Martin Schmitz-Kuhl

 4.6 Sterne bei 16 Bewertungen

Alle Bücher von Martin Schmitz-Kuhl

Alle Kinder

Alle Kinder

 (12)
Erschienen am 26.09.2011
All the Children

All the Children

 (1)
Erschienen am 22.09.2015
Der sehr große Prinz

Der sehr große Prinz

 (0)
Erschienen am 20.08.2018
Alle Kinder

Alle Kinder

 (0)
Erschienen am 01.10.2013
Blindtext

Blindtext

 (0)
Erschienen am 03.11.2008

Neue Rezensionen zu Martin Schmitz-Kuhl

Neu
Seitenhains avatar

Rezension zu "Books & Bookster – Die Zukunft des Buches und der Buchbranche" von Martin Schmitz-Kuhl

Für Buchbranche relevant
Seitenhainvor 3 Monaten

Books & Bookster enthält 12 Interviews von Menschen, die in der Buchbranche das ein oder andere Wort mitzureden haben:

- Dr. Harald Henzler (Berater)

- Jens Klingelhöfer (Digitalvertrieb Bookwire)

- Beate Kuckertz (Digitalverlag dotbooks)

- Sascha Lobo (Bücherplattform Sobooks)

- Prof. Okke Schlüter (Hochschule für Medien)

- Alexander Skipis (Börsenverein des Deutschen Buchhandels)
- Juergen Boos (Frankfurter Buchmesse)

- Nina Hugendubel (Buchhändlerin)

- Matthias Matting („Selfpublisher-Papst“)

- Volker Oppmann (Verleger, LOG.OS)

- Till Weitendorf (Verlagsgruppe Oetinger)

- Sowie ein Interview mit dem Autor selbst



Das Tolle an diesem (als Crowdfundingprojekt gestarteten) Werk ist die Aufmachung: liest man es digital, kann man online auf Plattformen darüber diskutieren. Liest man es jedoch gedruckt (so wie ich) bekommt man ein Geschenk. Denn das weiße Cover hier ist gar nicht das eigentliche Cover: es ist Geschenkpapier, in das das eigentliche Buch (das übrigens rundherum dunkelblau ist) eingeschlagen ist. Außerdem ist es auf 1000 Exemplare limitiert und handnummeriert. Ach, das lässt das Sammlerherz doch direkt höher schlagen.



Doch auch der Inhalt kann überzeugen: obwohl ich Interviews normalerweise nur lese, wenn mich die befragte Person wirklich interessiert, waren die hier geführten Fragerunden amüsant, kurzweilig und hochinteressant für Brancheninteressierte. Viele meiner Theorien zur Lage der Buchbranche sah ich wiedergegeben und vor allem die nichtexistente Angst vor eBooks wurde durch die Befragten bestätigt. Natürlich kann niemand voraussagen, wie sich die Branche weiter entwickeln wird und welche irrsinnigen Erfindungen uns in den nächsten Jahren erwarten werden. Aber ein einschätzender Blick wird doch noch erlaubt sein...



Für alle, die sich für die Buchbranche interessieren auf jeden Fall ein interessanter Blickwinkel. Schmitz-Kuhl stellt die richtigen Fragen und erhält aufschlussreiche Antworten. Außerdem erfährt man interessante Neuheiten aus der Branche, die einem vorher vielleicht nicht aufgefallen sind.

Kommentieren0
0
Teilen
Schnicks avatar

Rezension zu "Alle Kinder" von Martin Schmitz-Kuhl

Ein Buch für jung und alt
Schnickvor 3 Monaten

"Alle Kinder - Ein ABC der Schadenfreude" ist eins von diesen Büchern, bei denen sich sowohl Kinder als auch Erwachsene bestens unterhalten. Ich schätze, das Buch ist ab etwa 8 Jahre geeignet, weil der Humor von Kleinkindern nicht verstanden wird. 


"Alle Kinder" arbeitet im Prinzip das Alphabet mit den Witzen, die wir von früher aus der Schule kennen ab: Unter H zum Beispiel finden wir den alten (und immer noch guten) "Alle Kinder gehen zum Friedhof. Außer Hagen - der wird getragen." Gepaart sind die Sprüche mit tollen Bildern. So wird pro Doppelseite ein Buchstabe präsentiert, bis das Alphabet durch ist. 

Entsprechend ist das Buch schnell durchgeblättert, aber es macht einen Riesenspaß und das Gegacker ist immer wieder laut, wenn wir uns das Buch mit den Kindern ansehen. Alle haben etwas zu lachen, alle freuen sich über die Bilder. Und selbst Kinder, die sonst ungerne lesen, machen sich über das Buch her, weil der Text erstens kurz und zweitens lustig ist. 

Kurz: Das Buch ist sein Geld wert, bringt die Meute zum Kichern und Lachen und ist ein tolles Geschenk!

Kommentieren0
106
Teilen
W

Rezension zu "All the Children" von Martin Schmitz-Kuhl

So macht das Frühenglisch gleich noch mal so viel Freude
WinfriedStanzickvor 3 Jahren




Dieses außergewöhnliche Bilderbuch ist nichts für zartbesaitete Eltern und Erwachsene. "Entsetzlich lustig und erfrischend böse" will es ein ABC-Buch für ausgeschlafene Leseanfänger sein. Ein ABC der Schadenfreude, das für die Kinder heute so normal ist wie nur irgendetwas. Etwa jener Reim, der seit langem von einer Schülergenerationen an die andere weitergegeben wird:
"Alle Kinder gehen zum Friedhof.
Außer Hagen - der wird getragen."

Kinder finden solche schadenfreudigen Reime originell, und auch wenn sie sonst nicht gerne Gedichte lernen und aufsagen, solche Verse können sie alle dichten. Noch ein paar Kostproben gefällig?

"Alle Kinder laufen ins Haus.
Außer Fritz - den trifft der Blitz."

"Alle Kinder lesen dieses Buch. (nämlich "Alle Kinder")
Außer Xaver - der ist ein Braver."

Man muss nicht erschrocken zurückweichen vor diesem trockenen Kinderhumor, der in diesem Buch mit lustigen und originellen Zeichnungen von Anke Kuhl in Szene gesetzt wurde.

Mir hat das Buch gefallen und ich bin sicher, Kinder ab etwa 5 Jahren sind von diesen Reimen begeistert und können sehr wohl den schwarzen Humor dahinter identifizieren.

Die nun veröffentlichte englische Ausgabe ist entstanden in einem Gemeinschaftsprojekt mit dem reimlustigen Klasse 4a der Platanus Schule in Berlin und ihrem Lehrer Simon Gaunt.

So macht das Frühenglisch gleich noch mal so viel Freude.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks