Martin Nolte IRKA. Ein Hundeleben zwischen Familie, Freizeit und Beruf

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „IRKA. Ein Hundeleben zwischen Familie, Freizeit und Beruf“ von Martin Nolte

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

Sonntags in Trondheim

Nüchtern, präzise und dennoch mit unglaublichen Witz fängt Anne B.Radge das Leben ein.

Lilofee

Heimkehren

Unbedingt lesen!

bookfox2

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Mir fehlen die Worte - für mich ein Meisterwerk.

erinrosewell

Der Junge auf dem Berg

Großartiges Buch, das einen mitreißt, abstößt und zugleich so sehr fasziniert... Absolute Empfehlung!

Bluebell2004

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "IRKA. Ein Hundeleben zwischen Familie, Freizeit und Beruf" von Martin Nolte

    IRKA. Ein Hundeleben zwischen Familie, Freizeit und Beruf
    Henriette

    Henriette

    06. November 2012 um 07:01

    Ich kenne Evelin Nolte, Martin Ehefrau, aus einem Internetforum. Sie machte immer wieder Werbung für die Lesereise von ihnen. Als sie in Hamburg waren, bin ich kurz entschlossen hin. Martin und seine Buchvorstellung haben mir so gut gefallen, dass ich mir das Buch gekauft habe. Martin erzählt in dem Buch aus Irkas Sicht das Leben als Blindenführhund. Das heißt genau, wie Irkas Training aussah, wie sie in die Familie kam, und den Alltag, Urlaub etc. mit Martin und Familie. Martin hat eine sehr liebenswerte und interessante Schreibweise. Der Leser bekommt einen Eindruck in das tägliche Leben. [B]Fazit:[/B] Ich möchte mich bei Martin für diesen Einblick in sein Leben sowie das von seiner Familie herzlich bedanken. Und vergebe hierfür gern fünf von fünf Sternen.

    Mehr