Martin Olden Böses Netz

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Böses Netz“ von Martin Olden

Wenn das Web zur Todesfalle wird: Ein Frauenmörder versetzt Frankfurt in Angst! Seine Opfer findet er im Internet. Bei der Jagd auf den Killer wird Hauptkommissar Bernd Steiner mit Dämonen seiner Vergangenheit konfrontiert und gerät selbst ins Fadenkreuz... Der vierte Fall des streitbaren Ermittlers Steiner ist ein Psycho-Thriller, der in die Abgründe der menschlichen Seele blickt - bis zum bitterbösen Finale ohne Happy End-Garantie. "Böses Netz“ ist der vierte Band der Krimi-Reihe mit Kommissar Steiner. Der erste Band "Gekreuzigt“, der zweite Band "Der 7. Patient“ und der dritte Band "Wo bist du?“ sind ebenfalls bei mainbook erschienen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Eigentlich richtig gut, jedoch mit vielen Wiederholungen und Längen.

Tina06

Flugangst 7A

Das war mal wieder ein richtig guter Fitzek!

Tina06

Tausend Teufel

Brillant recherchiert, fesselnd und bedrückend - ein historischer Kriminalroman auf allerhöchstem Niveau

Schassi

Untiefen

Unsympathische Protagonistin, deren Schicksal mir trotzdem nahe ging....

Igela

Nach dem Schweigen

Ein spannender Thriller, der das eine oder andere Geheimnis birgt.

Prinzesschn

Crimson Lake

Hochspannung bis zum Schluss

albiorix

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sprachlich konnte mich der Roman nicht überzeugen

    Böses Netz

    Gwhynwhyfar

    17. September 2015 um 16:55

    Klappentext: Wenn das Web zur Todesfalle wird: Ein Frauenmörder versetzt Frankfurt in Angst! Seine Opfer findet er im Internet. Bei der Jagd auf den Killer wird Hauptkommissar Bernd Steiner mit Dämonen seiner Vergangenheit konfrontiert und gerät selbst ins Fadenkreuz. Das könnte ein solider Krimi werden … Steiner düst mit seiner Harley herum, wird von seinem Büro angerufen, zu einem Tatort zu erscheinen. „`Was … Eine Frauenleiche? Halb verbrannt? ... Na, wenn sie tot ist, kann sie doch auch noch ein bisschen warten, oder? Ich wollte heute nicht vor zwölf ins Büro kommen…´ … Besser er beeilte sich. Nicht auszudenken, wenn das Milchgesicht Johannes Rösner den Fall allein bearbeiten müsste.“ So stellt sich der Autor Polizeiarbeit vor. Sprachlich gesehen konnte mich der Roman keineswegs überzeugen, denn in diesem Stil ging es weiter: „Ihre braunen Bambi-Augen glitzerten wütend. … Kerim lupfte die dünnen Augenbrauen, deren Aufwärtsschwung einen permanent fragenden Ausdruck in sein rundes Mondgesicht stanzten.“ – „`Bin eben nicht so schlau wie du! Dafür bin ich fünf Jahre alter und größer! Bäh!´ (Hier unterhalten sich Erwachsene) … Leyla warf ihr glattes, gescheiteltes Haar zurück … Ihre zarten Hände mit kurzen, rosa gelackten Fingernägeln strichen sanft über die kahle Stelle an Kerims Hinterkopf. …“ Ich habe nach 35 % des Romans abgebrochen, da sich der Sprachstil hielt, mit dem ich nichts anfangen kann. Die Sätze sind trivial, aufgeplustert mit Unmengen von Adjektiven und die Protagonisten strotzen vor Allgemeinplätzen. Die Person Steiner lief an mir vorüber.

    Mehr
  • Steiner on its best

    Böses Netz

    Kitty411

    06. April 2015 um 17:09

    Zum Buch: „Böses Netz“ von Martin Olden ist ein Krimi, der am 24.02.2014 im Mainbook Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/B%C3%B6ses-Netz-Steiners-vierter-Steiner-Krimi-ebook/dp/B00IMHO068/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1393686561&sr=8-5&keywords=Martin+Olden Klappentext: Wenn das Web zur Todesfalle wird: Ein Frauenmörder versetzt Frankfurt in Angst! Seine Opfer findet er im Internet. Bei der Jagd auf den Killer wird Hauptkommissar Bernd Steiner mit Dämonen seiner Vergangenheit konfrontiert und gerät selbst ins Fadenkreuz... Der vierte Fall des streitbaren Ermittlers Steiner ist ein Psycho-Thriller, der in die Abgründe der menschlichen Seele blickt - bis zum bitterbösen Finale ohne Happy End-Garantie. „Böses Netz“ ist der vierte Band der Krimi-Reihe mit Kommissar Steiner. Der erste Band „Gekreuzigt“, der zweite Band „Der 7. Patient“ und der dritte Band „Wo bist du?“ sind ebenfalls bei mainbook erschienen. Die Story: Bernd Steiner ermittelt im Fall einer ermordeten Frau, die Parallelen zu früheren Fällen aufweist. Alles deutet auf einen Serienmörder hin, doch die Ermittler bekommen keinen Ermittlungsansatz. Der Druck wächst, und Steiner begeht einen gravierenden Fehler… Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Geschichte ist in der dritten Form verfasst und in 43 Kapitel unterteilt, die mit Zeitangaben überschrieben sind. Es gibt mehrere Handlungsstränge, die sich später miteinander verbinden. Covergestaltung: Vor einem weißen Hintergrund ist ein rötliches Spinnennetz zu sehen. Darüber stehen in schwarz der Titel des Buches und der Autorenname. Zum Autor: Martin Olden ist das Pseudonym des Journalisten und Autors Marc Rybicki. Er wurde 1975 in Frankfurt am Main geboren und studierte Philosophie und Amerikanistik an der Goethe-Universität. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet Rybicki als Filmkritiker für das Feuilleton der Frankfurter Neuen Presse. Ebenso ist er als Moderator des Senders Radio Fortuna sowie als Werbe- und Hörbuchsprecher tätig. (Quelle: www.amazon.de) Meine Meinung: Wie schon die vorangegangenen Krimis mit Bernd Steiner, so hat mir auch dieser Krimi sehr gut gefallen. Erneut fällt das Lesen des Buches durch den flüssigen Schreibstil sehr leicht, und ich konnte schnell in das Geschehen eintauchen. Gleich zu Beginn erzeugt der Autor Spannung, die sich durch die gesamte Story zieht und durch die wechselnden Handlungsstränge noch verstärkt wird, da der Leser durch diese auf viele falsche Fährten gelockt wird und trotz allen Rätselratens nicht auf die Auflösung des Falls kommt, dadurch ist man bis zur letzten Seite an das Buch gefesselt. Das Ende ist unvorhersehbar und erschreckend, aber stimmig mit den Geschehnissen während des Buches. Von mir gibt es für diesen Krimi 5 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks