Martin Krist

 4,3 Sterne bei 1.226 Bewertungen
Autor von Die Mädchenwiese, Böses Kind und weiteren Büchern.
Autorenbild von Martin Krist (©Privat)

Lebenslauf von Martin Krist

Martin Krist, geboren 1971, ist das Pseudonym eines erfolgreichen Schriftstellers aus Berlin. Nach über 30 Sachbüchern, darunter die Biografien einer Rotlicht-Größe aus dem Ruhrgebiet, der Hamburger Kiez-Ikone Tattoo-Theo, der Punk-Diva Nina Hagen (ausgezeichnet mit der Corine Internationaler Buchpreis 2003), den Rap-Rüpel Sido, der Grunge-Ikone Kurt Cobain sowie des gewaltlosen Rebells Mahatma Gandhi schreibt er seit 2005 überwiegend Krimis und Thriller.

Neue Bücher

Cover des Buches Drecksspiel (ISBN: 9783844931969)

Drecksspiel

Neu erschienen am 17.06.2022 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.

Alle Bücher von Martin Krist

Cover des Buches Die Mädchenwiese (ISBN: 9783548283531)

Die Mädchenwiese

 (198)
Erschienen am 10.08.2012
Cover des Buches Böses Kind (ISBN: 9783746766447)

Böses Kind

 (177)
Erschienen am 01.10.2018
Cover des Buches Drecksspiel (ISBN: 9783746704265)

Drecksspiel

 (170)
Erschienen am 01.03.2018
Cover des Buches Engelsgleich (ISBN: 9783548286396)

Engelsgleich

 (126)
Erschienen am 05.12.2014
Cover des Buches Märchenwald (ISBN: 9783548287645)

Märchenwald

 (88)
Erschienen am 12.08.2016
Cover des Buches David Gross / Brandstifter (ISBN: 9783745007626)

David Gross / Brandstifter

 (63)
Erschienen am 31.07.2017
Cover des Buches Freak City / Hexenkessel (ISBN: 9783746779751)

Freak City / Hexenkessel

 (50)
Erschienen am 13.11.2018
Cover des Buches Kalte Haut (ISBN: 9783745091533)

Kalte Haut

 (44)
Erschienen am 01.02.2018

Auf einen Gin Tonic mit...

Martin Krist ist nicht mehr aus der deutschen Spannungsliteratur wegzudenken. Neben erfolgreichen Krimis um Ermittler wie Paul Kalkbrenner oder Henry Frei hat er Biografien über Musikergrößen wie Nina Hagen, Sido oder Kurt Cobain geschrieben. In dem Auftaktband "Hexenkessel" aus seiner neuen Buchfreihe "Freak City" nimmt er die Leser mit ins düsterste New York, Schauplatz spektakulärer Kriminalfälle, Zuhause von Mafia-Bossen und berüchtigten Gangs. Püntklich zur Veröffentlichung des Thrillers haben wir mit dem Autor über seine Inspiration, seinen Hang zur dunklen Seite und natürlich "Freak City" gesprochen...

Hallo Martin, was ist das schönste Feedback, das du von deinen Lesern erhalten hast?

Grundsätzlich ist jedes Feedback ein schönes Feedback, denn es bedeutet, da hat sich jemand die Mühe gemacht, mir, dem Autor, zu schreiben. Das ist nicht mehr selbstverständlich heutzutage. Natürlich ist das Feedback umso schöner, wenn es positiv ausfällt. Aber da die Frage dem schönsten Feedback galt, möchte ich behaupten, dieses hat mich jüngst erreicht, in Bezug zum Start von "Freak City", meiner neuen Serie und deren Hauptfigur Pearl. Da schrieb mir ein Leser: "Martin Krist ist ein guter Autor, der sein Handwerk versteht. 'Show don't tell' beherrscht er spielend. Allein die Exposition, wie er Pearl einführt, könnte Bestandteil jedes Schreibworkshops sein. Und dazu braucht der Autor nicht einmal viele Worte." Ich möchte behaupten: Ich habe alles richtig gemacht.

Wann kommen dir die besten Ideen?

Meist während der großen, morgendlichen Gassirunde mit meiner Eurasierhündin Bjella.

Hast du ein Lieblingswort?

Ja, aber das ist nicht jugendfrei. ☺

Welchen anderen Job würdest du gerne für einen Tag ausüben?

Ganz ehrlich? Keinen, ich habe meinen Traumjob gefunden.

Welches Buch verschenst du gerne?

"Es" von Stephen King. Diesem Roman verdanke ich alles – das Lesen, das Schreiben.

Wohin sollten wir unbedingt einmal reisen und welches Buch sollte uns begleiten?

Nach New York. Und "Freak City" wäre der ideale Reiseführer. ☺

Gibt es etwas, das du gerne lernen würdest?

Geduld.

Für deine Krimis tauchst du in düstere und brutale Welten ein. Wann hast du zum ersten Mal gemerkt, dass dir diese dunkle Seite liegt?

Das war schon zu Teenagerzeiten, als ich Stephen King für mich entdeckt habe. Bereits damals wollte ich so spannende, düstere Bücher schreiben wie King.

Mit „Hexenkessel“ ist gerade der Auftaktband zu deiner neuen Thriller-Serie „Freak City“ erschienen. Kannst du uns etwas über die neue Reihe erzählen?

Mit "Freak City" erfülle ich mir einen langehegten Wunsch - eine Thrillerserie, die in meiner Traumstadt und meinem Sehnsuchtsort New York spielt. Außerdem war mir wichtig, dass - anders als bei mir sonst üblich - jede Episode in sich abgeschlossen ist, kurz und knackig temporeiche Unterhaltung bietet. Übrigens, "Hexenkessel", der Titel, kommt nicht von ungefähr, ist eine Referenz an den großartigen New York-Gangsterfilm von Martin Scorsese mit Harvey Keitel und Robert De Niro - Mean Streets. Sowieso gibt es viele Anspielungen in "Freak City" zu entdecken.

Was unterscheidet deinen neuen Ermittler Pearl von deinen anderen Ermittler-Teams um Henry Frei und Paul Kalkbrenner?

Nahezu alles. Er ist ein Halbblut, rennt der Vergangenheit davon, versteht sich aufs Töten, hat trotzdem ein gutes Herz. Und er ermittelt in New York. Ein Thriller, der in Amerika spielt, funktioniert ganz anders. Das war Faszination und Herausforderung zugleich.

"Freak City" – was können wir uns darunter vorstellen?

New York City. Millionenstadt. Schmelztiegel. Sündenpfuhl.

Ein Satz über dein neues Buch:

"Freak City ist dirty, rough und vor allem: wahnsinnig spannend!", so Judith Arendt, selbst bekannte Krimiautorin.

Ein Satz aus deinem neuen Buch:

"Wieder schaute Trump zu Jesus, der mit einem Bourbon auf sie zukam."

Gibt es ein anderes Genre, das dich als Autor reizt?

Nicht wirklich, weil ich bereits eine Vielzahl Bücher in anderen Genres verfasst habe: Erotik, Biografien, Sachbücher, Ratgeber. Ich bin damit gut ausgelastet.

Zu guter Letzt: Welche Figur aus einer Buchwelt würdest du gerne treffen? Und was würdet ihr unternehmen?

Ganz klar: Pearl. Er darf mich noch tiefer in den Sündenpfuhl New York entführen.

Neue Rezensionen zu Martin Krist

Cover des Buches Lerne zu leiden (ISBN: 9783753479026)B

Rezension zu "Lerne zu leiden" von Martin Krist

Eine junge Babysitterin als Mordzeugin?
Benni91vor 14 Tagen

Lerne zu leiden“ von Martin Krist ist Teil 1 aus der Reihe „Akademie des Todes“. 


Protagonistin dieses ist in erster Linie Isa. Diese steckt mitten in der Pubertät, hat zudem ihren Vater verloren und einen Freund, der keinen guten Stand bei ihrer Mutter hat. Als dann auch noch der dreijährige Sohn ihrer Nachbarin während ihres als Babysitterin plötzlich verschwindet und sie nur wenig später mitbekommt, wir dieser zusammen mit einer Frau grausam ermordet wird, gerät Isa in einen Albtraum…. Die Polizei will ihr zunächst nicht wirklich glauben, als regelmäßige Konsumentin von Rauschmitteln fällt ihr das schwer… Und Leichen gibt es auch nicht…. Kurz darauf scheint ihr der Täter dann auch noch plötzlich auf der Spur zu sein…. 


Die Ermittlungen übernimmt Max von Sydow…. Dieser trägt auch private Altlasten mit sich rum…. Seine Frau ist spurlos verschwunden…. Und dann taucht in einem Park die Leiche einer jungen Frau auf…. Was hat es damit auf sich? 


Der Schreibstil ist wirklich absolut gelungen und die Storyfäden werden gut zusammengebracht…. Allerdings bleibt zum Schluss das ein oder andere noch offen….. Darauf wird dann wohl in den Folgebänden Bezug genommen…. Der Cliffhanger zum Ende hat es auch in sich…. 


Insgesamt vergebe ich gerne gute 4 Sterne und freue mich auf die restlichen Teile von Emily Dark und Timo Leibig!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wunderland (ISBN: 9783755758648)ALconfis avatar

Rezension zu "Wunderland" von Martin Krist

Basierend auf einer wahren Begebenheit ...
ALconfivor 2 Monaten

... ist es Martin Krist gelungen, einen spannenden Thriller zu schreiben, der den Leser an den Abgrund der menschlichen Seele führt. 

Vorneweg: Ich bin kein Thriller-Leser, aber ich wollte gerne ein Buch von Martin Krist lesen und was eignet sich dazu besser, als der neuste Kommissar Kalkbrenner Fall? Gesagt, getan und schon fand ich mich gefangen in einem packenden und schonungslosen Krimi quer durch Berlin. 

Das Buch wird aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt. Natürlich aus Sicht von Kommissar Kalkbrenner, aus der Perspektive von Jamina, einer Polizistin und in der Ich-Perspektive erleben wir in der Rückblende das Schicksal des sechsjährigen Michels, der seine Eltern durch einen tragischen Unfall verliert und für den dann ein albtraumhaftes Leben in einem kirchlichen Waisenhaus beginnt. 

Wie das mit der gefundenen Leiche am Anfang zusammenhängt, erfährt man, wenn man das Buch gelesen hat. 

Wunderland ist ein spannungsgeladenes Buch, das man am liebsten in einem Zug durchliest. Eine klare Empfehlung für alle Thriller-Fans. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wunderland: Thriller (Kommissar Kalkbrenner 8) (ISBN: B09TJCN7F6)echs avatar

Rezension zu "Wunderland: Thriller (Kommissar Kalkbrenner 8)" von Martin Krist

Geschickt aufgebauter Krimi mit düsterer Geschichte und einer überraschenden Auflösung
echvor 2 Monaten

In diesem Thriller schickt der Autor Martin Krist seinen Ermittler Paul Kalkbrenner in seinen inzwischen bereits achten Fall und erzählt dabei eine geschickt aufgebaute Geschichte, die auf Tatsachen beruht. 

Man kann das Buch auch ohne Vorkenntnisse aus den bisherigen Büchern der Reihe problemlos lesen und nachvollziehen, da die Geschichte grundsätzlich in sich abgeschlossen ist. Alle für das Verständnis erforderlichen Informationen zu den Protagonisten und ihrer Vorgeschichte werden gut in die laufende Handlung eingebunden, ohne dabei den Lesefluss zu stören. Für mich war es das erste Buch der Reihe und es wird mit Sicherheit nicht das letzte bleiben.

Paul Kalbrenner und seine Kollegin Sera Muth werden auf einen Werkstoffhof in Potsdam gerufen, weil dort die Leiche eines Mannes gefunden wird, der in Berlin in einem Müllcontainer entsorgt wurde. Die Polizistin Jamina Stark aus Potsdam steht fassungslos vor der Leiche ihres Bruders, der scheinbar an einer Überdosis gestorben ist, obwohl er doch eigentlich seit Monaten clean war. Der sechsjährige Michel und seine Schwester kommen nach dem Unfalltod ihrer Eltern in ein Kinderheim, das sich als Vorhof zur Hölle entpuppt. 

Aus diesen drei Erzählsträngen, die lange Zeit parallel nebeneinander laufen, bis sich nach und nach immer mehr Verknüpfungspunkte ergeben, entwickelt der Autor eine düstere Geschichte voller Abgründe und besticht dabei mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen. Und immer dann, wenn man glaubt zu wissen, in welche Richtung sich das Geschehen entwickeln könnte, schlägt die Geschichte noch einmal einen Haken und stellt alles wieder in Frage. Am Ende steht dann eine verblüffende, aber dennoch schlüssige Auflösung, bei der keine wesentlichen Fragen offenbleiben. Neben der überzeugenden Grundgeschichte kommt auch das Privatleben der Ermittler nicht zu kurz. Diese Passagen fügen sich gut in das Hauptgeschehen ein und tragen ihren Beitrag zum überzeugenden Gesamtbild bei, ohne dabei den Thrillerplot in Sachen Spannung auszubremsen. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Charakteren in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen.

Wer auf spannende, düstere und atmosphärisch dichte Thriller steht, wird mit diesem Buch bestens bedient und vorzüglich unterhalten.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hart. Realistisch. Spannend. Nach wahren Begebenheiten.

Für alle Kommissar Kalkbrenner-Fans und die, die es noch werden wollen.

Ihr Lieben,

mit WUNDERLAND präsentiere ich den inzwischen achten Roman meiner erfolgreichen Kommissar Kalkbrenner-Reihe - auch diesmal hart, spannend und realistisch.  Eine Vielzahl Personen und Ereignisse, über die ich in WUNDERLAND schreibe, hat es tatsächlich gegeben. Nur habe ich die Namen der Personen und Orte aus guten Gründen geändert.


Für den sechsjährigen Michel bricht eine Welt zusammen, als seine Eltern bei einem Autounfall sterben. In Richard findet er einen väterlichen Freund. Doch die Geborgenheit währt nicht lange.

Jaminas Bruder wird tot aufgefunden. Überdosis - obwohl er seit Monaten clean war. Jamina beginnt nachzuforschen und gerät selbst in Gefahr.

Währenddessen wird Kommissar Kalkbrenner zu einer Leiche auf einer Mülldeponie gerufen. Seine Ermittlungen führen ihn geradewegs in die Hölle ...


Für die WUNDERLAND-Leserunde verlose ich 15 Exemplare (10 Ebooks & 5 Taschenbücher). Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet bitte die Frage und vergesst nicht mir zu schreiben, welches Format Ihr gerne lest (bei Ebook: epub oder mobi). 

Mit Gewinn eines Exemplars ist die Teilnahme an der Leserunde und eine abschließende Rezension verbunden.

Die Bewerbungsphase geht bis zum Montag, 9. Mai 2022.

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen, eine angeregte Diskussion und vor allem Euer Urteil zu WUNDERLAND. 

Beste Grüße

Martin Krist


250 BeiträgeVerlosung beendet
ALconfis avatar
Letzter Beitrag von  ALconfivor 2 Monaten

Hier auch meine Bewertung, die ich ebenso auf Amazon gestellt habe. Liebe Grüße

https://www.lovelybooks.de/autor/Martin-Krist/Wunderland-5006406664-w/rezension/5664388116/

Liebe Thriller-Fans,
wir laden Euch zu unserer Hörrunde zu unserem Hörbuch "Hexenkessel - Freakcity 1" ein.

Willkommen im Hexenkessel. Willkommen in Freak City.
Die zehnteilige Thrillerreihe entführt den Hörer in das düstere und gefährliche New York.
Und der spannende Auftakt der neuen Serie gibt die hohe Schlagzahl vor:

„UND ICH SAGTE NOCH: DAS WIRD BLUTIG. VERDAMMT, ER WOLLTE NICHT HÖREN.“
Patsy und Milo wollen an das große Geld. Doch nicht nur der rechtmäßige Besitzer hat was dagegen, sondern auch ein Mörder, der seit Wochen eine blutige Spur durch die Stadt zieht.
Pearl, Ermittler wider Willen, muss indes eine Broadway-Diva aufspüren. Doch bald gerät er selbst ins Visier.

Gelesen wird das Hörbuch von Stefan Lehnen, die perfekte Thriller-Besetzung.

Eine Hörprobe findet Ihr bei uns auf der Website, sowie Infos zu Autor und Sprecher:https://www.ronin-hoerverlag.de/hexenkessel-freak-city-1/

Wenn Ihr Interesse habt, bewerbt Euch hier und lasst uns doch wissen, warum Ihr gerne Thriller hört.  Unter den Bewerbern verlosen wir 5 Hörbücher, die als mp3-Downloadlink per Mail versendet werden.

Wir freuen uns auf Eure Eindrücke und Rezensionen zu „Hexenkessel (Freakcity1)"

PS: es wäre toll, wenn Ihr die Rezensionen auf Lovelybooks bei beiden Formaten (Audio-CD und herunterladbare mp3-Datei) des Hörbuchs postet :-)

115 BeiträgeVerlosung beendet
roninhoerverlags avatar
Letzter Beitrag von  roninhoerverlagvor 3 Jahren
Vielen Dank für Deine Rezension! Besser spät als nie! Lg!
Lieselotte
Der LovelyBooks Adventskalender beschert dir eine buchige Adventszeit und verkürzt die Tage bis Weihnachten! Denn vom 01.12. bis 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für dich und verlosen großartige Literatur zum Weiterschenken oder selber Lesen!

Heute kannst du eines von 5 Exemplaren von „Freak City / Hexenkessel“ von Martin Krist gewinnen!

Bewirb dich heute am 19.12.2018 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verrate uns, wieso du diesen spannenden Thriller gewinnen möchtest!

Unser LovelyBooks Adventskalender ist randvoll mit Buchgeschenken für die ganze Familie. Hast du schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? Und wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, findet im Stöberbereich ganz wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!

Aufgepasst! Unser Lesefuchs ist neugierig, was sich alles im LovelyBooks Adventskalender verbirgt und besucht ihn deswegen immer wieder. Findest du ihn? Dann klick auf den Fuchs und sichere dir so die Chance auf eines von 5 Buchpaketen. Wenn du den frechen Lesefuchs vier Mal entdeckst, landest du im Lostopf für unser riesengroßes Weihnachtspaket mit allen (!!!) 69 Büchern aus dem Adventskalender! Augen offen halten lohnt sich!

Mehr zum Buch:
Patsy und Milo wollen an das große Geld. Doch nicht nur der rechtmäßige Besitzer hat was dagegen, sondern auch ein Mörder, der seit Wochen seine blutige Spur durch die Stadt zieht.  Pearl, Ermittler wider Willen, muss indes eine Broadway-Diva aufspüren. Doch weder die Cops noch die Familie der Sängerin hegen daran großes Interesse. Schon bald gerät er selbst ins Visier.  Welcome to FREAK CITY. Noch härter. Noch abgründiger. Die neue Serie von Martin Krist. Jede Episode in sich abgeschlossen.



323 BeiträgeVerlosung beendet
Ruffians avatar
Letzter Beitrag von  Ruffianvor 4 Jahren
Was für eine schöne vorweihnachtliche Überraschung! Ich freue mich sehr über den Gewinn! :-)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks