Martin Miller

 3.8 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Martin Miller

Neue Rezensionen zu Martin Miller

Neu
UteSeiberths avatar

Rezension zu "Das wahre 'Drama des begabten Kindes'" von Martin Miller

Einfühlsame Biografie von Alice Miller
UteSeiberthvor 5 Jahren

Für mich war Alice Miller ein Stern an meinem Erkenntnishorizont als ich noch jünger war.Ich habe das "Drama des begabten Kindes" und die beiden anderen Bücher verschlungen.Deshalb wollte ich wissen was ihr Sohn Martin über sein Leben mit ihr und ihren Therapie-Theorien zu sagen hat.Ich habe nicht gewußt, dass Alice Miller ihre neuartigen Theorien so wenig bei ihrem Sohn und seiner Schwester umsetzen konnte und das hat mich etwas erschüttert.Ihr Sohn Michael macht sich jetzt nach ihrem Freitod auf die Suche und rekonstruiert ihr ganzes Leben als polnische Jüdin mit den damit verbundenen Traumata als Mensch.Ich finde, dass er das sehr vorsichtig tut,
um zu verstehen, warum seine Mutter ihm gegenüber so und nicht anders reagiert hat.Ihr Sohn zeigte mir aber auch die Neuheit ihres Therapiegedankens,der vorher so nicht da war, nämlich die Sicht des Kindes in der Situation mit den Eltern.Das fand ich sehr aufschlussreich für mich,
weil mir diese Sicht des Kindes inzwischen sehr wichtig geworden ist auch im Umgang mit dem eigenen Kind.
.Das Buch liest sich gut und ich kann es nur jedem empfehlen, der sich ernsthafte Gedanken über Erziehung gemacht hat.

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "The Good Fairies of New York" von Martin Miller

Rezension zu "The Good Fairies of New York" von Martin Miller
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

Dinnie und Kerry führen ein ereignisloses Leben in New York, bis die beiden Feen Morag und Heather auf mysteriöse, oder viel mehr sturz-betrunkene, Weise den Weg durch ihr Fenster finden. Und mit ihnen bringen sie einen ganzen Haufen Ärger, aber auch einiges an musischer Virtuosität, mit nach New York.
Ich mag die Geschichten von Martin Millar, seit ich letztes Jahr Kalix-Werwölfin von London gelesen habe, denn er schreibt so herrlich skurril und seine Romane unterwerfen sich keinerlei Konventionen oder Genre-Schnittmengen. Seine Charaktere sind nicht selten sturz-besoffene Mitglieder von Punk-Bands, die zu allerlei Unfug aufgelegt und daher auch in gewaltigen Ärger mit ihren Familien verstrickt sind. In diesem Buch ist es nicht anders.
Heather und Morag, die beiden Feen, um die es in diesem Roman größten teils geht, sind leidenschaftliche Whiskey-Trinker und Fidel-Spieler, wobei sie sich ständig darüber in den Haaren liegen wer mehr verträgt und besser Geige spielt. Sie versuchen sich andauernd gegenseitig zu übertrumpfen und dieses Verhalten der Figuren ist jedesmal für einen Lacher gut.
Doch damit endet es nicht, denn an merkwürdigen Gestalten vom Rand der Gesellschaft mangelt es in dieser Geschichte nun wahrlich nicht. Da wäre nämlich noch Dinnie, der völlig unbegabte Violinist; Kerry, eine städtische Künstlerin auf Blumensuche; Magenta, eine Obdachlose die glaubt sie sei eine griechische Heeresfüherin, auf der Flucht vor; Joshua, einem weiteren Obdachlosen, der durch Magenta eines Rezeptes beraubt wurde, zur Herstellung eines Alkohols auf Schuhputzctreme-Basis. Und dann sind da noch jede Menge Feen, schottische, englische, afrikanische, irische, chinesische, nicht zu schweigen vom Geist des Gitarristen der New York Dolls. Also die perfekte Besetzung für eine extravagante Fantasy-Farse.
Und nicht nur Dir schwirrt da der Kopf, mir ging es beim Lesen auch oft so, denn die Abschnitte mit Fokus auf bestimmte Charaktere in der Geschichte wechseln sich schnell und häufig ab. Beim Lesen erlebt man ein Phänomen, das ich den Martin-Millar-Stimmungszyklus getauft habe, egal wo man gerade in seinem Buch liest es wechseln sich folgende Emotionen ab: Verwirrung, Heiterkeit und Langeweile…
Beispiel: Zwei Feen stürzen durch Dinnies Wohnzimmerfenster (Verwirrung) Und kotzen auf den Teppich (Heiterkeit) Anschließend diskutieren sie darüber, wer besser die schottische Weise „Tolluchgorum“ auf der Geige spielen kann (Langeweile).
So ist dieses Buch abwechseln unglaublich genial und erschreckend öde, was es auch schwer macht, sich für eine der beiden Seiten zu entschließen, wenn es daran geht es für sich und andere zu bewerten. Denn was die Charaktere an Sympathiepunkten einfahren, verliert Millar leider dadurch, dass er sich über Feen-Politik auslässt und außerdem kein besonders begabter Dialoge-Schreiber ist. Denn hat er erstmal einen guten Gag gefunden, so wird der gnadenlos wiederholt, bis er irgendwann nicht mehr witzig ist. Obwohl eventuell sogar unbeabsichtigt, macht es diese Geschichte eben nicht einwandfrei empfehlenswert – trotz des Unterhaltuingsfaktors den zwei besoffene kleine Feen bieten, die es auf einer Feuertreppe miteinander treiben.
Bezogen darauf muss man Martin Millar eines lassen, diese erfrischende politische Unkorrektheit, die bietet wirklich nur er. Bei ihm muss man sich nicht zwischen Punk und Fantasy entscheiden, er liefert beides und das kann er wie kein anderer.
Meine Empfehlung geht an alle Fantasy-Fans, die von aktuellen Entwicklungen im Genre gelangweilt sind und gegensteuern wollen. Auch für alle, denen die Romane um Kalix gefallen haben, ist dieses Buch einwandfrei geeignet. Wer sich zu keiner der beiden Kategorien zählt, für den ist das Buch dann wohl doch nichts, da es streckenweise ziemlich langweilig werden kann.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Hanna" von Sandra Jungen (Bewerbung bis 12. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Ich im Sternenmeer" von Lomason (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November)
- Buchverlosung zu "Eva" von Lilian Adams (Bewerbung bis 19. November)
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks