Martin Maurer

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(9)
(4)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

Mein Glück mit dem Glück

Bei diesen Partnern bestellen:

Last Minute Bildgebende Verfahren

Bei diesen Partnern bestellen:

Terror

Bei diesen Partnern bestellen:

Lehmanns Facts! Physiologie

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Terror" von Martin Maurer

    Terror
    Phil Decker

    Phil Decker

    07. September 2012 um 11:05 Rezension zu "Terror" von Martin Maurer

    Hatte das Oktoberfestattentat garnicht im Visier und fand die Art, wie Maurer dies in seine Geschichte eingebaut hat sehr lesenwert. Nur die ewigen Zeitsprünge haben mir das Lesen etwas verleidet, zumal ich das Buch nicht durchlesen konnte. Werde den Autor weiter beobachten.

  • Rezension zu "Terror" von Martin Maurer

    Terror
    Lupus

    Lupus

    19. February 2011 um 22:18 Rezension zu "Terror" von Martin Maurer

    Merkwürdige Vorkommnisse in einem italienischen Dorf: Zunächst Gerüchte über folternde Polizisten, dann ein übel zugerichteter Marokkaner. Der Kameramann Marc Burth ermittelt auf eigene Faust und stößt auf ein scheinbar staatlich gestütztes Terrornetzwerk, einen Pakt von Politikern mit Terroristen. An wen kann er sich mit seinen Erkenntnissen wenden, wer garantiert seine Sicherheit und die seiner Familie? Ein spannender und brisanter Politthriller. Schockierend, abgründig und grausam.

  • Rezension zu "Terror" von Martin Maurer

    Terror
    Monsignore

    Monsignore

    19. February 2011 um 20:36 Rezension zu "Terror" von Martin Maurer

    Die Mischung ist gut: Eine Verschwörung, gedeckt von den Mächtigen der Welt - ein Journalist, der mit seiner Familie unter die Räder seiner eigenen Recherchen gerät - der Flair Norditaliens - Rückblenden auf tatsächliche Terrorakte. Nach einem etwas lahmen Anfang gelingt es dem Autor, diese Zutaten zu einem hochspannenden Politthriller zu mischen. Er lässt zwei Zeitebenen aufeinander zu laufen; und bleibt dann den Showdown schuldig. Es bleibt dem Leser überlassen, ob es überhaupt noch Überlebenschancen für die Protagonisten gibt. ...

    Mehr