Rückläufige Planeten und Reinkarnation

von Martin Schulman 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Rückläufige Planeten und Reinkarnation
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783908644095
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:247 Seiten
Verlag:AGM AGMüller Urania

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sonoriss avatar
    Sonorisvor 5 Jahren
    Wichtiges Buch für die Deutung der Rückläufigen Planeten

    Der zweite Teil dieser Reihe der karmischen Astrologie “Rückläufige Planeten und Reinkarnation” beschäftigt sich mit den rückläufigen Planeten in Bezug zum Karma und den Vorleben.

    Dieses Buch ist ähnlich aufgebaut wie das erste Werk "Mondknoten und Reinkarnation": Es beinhaltet eine Einführung in die Thematik, in der näher auf die Rückläufigkeit mit Bezug zu den Planeten und Häusern sowie auf einzelne Themen wie der Zeit, der Individualität und dem Karma eingegangen wird. Darauf folgend deutet der Autor die Stellung der rückläufigen Planeten in den Zeichen und in den Häusern.

    Insgesamt habe ich die Deutungen und Interpretationen abermals so wie beim ersten Band nicht ganz verstehen können. Es gab zwar einige Aha-Effekte, die mir einiges verdeutlichten und auch einige stimmige Deutungen zu meiner Person offenbarten. Allerdings sind manche Interpretationen so abstrakt, dass ich ihnen, besonders bei den Planeten Neptun und Pluto, nicht folgen konnte.

    So stelle ich mir auch hier wieder die Frage, ob ich es einfach nur nicht verstanden habe, da ich mich nicht auf der entsprechenden Entwicklungsebene befinde, die mir das Verstehen der Zusammenhänge der geistigen, seelischen und materiellen Welt ermöglichen würde - besonders deutlich würde dann das fehlende Wissen bei Neptun und Pluto sein, da sie für Anfänger nicht sonderlich greifbar sind, was diese Annahme unterstreichen würde (Wer sich ein wenig mit Astrologie oder mit Prinzipien auskennt, wird dies nachvollziehen und bestätigen können.). Ebenso würde dafür sprechen, dass der Autor aus meiner Sicht weiß, wovon er schreibt, denn manche Erläuterungen erscheinen mir sehr stimmig, was die Archetypen oder Planetenzuschreibungen betreffen, und zudem offenbaren sie einen tiefen Einblick in die Materie. Oder aber, der Autor, schreibt über etwas, worin er selber keinen Einblick hat, weswegen er dann weitestgehend auf der abstrakten Ebene bleiben muss, die wenig Konkretes und Nachvollziehbares bietet. Dies glaube ich aber aus den oben genannten Gründen nicht. Nichtsdestotrotz hätte ich mir auch hier mehr Gegenständlicheres gewünscht, um einiges besser verstehen zu können. Ebenso täte hinsichtlich der Verständlichkeit auch nähere Angaben zu den Bezügen und zu den urprinzipiellen Quellen seinen Deutungen und Interpretationen gut.

    So werde ich dieses Buch bei Seite legen und die rückläufigen Planeten in meinem Horoskop später noch einmal deuten, wenn ich mehr Lebenserfahrungen und Erkenntnisse sammeln durfte, um mehr aus dem Buch für mich herausziehen zu können. Denn ich denke und spüre, dass dieses Werk einen großen Schatz an Wissen für mich und allgemein für den Astrologie-Interessierten bietet.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks