Neuer Beitrag

katja78

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Lasst uns die Neuerscheinungen vom Sutton Verlag erforschen!


Beginnen wir mit dem neuen Krimi von Martin Sudermann
"XXX - Ein Atomkraft-Krimi"


Bereits 2012 erschien Mordsgeschäfte bei Sutton-Krimi

November 2010. Zwei Tage nach einem von heftigen Auseinandersetzungen begleiteten Castor-Transport wird die Leiche eines Demonstranten in der Göhrde entdeckt. Holger Becker, 54 Jahre alt, sportlich und kerngesund, soll in einem knöcheltiefen Bach ertrunken sein. Seine Freunde, altgediente Autonome und junge Antiatomkraftaktivisten aus dem Wendland, glauben keine Sekunde an diese Geschichte.

Auch der Journalist Thomas Krüdewagen ist tief erschüttert, als er vom Tod seines alten Genossen und Freundes hört. Auf der Beerdigung beschließt er, dem Rätsel auf den Grund zu gehen. Thomas’ Recherchen in der Bewegung, der er selbst vor Jahren den Rücken gekehrt hat, erweisen, dass Holger all die Jahre militant geblieben ist und sich mächtige Feinde gemacht hat: BKA, Staatsschutz und nicht zuletzt den Energiekonzern WEAG.

Aber die bringen doch niemanden um. Das sind doch irre Verschwörungstheorien. Wir leben doch nicht in den Siebzigern. Nur – wer war es dann? Falsche Freunde? Rivalen? Oder sollte etwa doch …?

Leseprobe

Der Journalist Martin Sudermann lebt und arbeitet in Köln. Dass er das Wendland und das Anti-AKW-Milieu nicht nur aus beruflichen Gründen sehr genau kennt, beweist er mit seinem zweiten Fall für den unerbittlichen Rechercheur Thomas Krüdewagen, der in „Mordsgeschäfte“ 2012 sein viel beachtetes Krimidebut feierte. 

Zum Autor

Hinter dem Pseudonym Martin Sudermann verbirgt sich ein echtes Kind des Sauerlands, das heute als freier Journalist tätig ist. In seinem Krimidebut beweist der heute in Köln lebende Autor neben großer Sachkenntnis viel Gespür für die Sauerländer Mentalität, Spannung und Timing.

Mehr unter: http://www.martin-sudermann.de

Ich suche nun 15 Leser, die das Buch gerne gemeinsam in einer Leserunde lesen möchen und anschließend rezensieren.

Beantwortet mir als Bewerbung folgende Frage:

Welche Neuerscheinung vom Sutton Verlag reizt euch noch?

Ich freue mich auf eure Antworten!

Eure Katja





Autor: Martin Sudermann
Buch: XXX
XXX
XXX

eskimo81

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Guten Tag
Mit viel Interesse habe ich den Kurzbeschrieb gelesen und finde, dass das sehr, sehr spannend klingt. Ich hüpfe sehr gerne in den Lostopf. Von dem Verlag habe ich bisher sehr wenig gehört. Nun habe ich aber ein bisschen darauf herumgeschnöbert und muss sagen, dass es sehr gut klingende Bücher gibt, die ich näher beachten werde. Z. B.: Teufelspoker, Faltenfrei, das Recht zu töten um nur einige zu nennen.

tweedledee

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ein Atomkraft-Krimi, die Kurzbeschreibung hört sich jedenfalls spannend an.

Aus dem Sutton Verlagsprogramm habe ich schon einige Krimis gelesen, aktuell würde mich "Burnout - für immer auskuriert" interessieren.

Beiträge danach
83 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Sporchie

vor 4 Jahren

Kapitel 1-5
Beitrag einblenden

Holger wird tot in einem Bach entdeckt - die Gruppe trifft sich wieder und beschließen die Umstände die dazu führten, aufzuklären -
ein bisschen viel Informationen
Wie vorsichtig die Gruppe nach ihren Anschlag auf dem Strommast aggieren musste wurde wirklich glaubhaft geschildert. Ein kleiner Einblick in den Staatsapparat und die Ermittlungsarbeit bzw. Überwachung.
Zu den einzelnen Personen habe ich kein bes. Verhältnis aufgebaut - aber wahrscheinlich soll nur eine Geschichte erzählt werden, ohne eine besondere Figur in den Mittelpunkt zu rücken.

Sporchie

vor 4 Jahren

Kapitel 6-10
Beitrag einblenden

Die Gruppe versucht die Umstände die zum Tode Holgers geführt haben aufzudecken
Im Rückblick erfahren wir wieder von einer neuen Aktion diesmal gegen WEAG Transparente werden angebracht - mitunter bringen sich diese Aktivisten in große Gefahr -
Der Einblick in das Vorhaben gegen türkische AKWs bei Mersin und Sinop zu protestieren doch die Regirung in Ankara schlägt diese Proteste ziemlich brutal nieder- und wie auch hier wieder die Zusammenhänge sind zu westl. Großkonzerne sind -
2 Tage später kommt es zum Reaktorunfall in Japan - doch die Betreiberfirma darf weiterhin sich für den Bau in Sinop bewerben -
Was da im Hintergrund oft abläuft - dass gelangt nur sehr selten an die Öffentlichkeit.
Inzwischen erfahren die Freunde auch das Holger offensichtlich schonseit längeren Geheimnisse hatte und immer wieder für ein paar Tage verschwand

Sporchie

vor 4 Jahren

Kapitel 11- Ende
Beitrag einblenden

Sophie und Nadine gehen zu einer Aktionärsversammlung um dort wieder auf ihre Sache aufmerksam zu machen - dass Abschalten der AKWs
Bernd und Sophie werden von der Polizei in Zivil angehalten und untersucht - offensichtlich stehen sind sie auch bereits unter Beobachtung - und langsam gibt es einen Verdacht auf einen Spitzel - Bernd und Holger halten Hendrik dafür -
Sie wollen nun an die Daten von Henrik herankommen - wie sie das machen fand ich sehr professionell - sie wollen ihn observieren um Gewißheit zu erhalten über dessen Pläne
Inzwischen hält ihn auch die Gruppe für den Mörden von Holger
Am Schluß klärt sich auf das Hendrik nicht nur für die Polizei sondern auch noch für WEAG arbeitet an die Dokumente kommt er nicht - er tötet Holger
Als sie in Hendriks Wohnung einsteigen um Beweise zu finden, finden sie ihn tot vor - Aufnahmen aus der Nacht vorher zeigen eine Frau, die aus seiner Wohnung kam - doch wer es war - das bleibt am Ende offen .
Irgendwie schade fand ich -

buecherherzrausch

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension!

http://www.lovelybooks.de/autor/Martin-Sudermann/XXX-1057922656-w/rezension/1066875927/1066880834/

Rush

vor 4 Jahren

Kapitel 1-5
Beitrag einblenden

Vorab mal sry für das späte Feedback.

In Kapitel 1-5, da schließe ich mich meinen Vorrednern an, wird zwischen zwei Zeiten hin und her gesprungen, was Anfangs nicht immer recht einfach war. Nach einiger Zeit hat man sich aber in die Handlung eingelesen. Man kennt die Personen und kann die Story doch richtig genießen.
Ich bin gespannt in wie weit Holger einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Alles deutet eigentlich darauf hin, zumal er ein sehr gewissenhafter Mann gewesen ist. Der fehlende Perso könnte ein Hinweis darauf gewesen sein.

Rush

vor 4 Jahren

Kapitel 6-10
Beitrag einblenden

Wie es zu erwarten war, hat wohl ein Stromkonzern die Hände im Spiel und wahrscheinlich auch was mit Holgers Tod zu tun. Thomas wird es sicherlich aufklären, er scheint ja sehr engagiert zu sein. Evtl. zu engagiert? Kommt mir irgendwie komisch vor.
Bin gespannt wie es weiter geht.

Tiffi20001

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Zuerst wollte ich mich entschuldigen, dass ich nicht aktiv an der Leserunde teilnehmen konnte, aber aus persönlichen Gründen fehlte mir leider die Zeit dazu. Trotzdem vielen Dank dass ich dieses Buch lesen durfte!

Meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Martin-Sudermann/XXX-1057922656-w/rezension/1085129122/

Neuer Beitrag