Jan Wellem im Salon

von Martin Roos 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Jan Wellem im Salon
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Jan Wellem im Salon"

Mögen die Intrigen beginnen

Jan Wellem ist Düsseldorfs lässigster Kurfürst, seine Medici-Ehe war spektakulär, seine Liebe zur Kunst beeinflusst die Stadt am Rhein bis heute. In Martin Roos‘ Roman spielt er die Hauptrolle – auch wenn er schon lange tot ist: Ein Porträt des Kurfürsten hängt im Schönheitssalon von Jean-Baptist Dänzer-Valotti, einem Experten für jede Art der Körperpflege. Hier geht die Düsseldorfer Schickeria ein und aus: Eveline Ginsterfing zu Mayer-Träsch, eine temperamentvolle und manchmal aufbrausende alte Dame, der umtriebige Geigenbogenhändler Anselm Bohlscheid, das ehemalige Model Fanta Silberling, der Schönheitschirurg Doktor Wilhelm Armin Host – sie alle lassen sich zupfen, ölen und massieren und tauschen bei einem Trittenheimer Altärchen den neuesten Klatsch und Tratsch aus.

Erstaunlicherweise beginnen sich immer mehr Besucher für das bisher weitgehend unbeachtete Gemälde des Kurfürsten Jan Wellem zu interessieren. Ist es doch ein kostbares Original? Wie kommt es an diesen Ort und in den Besitz der Familie Dänzer-Valotti? Mitten im Start-Trubel der Tour de France verschwindet dann das Bild. Und plötzlich dreht sich alles um einen illegitimen Nachfahren des doch eigentlich kinderlosen Kurfürsten. Das Gemälde wird zum wichtigsten Zeugen, und Jean-Baptist Dänzer-Valotti unfreiwillig zum Detektiv in eigener Sache. Martin Roos entwirft ein amüsantes Bild des heutigen rheinischen Lebens. „Jan Wellem im Salon“ ist ein Roman, der zwischen Bluff und Botox, Geld und Gier, Charme und Champagner dem berühmten Sohn der Stadt ein literarisches Denkmal setzt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783770020263
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:Droste Verlag
Erscheinungsdatum:06.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Fortis avatar
    Fortivor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    S
    Dieses Buch ist ein Gegenwartsroman. Er spielt im Jahr 2017 - und zwar in einem Düsseldorfer Schönheitssalon. In diesem Salon hängt ein Gemälde - das von Jan Wellem (Düsseldorfer Kurfürst) und seiner Frau Anna Medici. Dieses Gemälde wollen die Kunden des Hauptdarstellers ("Schambes") besitzen und unternehmen alles Mögliche, es ihm abzukaufen, wegzunehmen oder zu klauen. Doch das ist nur die hintergründige Geschichte. Im Grunde geht es in diesem Buch in vielen unterhaltsamen und auch tiefgründigen Dialogen um Schönheit, Liebe, Glück, Lüge und Wahrheit. Um um die rheinische Lebensart. Was meint Ihr: Ist der Rheinländer nun ein oberflächliches Plappermaul oder steckt doch mehr dahinter? Und wenn ja, was könnte das sein?
    Fortis avatar
    Letzter Beitrag von  Fortivor einem Jahr
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks