Martin Krüger

 4.5 Sterne bei 310 Bewertungen
Autor von Die Gaben des Todes, Das Ritual der Toten und weiteren Büchern.
Autorenbild von Martin Krüger (©Martin Krüger)

Lebenslauf von Martin Krüger

Die Welt der Thriller und Krimis: Martin Krüger, geboren 1986, ist ein deutsche Schriftsteller und Musiker. Er studierte Kunst und Rechtswissenschaften in Frankfurt am Main. Nach seinem Abschluss fing er an als freier Autor zu arbeiten. 

Bekannt wurde er durch seine erfolgreichen Thriller, die regelmäßig auf den Bestsellerlisten stehen. Sein Debüt als Autor gab er mit seinem Roman „Der Pakt des Seelensammlers“. Heute lebt, arbeitet und schreibt er in Süddeutschland und der Schweiz. 

Neue Bücher

Das Gesicht am Fenster

 (11)
Neu erschienen am 12.05.2020 als Taschenbuch bei Edition M.

Alle Bücher von Martin Krüger

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Gaben des Todes9781542046855

Die Gaben des Todes

 (88)
Erschienen am 18.07.2017
Cover des Buches Das Ritual der Toten9782919803033

Das Ritual der Toten

 (58)
Erschienen am 30.10.2018
Cover des Buches Der Engel des Bösen9781542049764

Der Engel des Bösen

 (56)
Erschienen am 17.10.2017
Cover des Buches Der Zorn der Vergeltung9782919809288

Der Zorn der Vergeltung

 (51)
Erschienen am 22.10.2019
Cover des Buches Weck mich nie9782919808380

Weck mich nie

 (20)
Erschienen am 12.03.2019
Cover des Buches Das Gesicht am Fenster9782496703092

Das Gesicht am Fenster

 (11)
Erschienen am 12.05.2020

Neue Rezensionen zu Martin Krüger

Neu

Rezension zu "Das Gesicht am Fenster" von Martin Krüger

Das Gesicht am Fenster
Lisa0312vor 3 Stunden

Der Einstieg ins Buch war einfach der Schreibstil flüssig und es war spannend. Leider zog es sich dann aber ein bisschen für mich und mit den Protagonisten wurde ich auch nicht warm. Sophie hat mich teilweise genervt, Colin war stellenweise unsympathisch. Lieder war mir dann auch ziemlich schnell klar, wer denn der Bösewicht ist. Positiv hat mir das Ende gefallen, da ich damit nicht gerechnet habe.

Ein netter Thriller, bei dem mir allerdings das gewisse etwas gefehlt hat.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Gesicht am Fenster" von Martin Krüger

Großes Kino!
Jeanette_Lubevor 19 Tagen

Dieses Buch erschien 2020 im Verlag Edition M und beinhaltet 334 Seiten.
"Sie hörte Glas splittern und das Geräusch knackender Knochen, ein Stampfen, das näher kam. Sie schrie, schrie... und wachte auf."
Nach einem traumatischen Erlebnis wollen die Wissenschaftler Sophie und Colin Carter einen Neuanfang und ziehen mit ihren beiden Kindern ins Schweizer Wallis. Ihre Tochter Kate braucht ein Kindermädchen. Sie finden in der älteren Agatha eine liebevolle und gebildete Nanny und alles scheint perfekt. Doch bald hat Sophie das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, denn die Kinder ziehen sich zurück und nachts geschieht Unerklärliches und auch Colin scheint etwas zu verbergen... Oder ist es nur Sophies Angst, die ihr einen grausamen Streich spielt, seitdem sie einmal fast gestorben wäre?
Ich liebe ja die Bücher des Autoren Martin Krüger sehr. Sein Schreibstil ist einfach nur toll und gefällt mir einfach nur super. Das Cover ist sehr düster. Dieses Buch fängt ganz leise an, eine Familie, die einen Neuanfang nach schlimmen Erlebnissen wagt und deshalb ins Schweizer Wallis zieht. Doch kaum da angekommen, ahnen sie nicht, dass hier nicht alles so perfekt ist, wie es scheint. Ich hatte sofort das Gefühl, dass hier etwas nicht stimmt. Was ist hier wohl los? Wollt ihr das wissen? Tja, dann lest einfach selbst. Dieses Buch ist keinesfalls etwas für schwache Nerven. Ich hatte viele Gänsehautmomente und fieberte die ganze Zeit mit. Der Spannungsbogen steigt immer mehr und ich konnte mit Sophie, Oliver, Kate und Colin voll mitfühlen. Hier an diesem Ort begegnen sie dem wahrhaft Bösen. Die Familie muss echt Schlimmes erleben und am Ende des Buches saß ich dann erst einmal nur da, war komplett sprachlos und konnte das alles nicht fassen. Ein wirklich spannender, aufregender, packender und fesselnder Psychothriller, der mich mitgerissen hat und den ich nicht mehr aus den Händen legen konnte. Ich hatte einige Gruselmomente. Das ist ein Psychothriller, der euch nicht mehr loslässt, der absolute Wahnsinn! Danke für tolle Lesestunden und der Begegnung mit dem Bösen! Empfehlenswert für alle Thriller-Fans, dieses Buch wird euch schlaflose Nächte bescheren!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Gesicht am Fenster" von Martin Krüger

Das Gesicht am Fenster
DamarisDyvor einem Monat

Ich habe mich sehr über den Titel "Das Gesicht am Fenster" von Martin Krüger gefreut, welcher mir vom Amazon Publishing Deutschland Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank an dieser Stelle für das kostenlose Rezensionsexemplar! Selbstverständlich wird meine Meinung davon nicht beeinflusst. Der Autor war mir bislang nicht bekannt, ich bemerkte aber, dass er bereits einige Thriller geschrieben hatte, die insgesamt sehr positiv bewertet wurden und wurde so neugierig auf seinen neuen Psychothriller. Hier zog mich besonders der spannend klingende Klappentext an. Gespannt startete ich zu lesen.

Die Geschichte handelt von den Hauptcharakteren Sophie und Colin Carter, beides Wissenschaftler, die mit ihren beiden Kindern Oliver und Kate ein altes Haus an einem See beziehen. Gerade Sophie sehnt sich nach einem Neuanfang. Sie ist nicht die leibliche Mutter von den beiden Kindern, setzt aber alles daran, ein gutes Verhältnis zu ihnen aufzubauen. In ihrer Vergangenheit hat sich Einschneidendes zugetragen, was sie immer wieder heimsucht. Recht schnell lebt sich die kleine Familie in dem neuen Ort ein, dennoch werden sie nicht von allen freundlich und wohl gesonnen empfangen. Als Sophie sich dann noch ein Kindermädchen ins Haus holt, ist dies einfach besser mit ihrer Arbeit vereinbar, geschehen immer mehr suspekte Dinge im Umfeld. Und bald wird klar, dass hier etwas ganz und gar nicht stimmt und Sophies Familie in Gefahr ist...

Es wird hier aus unterschiedlichen Blickwinkeln berichtet, der Leser liest aus der Sicht jedes einzelnen Familienmitgliedes, aber auch aus der der Nanny und dem ein oder anderen Nebencharakter. Dies ist sehr abwechslungsreich und bietet dem Leser die verschiedensten Eindrücke über die Geschehnisse und Absichten der Charaktere. Doch nicht alles im immer glasklar. Oft beendet der Autor ein Kapitel aus der Sicht eines Protagonisten im spannendsten Moment, was mich total an das Buch bindet, ich will unbedingt erfahren, wie es an entsprechender Stelle weitergeht. Doch da aus so vielen Sichtweisen geschrieben wird, dringe ich nicht so sehr zu den einzelnen Personen und ihrem Inneren durch. Für mich gibt es hier keinen richtigen Sympathieträger, was ich schade finde. Aus keinem Charakter werde ich vollends schlau. Dennoch schließe ich die Carter's, insbesondere Sophie, in mein Herz und bin auf ihrer Seite, als die Dinge sich immer mehr zuspitzen. Man versucht hier mit allen Mitteln die Familie auseinander zu reißen und das gelingt auch fast. Das Buch punktet mit einigen Spannungsmomenten und rasanten Wendungen, die mich nur so durch die Zeilen fliegen lassen. Manches ist für mich aber "ein bisschen drüber" oder nicht immer nachvollziehbar. Warum z. b. plötzlich ein Schwan aus dem Nichts Agatha angreift?! Naja :D

Der Schreibstil von Martin Krüger ist klasse, locker und leicht, die Gedankengänge der Protagonisten sind kursiv ausgezeichnet, was es dem Leser leichter macht zu differenzieren. Das Ende hat mich ein wenig enttäuscht, wenn es auch ziemlich ausgeklügelt ist! Ich stehe hier einfach mehr auf solide "Happy Ends".

Ich kann dem Psychothriller "Das Gesicht am Fenster" viel positives abgewinnen, war richtig gefangen in dem Werk, jedoch hat es eben auch die ein oder andere Schwäche. Manchmal ist zu viel einfach zu viel. Ich denke, dass sich dieses Buch prima verfilmen ließe! Ich vergebe eine Lese- und Kaufempfehlung und 4 Sterne ****

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Zorn der Vergeltungundefined

Abgründig und geheimnisvoll - der neue Fall für Winter und Parkov von Bestsellerautor Martin Krüger.

Liebe Lovelybooks-Community,

am 22.10.2019 erscheint "Der Zorn der Vergeltung" bei Edition M, dem Verlag für spannende Thriller von Amazon Publishing. Nach den Bestsellern "Die Gaben des Todes", "Der Engel des Bösen" und "Das Ritual der Toten" ist es der vierte Fall für KHK Marie Winter und den milliardenschweren, exzentrischen BKA-Ermittler Daniel Parkov.

Dieses Mal stellt der Verlag 40 TASCHENBÜCHER zur Verfügung, die ich sehr gerne signiere.

Außerdem vergebe ich dazu 10 EBOOKS im mobi-Format, die per Netgalley direkt an Euren Kindle übertragen werden können.

Bitte gebt in eurer Bewerbung an, welches Format Ihr bevorzugt (oder beides).


Der Klappentext:

»Leid ist Gerechtigkeit. Je größer das Leid, desto größer die Gerechtigkeit.«

Ein brutaler Mord an einem angesehenen Kunstexperten erschüttert Frankfurt. Kriminalhauptkommissarin Marie Winter und BKA-Profiler Daniel Parkov ermitteln gegen eine Gruppe von Menschenhändlern, die sich selbst die Vier Apostel nennen.

Die Spur führt das bewährte Team von Deutschland über Russland bis in die Schweiz, doch ist ihnen ein Auftragsmörder, der die Apostel ausschalten will, immer einen Schritt voraus. Sie geraten in einen gnadenlosen Kampf zwischen zwei verfeindeten Organisationen, in dem sich die Grenzen zwischen Gut und Böse immer weiter auflösen ...


  

Band 4 bietet auch für Leser, die die Vorgänger nicht kennen, einen sehr guten Einstiegspunkt.

  


Seid ihr neugierig geworden? Dann würde ich mich sehr freuen, Euch zur Leserunde zu begrüßen, gerne mit Euch zu diskutieren und Eure Fragen zu beantworten.

 Mit der Bewerbung erklärt Ihr Euch zur Teilnahme an der Leserunde und im Anschluss zur Erstellung einer Rezension bei amazon.de bereit.

Für weitere Infos:

Link zum Buch

www.kruegerthriller.com


Herzliche Grüße

Martin Krüger

578 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  romi89vor 4 Monaten
Cover des Buches Der Zorn der Vergeltungundefined

»Leid ist Gerechtigkeit. Je größer das Leid, desto größer die Gerechtigkeit.«
"Der Zorn der Vergeltung" ist der vierte Band der "Winter und Parkov"-Thriller-Reihe von Martin Krüger, in dem es die beiden Ermittler mit einem brutalen Menschenhändler-Ring zu tun haben. Heute habt ihr die Gelegenheit, Martin Krüger bei unserem Fragefreitag all die Fragen zu stellen, die euch untern den Nägeln brennen – und dabei auch noch eines von 5 Exemplaren von "Der Zorn der Vergeltung" zu gewinnen!

Gemeinsam mit Amazon Publishing verlosen wir bei unserem Fragefreitag am 25.10.2019 5 Exemplare von "Der Zorn der Vergeltung" unter allen, die Martin Krüger eine Frage zu seiner Arbeit als Autor und seinem neuesten Buch "Der Zorn der Vergeltung" stellen.


Herzlichen Dank an Martin Krüger, der sich heute die Zeit nimmt, eure Fragen zu beantworten.

110 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Martin Krüger wurde am 31. Oktober 1986 in Deutschland geboren.

Martin Krüger im Netz:

Community-Statistik

in 218 Bibliotheken

auf 48 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 19 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks