Martin Pepper

 4.4 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Anbetung mit erhobenem Haupt, CD Mit Sinn und Seele und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Martin Pepper

Martin PepperAnbetung mit erhobenem Haupt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Anbetung mit erhobenem Haupt
Anbetung mit erhobenem Haupt
 (5)
Erschienen am 01.01.2018
Martin PepperGenerationen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Generationen
Generationen
 (0)
Erschienen am 21.06.2011
Martin PepperMut zum Sein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mut zum Sein
Mut zum Sein
 (0)
Erschienen am 01.03.2013
Martin PepperCD Mit Sinn und Seele
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
CD Mit Sinn und Seele
CD Mit Sinn und Seele
 (0)
Erschienen am 09.01.2015

Neue Rezensionen zu Martin Pepper

Neu
Martinchens avatar

Rezension zu "Anbetung mit erhobenem Haupt" von Martin Pepper

"Gott selbstbewusst lieben"
Martinchenvor 3 Monaten

"Der moderne Mensch betet Gott aus einem anderen Selbstverständnis heraus an als der geschichtlich frühere Mensch. Er ist nicht mehr der vom Schicksal abhängige Winzling, der vor jedem Blitz zusammenzuckt und in jeder Erschütterung seines Lebens eine Strafe Gottes vermutet. In großen Zügen entwickelt Martin Pepper daher ein Grundverständnis der Moderne und setzt sie in eine Beziehung zum christlichen Glauben. Er interpretiert das Evangelium als eine Botschaft, die die Entwicklung des Menschen zur Selbstständigkeit unterstützt und plädiert für eine von Ängsten befreite Anbetung "mit erhobenem Haupt"." - soweit der Klappentext. 

Martin Pepper ist Songwriter, Theologe und Buchautor. Er schreibt seit mehr als 40 Jahren lebensbegleitende Lieder mit Themen des christlichen Glaubens. Seit 200 ist er freischaffender Künstler. (Quelle: Klappentext)

Das Cover zeigt in der oberen knappen Hälfte einen Bergsteiger über den Wolken, während in der unteren in Facetten in Grüntönen Titel und Untertitel durch einen goldenen Strich zu finden sind. Auch das Wort "Anbetung" ist in Gold hervorgehoben. Das Cover wirkt sehr edel und weist auf den hochwertigen Inhalt.

"Anbetung mit erhobenem Haupt" ist der zweite Band einer Trilogie. Der erste Band "Faszination Anbetung" gibt einen Überblick über Bedeutung und Vielfalt der Anbetung, während der dritte die praktische Umsetzung in der Gemeindearbeit zum Thema hat. Diese Angaben habe ich den Beschreibungen der beiden Bücher im vorliegenden Band entnommen. Den ersten Band habe ich (noch) nicht gelesen, der dritte wird im Herbst diesen Jahres erscheinen.

In diesem Band geht es darum, "Gott selbstbewusst (zu) lieben".  Martin Pepper unterteilt sein Buch in drei Teile: "Gott lieben", "Die Welt umarmen" und "Aufrecht gehen", bevor er seine Überlegungen in den Schlussgedanken zusammenfasst. In diesen drei Teilen beleuchtet der Autor die Anbetung aus verschiedenen Blickwinkeln und sehr facettenreich. Philosophen, Theologen, Autoren unterschiedlicher Genre werden zitiert, ihren Argumentationen gefolgt oder auch nicht. Bibelzitate werden nicht nur genannt, sondern in verschiedenen Übersetzungen gegenüber gestellt. Martin Pepper sieht den Menschen in seiner Gesamtheit, also Körper, Geist und Seele. Er nimmt Bedenken eines jeden sehr ernst und hilft mit seiner Argumentation, das "rechte Maß" zu finden und so Gott mit "erhobenem Haupt" anbeten zu können - trotz aller Unzulänglichkeiten des einzelnen.

Die Auseinandersetzung mit diesem Thema ist Martin Pepper gelungen. Er fordert seine Leser, das Lesen erfordert die volle Aufmerksamkeit und es gibt sehr viele Anregungen zum Nachdenken. Alles ist gut durchdacht und schlüssig geschrieben. Der Leser merkt die Liebe und die Leidenschaft, mit der Martin Pepper dieses Buch geschrieben hat.

Ich habe zwei Kritikpunkte, die zum Abzug eines Sterns führen. Zum einen gibt es zu Beginn und am Ende eine Reihe von zu Recht durchweg positiver Leserstimmen. Grundsätzlich teile ich diese Meinungen mal mehr, mal weniger. Aber: dieses Buch, auch wenn es im Verlag  mc-peppersongs erschienen ist, hat sie nicht nötig, es spricht für sich.

Zum anderen weißt das Buch eine stattliche Anzahl Fußnoten mit Erläuterungen, vor allem aber mit Quellenangaben auf. Diese hätte ich sehr gern noch einmal am Ende des Buches in einer Bibliographie zusammengefasst gehabt, um das eine oder andere später noch einmal nachzuschlagen oder aber das ganze Buch des jeweiligen Autors zu lesen.

Insgesamt kann ich eine absolute Leseempfehlung für jeden aussprechen, der sich intensiv mit dem Thema "Anbetung" auseinandersetzen möchte. Er wird die Lektüre nicht bereuen.

 

Kommentieren0
5
Teilen
M

Rezension zu "Anbetung mit erhobenem Haupt" von Martin Pepper

Interessante Ansätze mit Raum für eigene Interpretationen
MaschaHvor 3 Monaten

Ich habe mich mit diesem Buch ehrlich gesagt nicht immer leicht getan. Es fordert mein Lesen volle Konzentration, es ist kein Buch, dass man so einfach mal nebenbei lesen kann. Es liefert viele interessante Ansätze zum Thema Anbetung und lässt dabei noch viel Spielraum für eigene Gedankengänge. Ich fand vor allem die Unterscheidung zwischen körperlicher und geistiger Anbetung sehr interessant. Das Buch ist wirklich sehr umfangreich und bietet Ansätze, die man so noch nicht kannte und bisher anders gesehen hat. Die Einteilung der Kapitel und v.a. auch die der Unterkapitel ist schlüssig und erleichtert Lesefluss und Gedankengänge. Man kann sich am Ende des Buches - besonders bei Teil 3 - intensiv mit dem eigenen Verhalten zum Thema Anbetung auseinander setzen und finden viele gute Ansätze zur praktischen Umsetzung.

Kommentieren0
1
Teilen
Tinka2s avatar

Rezension zu "Anbetung mit erhobenem Haupt" von Martin Pepper

Ein neuer Ansatz
Tinka2vor 3 Monaten

Im November 2017 ist Martin Peppers Buch „Anbetung mit erhobenem Haupt – Gott selbstbewusst lieben“ erschienen. Veröffentlicht hat es Peppers eigener Verlag. Bei dem Buch handelt es sich um den zweiten Teil von Peppers „Anbetungs“-Serie – während der Vorband, „Faszination Anbetung“ sich mit dem Thema im allgemeinen auseinandersetzt und der Folgeband, „Anbetung in der Praxis“, sich auf die praktische Umsetzung konzentriert, geht es in diesem Band um die eigene Rolle in der Anbetung und die notwendige Beziehung zu Gott.


Allgemein lässt sich das Buch nicht beschreiben, denn es enthält Element aus vielen „Genre“. Immer wieder gibt es Momente zu Innehalten, dann wieder werden philosophische Theorien erläutert oder Bibelstellen ausgelegt. Trotz der Fülle an Inhalten ist das Buch sehr gut strukturiert und durch das vorangestellte Inhaltsverzeichnis lässt sich alles leicht (wieder) finden. Auch der Zusammenhang zwischen den einzelnen Texten ist sehr klar. Martin Pepper schreibt sehr ansprechend und obwohl sich seine Gedanken auf einem hohen philosophischen Niveau bewegen kann man auch als Laie recht gut mitkommen.


Das hört sich jetzt alles etwas distanziert an und das hat seinen Grund – ich fürchte, ich persönlich habe mir ein bisschen viel zugetraut, als ich mich dazu entschieden habe, dieses Buch zu lesen. Zwar ist es hochinteressant und auch gut geschrieben, jedoch ist es kein Buch, was man mal so einfach „weg lesen“ kann, wie z.B. einen Roman. Es fordert die volle Aufmerksamkeit des Lesers – und das lässt sich mit meinem Alltag aktuell nicht vereinbaren. Immer, wenn man sich gerade in der Gedankenstruktur zurecht gefunden hat, wird man wieder herausgerissen und muss etwas anderes tun. Dadurch habe ich das Gefühl, dass zumindest mir vom Inhalt des Buches viel verloren geht.


Da ich den Autor bisher nur als Liederdichter kannte war ich sehr überrascht von der Komplexität seiner Texte und kann insgesamt nur ein großes Lob aussprechen: Das Buch ist toll! Sobald sich die Front bei mir wieder lichtet werde ich definitiv noch tiefer in die angebotenen Gedanken eintauchen können.


Insgesamt kann ich das Buch anderen Lesern, mit genügend Zeit, nur empfehlen. Es ist nicht nur von außen sondern auch von innen ansprechend gestaltet, gut strukturiert und bietet viele spannende Gedanken an, die viel Potential zum „fortspinnen“ haben.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Dieses Buch ist eine Neuerscheinung zum Thema Anbetung. Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde.

Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung


Anbetung mit erhobenem Haupt von Martin Pepper


Anbetung mit erhobenem Haupt



Zum Inhalt:


Martin Pepper entwickelt eine Philosophie der Anbetung in der Moderne. Er präzisiert sie in drei Teilen: Gott lieben, die Welt umarmen und aufrecht gehen. Den Anfang macht die Interpretation des Liebesgebotes. Martin Pepper macht Mut zu einem ganzheitlichen Glauben. Die Frage nach dem Selbstbewusstsein führt er zurück zur Menschwerdung. Das moderne Selbstverständnis, das von dem Wunsch nach Autonomie und Emanzipation geprägt ist, begründet er mit theologischen Impulsen. Am Ende des Buches geht es um den aufrechten Gang des Glaubens und die heilenden Auswirkungen der Anbetung.


Stimmen zum Buch

  • „Mit diesem Buch erweist Martin Pepper der christlichen Gemeinde unserer Zeit einen wichtigen Dienst.“ Michael vom Ende, Generalsekretär "Christen in der Wirtschaft"
  • „Martin Pepper ist bekannt für tiefgründige, ehrliche und authentische Liedtexte. Hier erläutert er mit guten Argumenten, dass Tradition und Moderne in der Anbetung sich nicht gegenseitig ausschließen! Diese mutigen Gedanken werden gebraucht!“ Valerie Lill, Singer-Songwriterin und Autorin
  • „Wer denkt, er wüsste schon alles, was es über Anbetung zu sagen gäbe, dem sei dieses wundervolle Buch ans Herz gelegt. Es ist eine wahrhafte Fundgrube an Wissen, Weisheit und erhellender Gedanken.“ Jakob Jay Friedrich, Gemeindepädagoge, Comedian, Autor
  • „Martin Pepper hat mich mit diesem Buch von Anfang an gepackt. Genau in diesem 'Kampf' mit mir selber und meinem Glauben stehe ich bis heute. Selten habe ich mich so herausgefordert und gleichzeitig verstanden gefühlt.“ Lutz Langhoff, Redner, Autor, Unternehmensentwickler
  • „Martin Pepper entwickelt ein Glaubens- und Anbetungsverständnis, dass Liebe zu Gott und Selbstverwirklichung nicht in einen Gegensatz stellt, wie es in christlichen Kreisen leider immer wieder geschieht. Ein sehr tiefgründiges, ungewöhnliches und mutmachendes Buch.“ Daniel Kallauch, Kindermusiker und Unterhaltungskünstler



Zur Leseprobe:

https://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=814876



Infos zum Autor:

Martin Pepper ist Songwriter, Theologe und Buchautor. Mit 20 Soloalben und zahlreichen Live Auftritten pro Jahr - besonders aber auch durch seine modernen Glaubenslieder, die regelmäßig in Gottesdiensten gesungen werden - hat er die deutschsprachige christliche Musikszene in den letzten 3 Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt. Er will seinen Zeitgenossen mit einem Mix aus Information und Gefühl begegnen, als Mensch "mit Sinn und Seele". Martin Pepper kommt ursprünglich aus Minden, Westfalen. Der katholische Bankierssohn fand seine Berufung zunächst in der Musik. Pepper wollte Pianist werden, gewann Preise bei "Jugend musiziert". Mit 16 Jahren hatte er ein persönliches Erweckungserlebnis, das ihn in die Welt der evangelisch-freikirchlichen christlichen Gemeinden zog. Er studierte Theologie und wurde Pastor. Nach 20 Jahren Gemeindearbeit gründete er im Jahr 2000 den Musikverlag mc-peppersongs und wurde freischaffender Künstler, um mit seinen Liedern und Gedanken ein größeres Publikum zu erreichen. Heute lebt Martin Pepper mit seiner Frau Claudia in Berlin und bereist die christliche Gemeindewelt mit Konzerten und Vorträgen. Er steht für eingängige, mitsingbare Popmusik mit christlichen Inhalten - und mit Themen, die Gläubige und Sinnsucher ansprechen. Er schreibt lebensbegleitende Lieder, die "Sinn und Seele" zusammenbringen wollen. Seit einigen Jahren steht ihm seine Tochter Jennifer mit ihrem Songwriting und ihrer Stimme auf der Bühne zur Seite. Vater und Tochter bilden eine Generationen-übergreifende Klammer. Sein neues Buch heißt "Faszination Anbetung - Weil Gott mehr ist als ein Wort".



Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 01. Mai 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.




Martinchens avatar
Letzter Beitrag von  Martinchenvor 3 Monaten
Als letzte gebe ich nun auch meine Rezi ab: https://www.lovelybooks.de/autor/Martin-Pepper/Anbetung-mit-erhobenem-Haupt-1521706402-w/rezension/1648866843/ Nach Freischaltung wird sie auch bei amazon, thalia und weltbild erscheinen. Es tut mir leid, dass es so lange gedauert hat. Die vielen positiven Leserstimmen - durchweg zu Recht, ich betone es gerne noch einmal - haben mich enorm abgeschreckt und es hat eine Weile gedauert, bis ich merkte, dass es tatsächlich ein tolles Buch ist, dass diese Art Eigenwerbung gar nicht nötig hat.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Worüber schreibt Martin Pepper?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks