Martin Nyenstad Julius der Troll im Mittelalter

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(6)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Julius der Troll im Mittelalter“ von Martin Nyenstad

In “Julius der Troll im Mittelalter” von Martin Nyenstad wird dem Leser das Leben der Ritter, Bauern und Adeligen im Mittelalter auf interessante Art näher gebracht. Julius der Troll begleitet nicht nur den Leser in die spannende Welt des Mittelalters, sondern erzählt auch wie man selber Schwerter, Gewand oder Spielzeug basteln kann.

In diesem Buch wird das Leben der Ritter und Burgfräuleins detailliert beschrieben - es erzählt von verschiedenen, berühmten Rittern der Zeit, sowie Turnieren, zeigt damalige Waffen und auch zum Thema Essen gibt es einige, spannende Rezepte zum Ausprobieren.

Der Leser kann selber einen Rittereid ablegen, und bekommt am Ende sogar eine Urkunde für seine abgeschlossene Ausbildung zum Ritter oder Burgfräulein.

Kinderbuch über das Mittelalter, das mehr zu bieten hat als nur ein einfaches Sachbuch.

— Rheinmaingirl

Interessantes rund ums Mittelalter Kindgerecht dargestellt

— Engel1974

Viel Wissenswerters rund ums Mittelalter!

— esposa1969

Ein erstes Kennenlernen des Mittelalters gelingt mit Julius dem Troll auf offenherzige und liebevolle Weise.

— Svanvithe

Kindgerechte Lektüre über allerlei Wissenswertes aus der Epoche des Mittelalters

— seschat

Man könnte auch kleines Nachschlagewerk dazu sagen und das nicht nur für Kinder!!

— Lesesumm

Das neue Buch aus der Julius der Troll – Serie führt diesmal direkt ins Mittealter mit all seinen Rittern und Burgfräuleins.

— Nyenstad

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

Der Weihnachtosaurus

Absolut toll ❤

Mimi1206

Flätscher 3 - Mit Spürnase und Stinkkanone

Flätscher ist immer noch der Coolste, mit großer Klappe, knurrendem Magen, Spürnase und den tollsten Illustrationen. Ein Lesemuffeltipp!

danielamariaursula

Kalle Komet. Auf ins Drachenland!

Wieder ein phänomenales Abenteuer für jung und alt <3

Angel1607

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Julius der Troll im Mittelalter" von Martin Nyenstad

    Julius der Troll im Mittelalter

    Nyenstad

    Hallo, anlässlich der Print-Veröffentlichung meines 10. werks „Dänisch lernen mit der kleinen Eini“ stelle ich 3 Exemplare von eine der ältere Bücher, Julius der Troll im Mittelalter (12.06.14), zur Verfügung, die ich nun unter euch Interessierten verteilen will.   Einzige Bedingung: Ihr verfasst eine Rezi :)    Es handelt sich ausdrücklich nur um die Printversion des Buches!   Zum Kinderbuch selbst: In “Julius der Troll im Mittelalter” wird dem Leser das Leben der Ritter, Bauern und Adeligen im Mittelalter  auf interessante Art näher gebracht. Julius der Troll begleitet nicht nur den Leser in die spannende Welt des Mittelalters, sondern erzählt auch wie man selber Schwerter, Gewand oder Spielzeug basteln kann. In diesem Buch wird das Leben der Ritter und Burgfräuleins detailliert beschrieben - es erzählt von verschiedenen, berühmten Rittern der Zeit, sowie Turnieren, zeigt damalige Waffen und auch zum Thema Essen gibt es einige, spannende Rezepte zum Ausprobieren. Der Leser kann selber einen Rittereid ablegen, und bekommt am Ende sogar eine Urkunde für seine abgeschlossene Ausbildung zum Ritter oder Burgfräulein.   So als kleiner Teaser ;) Bei mehr Meldungen als vorhandenen Exemplaren werde ich das Los entscheiden lassen. Ende der Meldefrist ist Freitag 14.11.2014 12:00. Viel Erfolg, für Fragen stehe ich hier gerne bereit!    

    Mehr
    • 36
  • Mittelalter liebevoll erklärt

    Julius der Troll im Mittelalter

    Rheinmaingirl

    17. May 2015 um 21:07

    Mir hat das Kinderbuch "Julius der Troll im Mittelalter" von Martin Nyenstad gut gefallen. Das Buchcover mit Ritter und Pferd ist ansprechend für Kinder. Die Kinder erfahren durch diese Buch, das es im Mittelalter nicht nur Ritter, Burgfräulein und Kampfspiele gab sondern noch mehr über die damalige Zeit. Kindgerecht werden Stände, Lebensweisheiten, Burgen, Waffen, Kleidung und essen näher erläutert. Gut gefallen mir die Schnittmuster der Kleidung und auch die Anleitungen z.B. von einem Schwert, aber auch die Rezepte der Gerichte und so lässt sich vieles noch anschaulicher vermitteln. Die Zeichnungen machen alles noch deutlicher und eignet sich sehr gut für einen Kindergeburtstag zum Thema Mittelalter und Ritter, denn lässt sich mit den Ideen gut vorbereiten und ist mal etwas anderes. Insgesamt ein Buch, dass man Eltern von Kindern empfehlen kann, die das Mittelalter gerne wissbegierigen Kindern anschaulich vermitteln möchten.

    Mehr
  • Julius der Troll - schönes, kindgerechtes Wissensbuch

    Julius der Troll im Mittelalter

    Engel1974

    14. January 2015 um 11:31

    Zusammen mit meinen Kindern durfte ich im Rahmen einer Leserunde das Buch "Julis der Troll im Mittelalter" lesen. Es wird sehr schön beschrieben wie es im Mittelalter war, ein Schwert kann gebastelt werden und zum Ende des Buches gibt es sogar eine Überraschung in Form eines "Ritterausweises". Meine Kinder waren begeistert von dem Buch, allerdings fehlte hier der Bezug zum Titel. Es gab weder eine kurze Beschreibung vom Julius dem Troll noch wurde er weiter im Buch erwähnt. Ansonsten ist es ein sehr schönes, kindgerechtes Buch.

    Mehr
  • Mittelalterliches Wissen kindgerecht vermittelt

    Julius der Troll im Mittelalter

    esposa1969

    05. January 2015 um 22:12

    Hallo liebe Leser, gerade durfte ich wieder im Rahmen einer Leserunde wie gemeinsam mit meinem 11-jährigen Sohn dieses Kinderbuch lesen: == Julius der Troll im Mittelalter == Autor: Martin Nyenstad == Buchrückentext: == In “Julius der Troll im Mittelalter” von Martin Nyenstad wird dem Leser das Leben der Ritter, Bauern und Adeligen im Mittelalter auf interessante Art näher gebracht. Julius der Troll begleitet nicht nur den Leser in die spannende Welt des Mittelalters, sondern erzählt auch wie man selber Schwerter, Gewand oder Spielzeug basteln kann. In diesem Buch wird das Leben der Ritter und Burgfräuleins detailliert beschrieben - es erzählt von verschiedenen, berühmten Rittern der Zeit, sowie Turnieren, zeigt damalige Waffen und auch zum Thema Essen gibt es einige, spannende Rezepte zum Ausprobieren. Der Leser kann selber einen Rittereid ablegen, und bekommt am Ende sogar eine Urkunde für seine abgeschlossene Ausbildung zum Ritter oder Burgfräulein. == Leseeindrücke: == Dieses etwa 50-seitige Büchlein (Seitenzahlen sind keine vorhanden) kommt im handlichen Format von etwa 17 x 17 cm daher. In 23 Kapiteln begleitet uns der kleine Troll Julius durch das Mittelalter. In kindgerechter Schreibweise bekommen die Kinder - und auch die Erwachsenen - das Mittelalter und seine Gepflogenheiten erklärt. Irgendwie alles, was irgendwie mit dem Mittelalter zu tun hat, bekommen wir hier erklärt. Kurze Kapitel und dazwischen farbenfrohe Zeichnungen machen dieses Büchlein lesens- und liebenswert. Wir bekommen die Adelsgeschlechter erklärt, die Burgvarianten, ebenso den Rittereid. Wir finden Schnittmuster für einen Jonglierball, so wie Gaukler sie benutzen oder auch für ein mittelalterliches Kleidungsstück, aber auch Rezepte für Kräuterbrötchen, Löwenzahnblütensirup, bäuerliche Brotsuppe und einige mehr. Gerade die Rezepte sind einfach und übersichtlich gestaltet und laden Dank der einfachen Zubereitungsbeschreibung zum Nachkochen ein. Kriegerisches lernen wir anhand Waffen, Spielerisches anhand der Beschreibung, womit man sich seinerzeit eben spielerisch die Zeit vertrieb. Am Ende des Buches gibt es eine Urkunde zum Kopieren mit Signatur von Julius dem Troll, dass man erfolgreiche die Ausbildung zum Burgfräulein oder Ritter abgeschlossen hat. Mein Sohn ist zwar bereits 11 Jahre alt (die Altersempfehlung hier liegt bei von 5 bis 8 Jahren) interessiert sich aber sehr für Ritter und hat das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Das Cover ist ebenso farbenfroh und kindgerecht wie die Zeichnungen im Buch. Im Bauchladen würde es uns spontan ansprechen und zum darin Blättern verleiten. Sehr gerne vergeben wir gemeinsam 5 von 5 Sternen, weil so Wissen spielerisch und verständlich vermittelt wird. Herzlichen Dank, dass wir mitlesen durften. ©esposa1969

    Mehr
  • Mit Julius dem Troll im Mittelalter

    Julius der Troll im Mittelalter

    Svanvithe

    21. December 2014 um 21:00

    "Wer im Mittelalter lebte, war nicht zu beneiden. Die meisten Menschen lebten nicht sehr lange, und wurden oft nicht älter als 40 Jahre alt." Das weiß Julius der Troll zu berichten. Denn er hat sich für die kleineren Leser auf eine Reise ins Mittelalter begeben und seine Erfahrungen in einem kleinen Büchlein festgehalten. Besser gesagt: er hat Martin Nyenstad schreiben und zeichnen lassen. Als Ergebnis der Zusammenarbeit können nicht nur der Adel, Ritter, darunter einige berühmte wie König Artus, und ihre Waffen und Kampfspiele kennengelernt werden. Nein, der junge Leser erhält außerdem Einblicke in das Leben auf einer Burg, die Kleidung und das Essen der damaligen Zeit, begegnet Burgfräulein und Bauern. Julius der Troll hat den Rittereid aufschreiben lassen, dessen Aussage:"Ich gelobe, die Schwachen zu verteidigen... niemals zu lügen..." wohl immer Gültigkeit besitzt. Dann finden sich im Büchlein die Anleitungen zum Bauen eines Schwertes, Nähen von Kleidung und leckere Rezepte und Kinderspiele. Nach erfolgreichem Abschluss (der Ausbildung) des Lesen gibt's von Julius dem Troll eine Urkunde, mit der Jungen zum Ritter und Mädchen zum Burgfräulein gekürt werden. Julius ist ein fröhlicher Troll, die Bilder sind es auch. Es ist zu sehen, dass sie mit Liebe gezeichnet wurden. Die Texte sind kindgerecht und einfach aufbereitet, offenherzig, manchmal ein wenig burschikos (wenn zum Beispiel die Rede von den Manieren ist, "nicht bei Tisch zu pupsen oder zu rülpsen). Das ein oder andere Mal hätte am Ausdruck gefeilt werden können, um Wortwiederholungen zu meiden. Aber da Martin Nyenstad gebürtiger Däne ist und die Verständigung mit Julius dem Troll bestimmt nicht so einfach war, sei hier ein Äuglein zu gedrückt, auch was einige Rechtschreibfehler betrifft. Denn es hält einen nicht davon ab, beim Lesen des Büchleins Spaß zu haben, weswegen ich es gern weiter empfehle.

    Mehr
  • Ritter, Burgen und mehr…

    Julius der Troll im Mittelalter

    buecherwurm1310

    22. November 2014 um 14:09

    Im Mittelalter gab es nicht nur Ritter und Burgfräuleins und Vergnügen bei Kampfspielen. Die Zeit war hart, denn Hunger und Seuchen waren an der Tagesordnung. Das Alles und sehr viel mehr erfährt man in diesem Buch. Kindgerecht berichtet das Buch über die verschiedenen Stände und ihre unterschiedlichen Lebensweisen, welche unterschiedlichen Burgen es gibt, was gegessen und mit welchen Waffen gekämpft wurde. Die Kleidung jener Zeit wird gezeigt und gleich auch das Schnittmuster. Auch die Anleitung zum Bau eines Schwertes (natürlich aus Pappe) ist vorhanden. Wer dabei Hunger bekommt, für den gibt es gleich die passenden Rezepte. Die liebevollen und witzigen Zeichnungen untermalen das Ganze sehr schön. Ein schönes Kinderbuch über das Mittelalter!

    Mehr
  • Das Mittelalter erleben

    Julius der Troll im Mittelalter

    Imoagnet

    21. November 2014 um 21:13

    Das Buch „Julius der Troll im Mittelalter“ von Martin Nyenstad ist mehr als ein Sachbuch für Kinder. Eigentlich ist es eine komplette Anleitung zur Durchführung eines Mittelalterprojektes mit Kindern. Dabei werden alle Bereiche abgedeckt: Die Kinder (und Erwachsenen) erfahren zum Beispiel Fakten über das Mittelalter allgemein, die verschiedenen Gesellschaftsschichten, die Burgen, Ritter (was für Kinder sicherlich sehr spannend ist), Waffen usw. Aber darüber hinaus sind verschiedene Schnittmuster für Jonglierbälle, Hauben, Burgfräuleinhüten usw. und eine Anleitung zum Bau eines (Papp-)Schwertes abgebildet. Hinzu kommen verschiedene Spiele für Kinder, die alle einen ritterlichen Namen erhalten haben bzw. als Ritterspiele getarnt sind. Den Abschluss bilden verschiedene Rezepte für mittelalterliche Speisen. Mmhhh, lecker! Wenn das ganze Buch „bearbeitet“ wurde, dann wartet am Ende des Buches eine Urkunde auf die jungen Leser. Die Aufteilung des Buches gefällt mir sehr gut. Die einzelnen Kapitel sind klar strukturiert und durch das Inhaltsverzeichnis kann man schnell zum Gesuchten springen. Die Sprache ist einfach und leicht verständlich und zum Vorlesen bzw. Nacherzählen gut geeignet. Wer ist jetzt eigentlich Julius? Julius ist ein kleiner Troll, der immer wieder im Buch auftaucht. Er schlüpft in die verschiedenen Rollen und verdeutlicht dadurch den Kindern, dass auch sie sich in jede dieser Rollen hineinversetzen können. Ich mag das Buch sehr und werde dieses Projekt mit Sicherheit mit Kindern durchführen.

    Mehr
  • Reise ins Mittelalter für Kinder

    Julius der Troll im Mittelalter

    seschat

    16. November 2014 um 15:01

    "Julius der Troll im Mittelalter" ist ein optisch und inhaltlich ansprechend angelegtes Kinderbuch über das Mittelalter. Mithilfe dieser handlichen Lektüre lernt der junge Leser auf spielerische Weise die Kultur des Mittelalters kennen. Ausgehend von der Geschichte wird die vielfältige Lebenswelt (Ständesystem, Burgen, Kleidung, Waffen, Speisen) beleuchtet. Daneben gibt es Muster zum Nachschneidern von Textilien bzw. Nachbauen von Waffen, Spiele und Rezepte zum Nachkochen. Die Sprache ist leichtverständlich und aufs Wesentliche beschränkt. Zudem erfreuen einige witzig gezeichnete Trollfiguren das Kinderauge; gerade wenn die Lust aufs Lesen etwas nachlässt. Die Lektüre wurde lediglich durch die fehlenden Seitenangaben und einige Rechtschreib-/Grammatikfehler beeinträchtigt. Darum habe ich bei meiner Bewertung einen Stern abgezogen. Fazit: Lesenswertes Kinderbuch über das Mittelalter.

    Mehr
  • einmal Mittelalter und zurück mit Julius dem Troll

    Julius der Troll im Mittelalter

    Lesesumm

    14. November 2014 um 01:19

    Inhalt – Buchbeschreibung auszugsweise: In “Julius der Troll im Mittelalter” von Martin Nyenstad wird dem Leser das Leben der Ritter, Bauern und Adeligen im Mittelalter auf interessante Art näher gebracht. Was für ein tolles kleines Buch. Julius der Troll begleitet den Leser durchs Mittelalter und es gibt viel zu erfahren. Eigentlich könnte man dieses Buch sogar als Nachschlagewerk für Kinder bezeichnen, denn was darin an Wissen enthalten ist weiß noch nicht einmal so mancher Erwachsene. Wissen Sie zum Beispiel was ein Burgfräulein ist? Ja, sind Sie sicher? Vielleicht ist Ihnen bisher auch noch nicht aufgefallen wieviele unterschiedliche Burgarten es gibt. Mir persönlich war zum Beispiel noch nicht bekannt das es auch sogenannte Zollburgen oder Grottenburgen gab. Könnten Sie beschreiben wer ein Ritter war? Oder kennen Sie den Rittereid, den wohlgemerkt man zu Teilen gerne wieder einführen könnte. Darin sind nämlich auch Dinge wie „Ich gelobe niemals zu lügen und Allen gegenüber großzügig zu sein.“ enthalten. Werte die nicht nur damals gültig sein sollten! Die Geschichte des Mittelalters wird so umfangreich erklärt, dass nach dem Lesen fast keine Fragen mehr offen sind. Selbst Gewänder, Essen und das Kinderleben sind mit aufgeführt. Wer möchte kann sogar nach Rezepten im Buch kochen oder aber sich Kleider selbst nähen und auch an Spiele für Kinder wurde gedacht. Sicherlich macht es riesig Spaß dies alles auszuprobieren und vielleicht auch einmal einen Tag so zu leben wie im Mittelalter. Julius der Troll verkleidet sich gern und deshalb findet man ihn auf fast jeder Buchseite. Mal als Ritter mit Lanze auf einem Pferd, mal als Adelsmann, dann beim kochen oder aber auch als einfachen Bauer. Fazit: Es macht viel Freude dieses Buch gemeinsam zu lesen und die Geschichte mit Julius zu erleben. Ich finde das dieses Buch ein kleines Nachschlagewerk ist. Selbst Erwachsene können hierbei noch etwas neues an Wissen dazu gewinnen. Bei den Spiel-/Bastelanleitungen ist für Jeden etwas dabei! Für mich eine tolle Ergänzung um einen Einstieg in die Welt des Lernens zu finden! by Lesesumm/mehrBüchermehr.... auf WLD?

    Mehr
  • Ritter und Burgfräuleins

    Julius der Troll im Mittelalter

    Nyenstad

    13. July 2014 um 10:23

    Auf gewohnt lebendige Art und Weise führt das Buch mit reichlichen Hintergrundinformationen in die Zeit der Ritter und Burgfräuleins. Erklärt werden neben den Herausforderungen der Zeit auch die schönen Seiten des Lebens, so wie Rezepte für damals gebräuchliche Speisen sind enthalten. Natürlich fehlen auch die beliebten Bastelanleitungen nicht. Zusammen mit den bereits erschienen Julius  der Troll – Büchern stellt auch dieses neue Buch eine willkommene Abwechslung für die Heimbibliothek dar, weil hier wieder interessante Hintergrundinformationen mit spielerischen Anleitungen so kombiniert wird, dass  ein allseitiger Lerneffekt eintritt. Julius der Troll – im Mittelalter ist ein Buch, das man gar nicht mehr aus der Hand legen will und voller Vorfreude darf man auf die Fortsetzung dieser Kinderbuchserie hoffen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks