Martin Schlobies Die Häupter Johannes des Täufers

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Häupter Johannes des Täufers“ von Martin Schlobies

Erwartet Vicente zuviel vom Schicksal, als er versucht, sich in der Stadt seines Freundes Galván als Künstler niederzulassen? Er begegnet zwei Frauen, Amahi und Luz, die Cousine Galváns, - und verliebt sich in beide. Doch Amahi wehrt sich. Er begegnet auch Galváns Onkel, Manuel Tejada, der seine zwölf Ehefrauen aus aller Welt an sein Sterbebett ruft, und durch eine unerwartete Begebenheit zum Heiligen wird. Und als Vicente mit seinem Freund Galván in dessen Heimatdorf fährt, malt er die Gutsherrin des Ortes; allerdings verläuft diese Begegnung tragisch für sie. - Gelingt es Vicente schließlich doch, Amahi zu gewinnen?

Stöbern in Romane

Gott, hilf dem Kind

Anders als ich es erwartet habe, dennoch nicht schlecht. Für meinen Geschmack leider viel zu kurz für all die wichtigen Themen im Buch...

LiveReadLove

Sieh mich an

Wunderbar geschriebener Roman mit leider fadem Ende, das dem Buch den Glanz nimmt

skaramel

Und es schmilzt

Ein Buch voller Trostlosigkeit und ohne Hoffnungsschimmer, sehr schwer zu ertragen. Das schöne Cover passt leider nicht zum Inhalt.

TanyBee

Heimkehren

Ein großartiges Buch!

himbeerbel

Das Glück meines Bruders

Zwei ungleiche Brüder. Am Ende entpuppt sich der vermeintlich stärkere Bruder als der schwächere von beiden. Wen traf nun das Glück?

Waschbaerin

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen