Martin Schüller Verdammt lang tot

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verdammt lang tot“ von Martin Schüller

Nach vier Jahren in Lissabon kehrt Jan Richter nach Köln zurück. Nicht nur das Heimweh treibt ihn: Er hat die Aufgabe übernommen, das legendäre Bob-Keltner-Sextett noch einmal auf die Bühne zu bringen. Doch die Vergangenheit wirft lange Schatten. Wie starb der Saxofonist der Gruppe? Wurde er ermordet, entgegen allem Anschein? In einem Nebel aus Verdächtigungen, Widersprüchen und Alkohol begibt sich Jan auf die Suche nach einer Antwort. Dann liegt eine Tote im Rhein, und Jan wird zum Hauptverdächtigen in einem Mordfall. Der zweite Köln-Jazz-Krimi von Martin Schüller.

Stöbern in Krimi & Thriller

Dunkel Land

Spannender Fall. Die Ermittler etwas zu brav, hätten mehr Ecken und Kanten vertragen.

Igela

Schatten

Tolle Fortsetzung der Reihe. Auch im vierten Teil keinerlei unnötiger Handlunswiederholungen, dafür eine umso spannendere Geschichte.

Phiinchen

Das Mädchen aus Brooklyn

spannend, gefühlvoll & wortgewandt.

Phiinchen

Flugangst 7A

Selbst ein "schlechter" Fitzek ist immer noch sehr viel besser als die meisten anderen Thriller auf dem Markt...

Edition_S

Das Porzellanmädchen

Spannender Einstieg, interessante Idee, abwegige Handlungen, gelungenes Ende – konnte mich nicht überzeugen.

miissbuch

Die Stunde des Wolfs

Zeitsprünge, brutale Gewalt und ein schwer zu lesender Schreibstil machen diesen Krimi problematisch.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Verdammt lang tot" von Martin Schüller

    Verdammt lang tot

    Karr

    17. September 2011 um 20:36

    Jan Richter ist wieder da - der Held aus Martin Schüller Romna "Jazz". Vier Jahre hat er in Lissabon gelebt - lange genug, wie er meint. Als ihn der legendäre Posaunist Bob Keltner bittet, sein Kölner Sextett aus den Siebzigern noch einmal auf die Bühne zu bringen, ist das für Jan die Gelegenheit in seine Heimatstadt Köln zurückzukehren. Doch bei dem Versuch, die alte Band wieder zusammenzubringen, stößt Jan auf die Spur eines lange zurückliegenden Todesfalls und dann schließlich auf einen Toten: Bob Keltner. Der Posaunist liegt tot ins einem Hotelzimmer und die Polizei meint, dass es nur einen gibt, der der Mörder sein kann: Jan Richter. Martin Schüller schreibt Männerromane, und er schreibt über Männer und Musik - eine Seltenheit in der aktuellen Krimiszene. Mit "Jazz" hat er Jan Richter eingeführt, mit "King" schrieb er einen Krimi über die Zeit, die Elvis Presley in Deutschland verbrachte. Schüllers Geschichten atmen die Poesie der Einsamkeit und haben den Blues.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks