Martin Kuckenburg

 4.9 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Die Kelten, Eine Welt aus Zeichen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Martin Kuckenburg

Sortieren:
Buchformat:
Die Kelten

Die Kelten

 (2)
Erschienen am 01.09.2010
Eine Welt aus Zeichen

Eine Welt aus Zeichen

 (1)
Erschienen am 01.09.2015
Die Kelten in Mitteleuropa

Die Kelten in Mitteleuropa

 (1)
Erschienen am 01.03.2004
Das Zeitalter der Keltenfürsten

Das Zeitalter der Keltenfürsten

 (1)
Erschienen am 01.02.2010
Der Neandertaler

Der Neandertaler

 (0)
Erschienen am 01.08.2005
Wer sprach das erste Wort?

Wer sprach das erste Wort?

 (0)
Erschienen am 01.10.2016

Neue Rezensionen zu Martin Kuckenburg

Neu
laraelainas avatar

Rezension zu "Die Kelten in Mitteleuropa" von Martin Kuckenburg

Umfassender Blick auf die keltische Kultur und Geschichte
laraelainavor einem Jahr

Dieses gut aufbereitete und auch für den Laien verständliche Sachbuch zeigt auf, dass es die Kelten nicht nur in Deutschland gab, sondern dass sie sich in ganz Mitteleuropa verbreitet hatten und umfangreiche Handelsbeziehungen und kulturelle Verbindungen unterhielten, bis die Germanen und die Römer kamen. Die Zeit der Kelten - ein wichtiger Teil der europäischen Geschichte. Lesenswert!

Kommentieren0
9
Teilen
W

Rezension zu "Eine Welt aus Zeichen" von Martin Kuckenburg

Ein lehrreiches und ungemein verständliches Buch
WinfriedStanzickvor 3 Jahren




In einem reich illustrierten sehr repräsentativen Band aus dem Theiss Verlag beschreibt der Wissenschaftsjournalist Martin Kuckenburg die Geschichte der Schrift. Er hat das Buch sowohl regional als auch chronologisch-strukturell aufgebaut und beschreibt „eine Welt aus Zeichen“ in drei Hauptkapiteln:

•    Bild und Keil – die frühen Schriftkulturen des Alten Orients
•    Orakelknochen und Maya-Glyphen – Schriftsysteme in anderen Weltteilen
•    Vom Mittelmeer um die Welt – Entstehung und Siegeszug des Alphabets

Beeindruckende Bilder, Zeichnungen und immer wieder im Text herausgehobene wichtige Zitate lockern ein lehrreiches und ungemein verständliches Buch auf, in dem mir jedenfalls deutlich wurde, wie eminent wichtig die Schrift und auch ihre Weiterentwicklung für die Kultur und das Denken der Menschen war und ist und auch in Zukunft sein wird.

In seinem Ausblick am Ende des Buches zur Zukunft der Schrift bezeichnet er die modernen, oft erst im Computerzeitalter entstandenen Auflockerungen der Schrift und Verstöße gegen die herkömmlichen Schreibregeln als eine Bereicherung. Bildsymbole und Ideogramme seien wie in den frühen Schriften keine Notbehelfe. Vielmehr: „Zumindest im Bereich der Computerschrift und der informellen Kommunikation werden sie derzeit auch bei uns ein Stück wiederbelebt, und weit davon entfernt, der Schriftkultur zu schaden, wird diese Entwicklung im Gegenteil sogar zu ihrer Zukunftsfähigkeit und lebendigen Fortdauer in einer immer stärker visuell geprägten Welt beitragen.“

Etwas, woran sich der Rezensent, der sich damit schwer tut, noch gewöhnen muss. Aber niemand muss ja diese neuen Elemente benutzen. Er wird auch so verstanden. Wichtig ist nur, dass man irgendwann die Texte seiner Kinder und Enkel noch verstehen kann.


Kommentieren0
10
Teilen
W

Rezension zu "Die Welt der Kelten" von Martin Kuckenburg

Rezension zu "Die Welt der Kelten" von Martin Kuckenburg
WinfriedStanzickvor 6 Jahren

Die Kultur der Kelten ist für das Verständnis unserer eigenen Kultur sehr wichtig. Ihre Kenntnis ist daher durchaus Teil einer Allgemeinbildung, die durchaus auch schon junge Leser und Kinder sich aneignen können.

Martin Kuckenburg, ein Forscher, der 2010 mit seinem Werk „Die Kelten“ (ebenfalls bei Theiss erschienen) Maßstäbe gesetzt hat und der im gleichen Jahr bei Klett-Cotta den ebenfalls empfehlenswerten Band „Das Zeitalter der Keltenfürsten“ veröffentlichte, ist es mit dem vorliegenden DIN A 4 Heft hervorragend gelungen, in einem Entdeckungsbuch für junge Leser diesen die versunkene Kultur der Kelten nahezubringen.

Rätsel und keltische Rezepte lockern eine verständliche und mit vielen Abbildungen illustrierte Darstellung der keltischen Kultur auf. In zahlreichen Fragen, die am Ende des Buches beantwortet werden, kann der junge Leser seine erlernten Kenntnisse vertiefen und überprüfen.

So macht auch jungen Lesern Geschichte Spaß. Man wünscht sich auch zu anderen historischen Themen solche gelungenen Hefte.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

Worüber schreibt Martin Kuckenburg?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks