Martin Suter Der Teufel von Mailand

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(7)
(8)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Teufel von Mailand“ von Martin Suter

Sonias Sinne spielen verrückt: Sie sieht auf einmal Geräusche, schmeckt Formen oder fühlt Farben. Ein Aufenthalt in den Bergen soll ihr Gemüt beruhigen, doch das Gegenteil tritt ein: Im Spannungsfeld von archaischer Bergwelt und urbaner Wellness, bedrohlichem Jahrhundertregen und moderner Telekommunikation beginnt ihre überreizte Wahrnehmung erst recht zu blühen - oder gerät die Wirklichkeit aus den Fugen?

Stöbern in Romane

Kukolka

Hammerharte Realität, hammerhart erzählt. aber Umsetzung + Stil waren leider nicht so mein Fall. Sehr distanziert. Dennoch grausame Realität

Yuyun

Lauter gute Absichten

Kurzweilige Geschichte um einen angry young man, der sich gegen die Familie auflehnt - und an den eigenen Ansprüchen scheitert.

Marina_Nordbreze

Die Lichter von Paris

Generationenübergreifend. Legt sich wie eine kuschelige Decke romantisch um deine Schultern! Angenehme Atmosphäre.

Simonai

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte, die mich mit ihrer Wärme und liebevollen Erzählart absolut bezaubert hat.

Kathycaughtfire

Wie der Wind und das Meer

Eine wunderbare Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf! Ein Lesegenuss!!!

Fanti2412

Das saphirblaue Zimmer

Drei Frauen, drei Entscheidungen, in Zeiten, wo die Meinung einer Frau nichts galt. Ein grandioser, historischer Liebesroman.

FreydisNeheleniaRainersdottir

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für mich eines seiner schwächsten Bücher ...

    Der Teufel von Mailand

    engineerwife

    01. December 2015 um 16:57

    Mit diesem Buch passierte Suter, was wahrscheinlich irgendwann passieren musste … er konnte mich nicht fesseln. Die Geschichte blieb für mich blass, die mysteriösen Vorfälle wirkten oft einfach nur konstruiert. Die Grundidee fand ich eigentlich gut, ein bisschen Faust, ein bisschen Das Bildnis des Dorian Gray – zwei Literaturbeispiele bei denen die Protagonisten auch ihre Seele verkauften. Aber auch ein Hauch von Stephen Kings Shining lag in der Luft mit dem ominösen Hotel in den Bergen, das kaum von Gästen frequentiert wird. Ich möchte dem Autor nicht unterstellen, dass er durch das Buch gehetzt ist, der an sich geniale Schreiber Suter kam schon immer mal wieder zum Vorschein, aber für mich war es bis jetzt das schwächste Buch von ihm, das ich gelesen habe. Mein Favorit ist nach wie vor Small World.  

    Mehr
  • Rezension zu "Der Teufel von Mailand" von Martin Suter

    Der Teufel von Mailand

    leserin

    30. December 2007 um 16:45

    Suter gefällt mir immer. Dieses Buch ist total spannend

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks