Martin Nestler Ulm

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ulm“ von Martin Nestler

Ulm ist mehr als das Münster. Ulm ist eine Stadt mit einer reichen Geschichte. Mit einem Augenzwinkern erzählt der Historiker Martin Nestler, wie Ulm zu dem wurde, was es ist: eine Stadt mit gelebter Tradition und Bürgersinn. Der Bogen spannt sich von den ersten menschlichen Spuren auf der Schwäbischen Alb bis zur Wissenschaftsstadt des 21. Jahrhunderts, von Friedrich Barbarossa zum Schneider von Ulm, von Karl V. zu Napoleon. §Oft war Ulm seiner Zeit einfach ein Stückchen voraus, wie mit dem ersten Stadttheater und der Hochschule für Gestaltung. Mächtig im Mittelalter, verarmt im 18. Jahrhundert. Die Reichsstadt mit dem größten Territorium und die kleinste Großstadt Deutschlands. Zweimal zerstört und zweimal wieder aufgebaut.§Für Nestler ist die Geschichte Ulms immer auch die Geschichte seiner Bürger. Eigensinnig, stolz, manchmal etwas spöttisch, konservativ, beständig, und trotzdem immer bereit, auch Neues auszuprobieren. In knapper und kurzweiliger Form lernt der Leser nicht nur die dramatischen Momente der Ulmer Geschichte kennen, sondern auch das Leben seiner Bürger.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ulm" von Martin Nestler

    Ulm
    dark_angel

    dark_angel

    20. June 2011 um 12:34

    Weltbekannt dürfte das Wortspiel "In Ulm, um Ulm und Ulm herum" sein. Sogar das Ulmer Münster oder der "Schneider von Ulm" dürfte dem einen oder anderen ein Begriff sein. Doch die Stadt Ulm ist viel mehr als nur die Stadt mit dem höchsten Kirchturm der Welt. Umso erfreulicher ist es, dass sich der Historiker Martin Nestler an das Buch herangewagt hat, um dem Leser etwas über diese vielfältige Stadt zu erzählen. Der Bericht über die Geschichte Ulms beginnt bereits bei den ersten menschlichen Spuren und reicht bis in die Gegenwart hinein. Der Leser erfährt beispielsweise, wie mächtig Ulm im Mittelalter war, um dann im 18. Jahrhundert arm dazustehen. Oder weshalb die Stadt zweimal zerstört und wieder aufgebaut wurde. Auch über die Ulmer selbst berichtet Martin Nestler, denn ohne seine Bürger wäre Ulm nie die Stadt geworden, die sie heute ist; eine Stadt mit gelebter Tradition, aber auch bereit, neue Wege zu gehen. Der Einstieg in die Lektüre empfand ich als etwas holprig und mühsam. Fast hätte ich aufgegeben, da mir die ersten Seiten wie eine Aneinanderreihung von Ereignissen vorkam, die ich genau so gut auf einer Tabelle hätte ablesen können. Dies änderte sich jedoch bald und ich konnte meine geschichtliche Reise genießen und Neues dazulernen. Auf den knapp 130 Seiten schildert der Autor in knapper und kurzweiliger Form die Geschichte und Hintergründe von Ulm. Auch ein paar schwarz-weiß Fotos bereichern die Lektüre, wobei es nach meinem persönlichen Empfinden ein paar Bilder mehr hätten sein können. Doch dies dürfte ein etwas grenzwertiger Wunsch sein, da es sich schließlich nicht um ein Bildband handelt, sondern um einen historischen Bericht. Wer sich weiter mit Ulm und seinen Bürgern beschäftigen will, der sollte sich das neueste Werk von Martin Nestler nicht entgehen lassen. Denn im Oktober 2011 erscheint im Sutton Verlag Nestlers Biographie zu Conrad Dietrich Magirus, der im Feuerwesen Geschichte schrieb (ISBN 978-3-86680-896-6).

    Mehr