Martin Matheo Sehnsuchtswege

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sehnsuchtswege“ von Martin Matheo

Auf der Karriereleiter ganz oben angekommen, hat Paul – erfolgreicher Werbemanager in den Mittvierzigern - alles, was das Herz begehrt. Er führt eine glückliche Ehe und lebt mit seiner Frau und den beiden Kindern in einer Villa, fährt einen Sportwagen und kann sich jeden Luxus leisten. Ein Bilderbuchleben nach Plan und alles unter Kontrolle - denkt er - bis ihn plötzlich ein Unfall, den er nur knapp überlebt, aus der Bahn wirft und sein Leben völlig verändert. Wird Paul daran zerbrechen, wird er je wieder auf die Beine kommen? Was macht das alles mit seiner Psyche, den zwischenmenschlichen Beziehungen, seiner Ehe und der Liebe? Was hat das alles schließlich mit den sieben Wünschen zu tun? Die Veränderung des Protagonisten ist eine Geschichte zum Staunen, die zum Nachdenken, Überdenken, Hinterfragen und zu einer neuen Sicht auf das, was wir unter „Lebensglück“ verstehen, bewegt. Ohne zu belehren, beleuchtet das Buch wichtige Aspekte unseres Lebens: Die Selbstliebe, den wahren Reichtum und die wahre Liebe. Aber auch Vergebung, Freiheit, Wahrhaftigkeit und Berufung kommen darin nicht zu kurz. Kommen Sie mit auf eine spirituelle Lebensreise der besonderen Art und entdecken sie die Sehnsuchtswege. www.martinmatheo.com

Trotz dem etwas holprigen Einstieg ein wirklich lesenswerter Roman. Weiter so!

— kalendaa

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 7 Wünsche auf dem Weg der Sehnsuchts

    Sehnsuchtswege

    lesefreude_book

    19. October 2017 um 21:48

    Der Roman ist auf dem Cover zurecht mit dem Zusatz „Roman mit Tiefgang“ versehen. Dann Pauls Geschichte lässt einen nicht kalt.Mit sieben Wünschen versucht Paul nach dem Unfall, den er nur knapp überlebt, in sein Leben zurück zu kehren. Dabei steht schnell fest, dass sein altes von außen hin so perfektes Leben, gar nicht so erstrebenswert ist. Viel mehr möchte Paul es nun richtig machen.Martin Matheo wirft viele Fragen auf. Fragen, die in einem zu arbeiten beginnen und ein sich immer schnell drehendendes Gedankenkarussell antreiben. So musste ich das Buch mitten drinnen schließlich ein paar Tage zur Seite legen. Zu viele Dinge gingen mir durch den Kopf und viel zu viele Fragen musste ich erst für mich beantworten.Ein Buch, das es geschafft hat so viele Gefühle in mir auszulösen, dass ich nicht mehr weiterlesen konnte, gab es selten. Genau genommen sogar noch nie. Natürlich habe ich das Buch dann auch zu Ende gelesen und noch jetzt gibt es jede Menge Dinge, die nachhallen.Martin Matheo besticht durch einen modernen Schreibstil. Er schreibt wie ihm der Mund gewachsen ist und scheut auch nicht davor zurück englische Ausdrücke einzuflechten. So sehr ich selbst bemühte bin, die deutsche Sprache zu erhalten und lieber „herunterladen“ anstatt von „downloaden“ verwende, passt diese Schreibweise perfekt zu dem Hauptprotagonisten Paul.Mit schönen Metaphern verdeutlich Martin Matheo seine Ansätze und lässt wunderbare Bilder in meinem Kopf entstehen.Zu guter Letzt sei angemerkt, dass „Sehnsuchtswege“ keine Anleitung zum Glücklich sein ist. Kein vorgegebener Weg, den man einfach nachgehen muss. „Sehnsuchtswege“ bietet Ansatzpunkte, gibt Denkanstöße und plädiert darauf sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Seinen eigenen Weg zu gehen und sich nicht von Geld, Gier, Angst oder falscher Macht leiten zu lassen. Es gehört immer eine riesen Portion Mut dazu, um die ausgetretenen Pfade zu verlassen und seine eigenen, ganz persönlichen „Sehnsuchtswege“ zu beschreiten.

    Mehr
  • Sehnsuchtswege

    Sehnsuchtswege

    Drakonia007

    12. October 2017 um 22:38

    Paul ist eine ziemlich testosterongesteuerte Person und bedient so ziemlich alle Klischees eines Mannes im besten Alter. Mid-Life Crisis. Auf der Karriereleiter ganz oben angekommen, Haus, Frau und Kinder zuhause, schicken Sportflitzer vor der Tür und kein Rock ist vor ihm sicher. Totales Klischee. Doch nachdem Paul einen schweren Unfall hatte, bei dem er dem Tod von der Schüppe gesprungen ist, beginnt er, über alles nachzudenken. Vom Grundsatz her hat mir das Buch gefallen. Wir sind uns gar nicht bewusst wie gut es uns geht und sehen vieles als selbstverständlich an. Doch was würde passieren, wenn mir plötzlich mit einem Bein im Grab stehen ? Was bringen uns da noch Geld und Statussymbole ? Genau das war es auch, was mir gefallen hat. Man denkt einfach mal etwas nach und vielleicht auch anders über das was man hat. Es kann durch einen kleinen Fehler total schnell alles vorbei sein, da bringt einem auch der tollste Wagen nichts mehr. Nicht gefallen haben mir die Charaktere. Paul bedient einfach jedes Klischee meiner Meinung nach. Kaum kann er wieder einen klaren Gedanken fassen, hängt er im Ausschnitt der Krankenschwester. Mir was das irgendwie zuviel. Der Schreibstil ist der ausführlich aber auch mit Witz gespickt. Wiederum gestört hat mich hier, die Formatierung mit eingeschobenen Blöcken. Zunächst dachte ich, dass es reine Gedankenstränge seien. Eigentlich war es dem auch so, aber das diese wiederum als wörtliche Rede dargestellt wurde störte den Lesefluss meiner Meinung nach. Fazit Keine schlechte Story. Ein Buch das definitv zum Nachdenken und überdenken anregt. 3 von 5 Büchern Anmerkung: "Sehnsuchtswege" wurde mir vom Autor als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

    Mehr
  • Sehnsuchtswege - Ein Leben und sieben Wünsche

    Sehnsuchtswege

    sunflower130280

    07. October 2017 um 18:06

    Sehnsuchtswege - Ein Leben und sieben Wünsche von Autor Martin Matheo, ist ein Buch, welches auf jeden Fall zum nachdenken anregt. Aus dem Klappentext kann man recht gut erkennen, was hier auf den Leser zu kommt.  Der Autor erzählt hier die Geschichte des Mittvierziger Paul, dessen Leben eigentlich perfekt ist.  Wer hier denkt, es wäre ein Buch über die typische Midlife Crisis, wird überrascht sein, denn hier geht es um viel mehr, man könnte es schon fast als Motivations-Buch bezeichnen. Aus Pauls Sicht wird die Geschichte sehr lebhaft erzählt, man ist ab der ersten Seite an das Buch gefesselt.  Alles was Paul hier erlebt, ist sehr detailiert beschrieben, so das man so manchesmal das Gefühl hat, selber mit dabei zu sein. Es regt das Kopfkino an und lässt einen so manchesmal nachdenken.  Hier stellt man sich unweigerlich die Frage "Was ist der Sinn des Lebens?" Jedes Kapitel ziert ein Zitat, welches passend zur Pauls aktuellen Lage passt, woran man sehr gut merkt, das der Autor sich hier viele Gedanken gemacht hat. Man durchlebt mit ihm zusammen seine "Herausforderungen", die ihm das Leben zum Teil sehr knallhart stellt. Neben Charme, Witz und knisternde Erotik, taucht man hier sehr Tief in die Handlung ein. Martin Matheo hat einen angenehmen Schreib und Erzählstil, daher schafft man es einfach nicht das Buch aus der Hand zulegen. Neben der Hauptfigur Paul, gibt es hier einige tolle Nebencharaktere, die dem Buch die passende Würze verpassen.  Alles in allem ist es ein spannendes und sehr fesselndes Buch mit sehr viel Tiefgang. Fazit : Sehnsuchtswege - Ein Leben und sieben Wünsche von Matrin Matheo ist ein Buch welches zum Nachdenken anregt und als kleine Motivationshilfe dient, denn hiernach sieht man sein eigenes Leben in einem anderem Licht.

    Mehr
  • Testosteron und Pseudo-Erkenntnisse

    Sehnsuchtswege

    heinoko

    Das Buch ist, wie ich annehme, aus persönlicher Betroffenheit entstanden. Dass man eigene lebensverändernde Erkenntnisse mitteilen möchte, ist verständlich. Aber dieses Anliegen allein genügt einfach nicht, um aus einer Erfahrung ein gutes Buch zu machen. Ich gestehe, ich habe das Buch nicht bis zu Ende gelesen, etwas, was ich fast nie mache. Denn wenn ich ein Buch bekomme, halte ich es (eigentlich) für meine Pflicht, es bis zur letzten Seite zu lesen. Aber „Sehnsuchtswege“ hat mich so sehr in jeglicher Hinsicht enttäuscht, dass ich mich nicht durchringen konnte, mich durch mehr als 120 Seiten durchzuquälen. Es hat mich nicht nur enttäuscht, es hat mich abgestoßen, angeekelt. Schon die äußere Form mit diesen merkwürdigen eingeschobenen Blöcken verhindert ein flüssiges Lesen. Erst dachte ich, diese Einschübe sollen innere Gedankengänge verdeutlichen. Da aber auch wörtliche Reden enthalten sind, kann ich den Sinn dieser Blöcke nicht erkennen. Dazu kommt eine an Adjektiven überfrachtete, umständlich konstruierte Sprache, die das Lesen ebenfalls zu einer quälenden Aufgabe macht. Am schlimmsten jedoch sind für mich die typischen männlich-sexistischen Ausführungen. Sorry, aber wenn jemand z B. auf der Intensivstation liegend, eben dem Tod von der Schippe gesprungen, nichts Besseres weiß, als der Krankenschwester tief in den Ausschnitt zu blicken, um sie aufgrund seines trotz des Unfalls großartigen Äußeren  für sich zu gewinnen: Das ist mir zuviel. Zu unglaubwürdig. Zu frauen-unwürdig. Zu selbstverliebt. Daran ändern auch die eingeschobenen „Erkenntnisse“ nichts.

    Mehr
    • 5
  • Buchverlosung zu "Sehnsuchtswege" von Martin Matheo

    Sehnsuchtswege

    martin-matheo

    Über das Buch: Auf der Karriereleiter ganz oben angekommen, hat Paul - erfolgreicher Werbemanager in den Mittvierzigern - alles, was das Herz begehrt. Er lebt ein Bilderbuchleben nach Plan und alles unter Kontrolle - denkt er - bis ihn plötzlich ein Unfall, den er nur knapp überlebt, aus der Bahn wirft und sein Leben völlig verändert. Wird Paul daran zerbrechen, wird er je wieder auf die Beine kommen? Was macht das alles mit seiner Psyche, den zwischenmenschlichen Beziehungen, seiner Ehe und der Liebe?Was hat das alles schließlich mit sieben Wünschen zu tun? Die Veränderung des Protagonisten ist eine Geschichte wie sie das Leben schreiben kann.Ein Roman, der zum Nachdenken, Hinterfragen und zu einer neuen Sicht auf das, was wir unter Lebensglück verstehen, bewegt. Ohne zu belehren, beleuchtet der Roman mit Tiefgang wichtige Aspekte unseres Lebens:Die Selbstliebe, den wahren Reichtum und die wahre Liebe. Aber auch Vergebung, Freiheit, Wahrhaftigkeit und Berufung werden ins rechte Licht gerückt. "Sehnsuchtswege" ist eine moderne, spirituelle Lebens- und Liebesreise. Ein spannender Roman, der dich zu den wahren Fragen des Lebens bringt.Hier geht's direkt zur Leseprobe! Über den Autor: Martin Matheo wurde 1967 in Wien geboren. Er war Manager und Unternehmer und immer mit Vollgas im Hamsterrad des Lebens unterwegs. Er kennt die Knochenarbeit und das Leben mit seinen Höhen und Tiefen aus eigener Erfahrung. Heute ist Martin als Unternehmer in der Internetbranche und als leidenschaftlicher Autor tätig. Durch seinen Roman „Sehnsuchtswege“ entdeckte er die große Liebe zum Schreiben.Die Liebe dazu, Geschichten zu erzählen, die nicht nur spannend unterhalten, sondern am Ende auch zum Nachdenken anregen. Nach dem Lesen soll man sich einfach ein bisschen glücklicher fühlen. Martin steht mitten im Leben, dennoch betrachtet er die Facetten des Lebens stets auch aus dem geistig-spirituellen Blickwinkel. Der Katzenliebhaber lebt und arbeitet in Niederösterreich. Zurzeit schreibt Martin Matheo an einem weiteren Buch.

    Mehr
    • 66
  • Echt zu empfehlen!

    Sehnsuchtswege

    v_buecherlover

    28. August 2017 um 11:15

    Den Anfang fand ich zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber das Buch hat mir mit jedem Kapitel besser gefallen. Gut gelungenes Erstlingswerk! 

  • wirklich lesenswert

    Sehnsuchtswege

    kalendaa

    24. August 2017 um 09:10

    am Anfang des Buches war ich vom Schreibstil nicht so besonders begeistert. Dieser änderte sich im Laufe der ersten Seiten. Im Großen und Ganzen ein spannendes und packendes Buch, das auch eine Liebesgeschichte beinhaltet

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks