anhäufung von Wissen und Einzelheiten unserer Autobiographie, sondern der Stoff, aus dem unsere Identität geschnitzt ist. Anders gesagt: Wir Menschen sind unser Gedächtnis - und unser Gedächtnis sind wir.


    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Nepomurkss avatar
    Nepomurksvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr interessant und absolut lesenswert!
    Sehr interessant und absolut lesenswert!

    Martin Korte, seines Zeichens Professor der Biologie an der TU Braunschweig, legt mit „Wir sind Gedächtnis – Wie unsere Erinnerungen bestimmen, wer wir sind“ (DVA, Oktober 2017) neueste Erkenntnisse zu den Abläufen und Prozessen des Denkens und Erinnerns, sowie den jeweiligen Auswirkungen auf die Persönlichkeit des Menschen vor.

    Unglaublich interessant, doch auch sehr anspruchsvoll, schildert der Autor hier sämtliche Forschungsergebnisse bezüglich der Gedächtnisleistungen des Gehirns. Angefangen von den jeweils zuständigen Hirnregionen inklusive Aufbau und Aufgabenbereichen der verschiedenen Bereiche, über die detaillierten Abläufe beim Denken und Erinnern, mit Tipps und Tricks zur Gedächtnissteigerung bis hin zu krankhaften Störungen (z.B. Alzheimer, etc.). Das Geschriebene ist dabei meines Erachtens nicht immer sofort eingängig und man muss die Inhalte, die verständlicherweise oftmals recht wissenschaftlich gehalten sind, doch mit einiger Konzentration aufnehmen, um die entsprechenden Folgerungen daraus schließen und das Gelesene (vor allem als Laie) verstehen zu können. Vor allem zu Beginn muss man sich meines Erachtens erst einmal ein wenig einlesen und in das Thema hineinkommen. Je weiter man gelesen hat, desto besser wird es mit dem Verständnis. Im Ganzen betrachtet sind sämtliche Inhalte natürlich sehr stimmig (was aufgrund des Autors nicht anders zu erwarten war) und zudem auch durchaus interessant und aufschlussreich. Besonders gut gefiel mir hier z.B. das Kapitel zur Bedeutung von Schlaf - für das Gehirn, das Denken, Erinnern und Lernen. Für mich ergaben sich insgesamt aus vielen Kapitel des Buches neue Erkenntnisse, auch wenn ich manchmal (themenabhängig) ein wenig Mühe hatte, dabei zu bleiben und mich durch den halben Dschungel des Fachwissens zu kämpfen. Aber am Ende hat sich mein „Ehrgeiz“ absolut gelohnt!

    Korte hat mit seinem Buch „Wir sind Gedächtnis“ ein lehrreiches, äußerst informatives und zudem sehr interessantes Werk verfasst. An manchen Stellen ein wenig herausfordernd, aber es lohnt sich definitiv, sich der gesamten Bandbreite des Inhaltes anzunehmen. Ich kann das Buch somit nur absolut empfehlen, deshalb 5 Sterne.

    Kommentieren0
    29
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks