Martin Suter Die Zeit, die Zeit

(191)

Lovelybooks Bewertung

  • 153 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 31 Rezensionen
(45)
(80)
(50)
(14)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Zeit, die Zeit“ von Martin Suter

Ist es verrückt, wenn einer glaubt, die Zeit lasse sich "zurückdrehen"? Es ist verrückt, denkt Peter Taler anfangs, als er das Vorhaben des alten Knupp begreift, der ihm gegenüber wohnt. Denn der möchte etwas denkbar Unmögliches möglich machen.

300 Seiten Anlauf für eine zweiseitige Auflösung - wer's mag... Stilistisch kann man Suter sicherlich wenig vorwerfen.

— Christian_Woehl

Lässt sich die Zeit auf einen bestimmten Moment zurückdrehen, um die geliebte Frau zurückzuholen? Spannend bis zum Schluß

— Stephan59

Interessante Idee, aber es fehlt Spannung oder sonst fesselndes.

— Wichella

Entschleunigendes, intelligentes Buch

— jackdeck

Eine Wahnsinnswendung, die das Buch gerade zum Ende hin noch einmal richtig gepusht hat!

— Bibliomania

schräges Buch, liest sich gut, witziges unerwartetes Ende.

— Geraldius

Kauzige Charaktere und die Frage, ob es 'die Zeit' überhaupt gibt. Speziell, aber lesenwert!

— Lovely90

Mit Martin Suter kann man wenig falsch machen.

— anitaelsewhere

Ist Zeit wirklich real? Gäbe es eine Möglichkeit sie anzuhalten? Suter hat mir mit diesem Buch seine Werke schmackhaft gemacht

— andrea_strickliesel

Was für eine interessante Idee... Lässt sich die Zeit wirklich zurückdrehen? Lesenswert!

— Sookie70

Stöbern in Romane

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Schon nach kurzer Zeit ist man in dieses tiefsinnige und poetische Werk eingetaucht und mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen

Hexchen123

Engelsfunkeln

Wundervoll, weihnachtkich

Nichmeinschuld

Der verbotene Liebesbrief

Rileys spannendster Roman!

NiWa

Kleine Stadt der großen Träume

Ein bärenstarker Roman mit überraschenden Wendungen, ernsten Themen und herzergreifenden Momenten

Alais

Sweetbitter

Schreckliche Handlung, dürftiger Schreibstil. Für mich der Flop des Jahres!

Talathiel

Der Weihnachtswald

Wenn der Weihnachtsstern am hellsten leuchtet, ist es Zeit einander zu vergeben.

Liisaaa_th

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein unverwechselbarer Suter!

    Die Zeit, die Zeit

    Stephan59

    31. October 2017 um 09:23

    Kann man die Zeit zurückdrehen, um das Unmögliche doch möglich zu machen-die Wiederkehr der verlorenen Frau? Peter Thaler, der den Verlust seiner geliebten nicht verwenden kann, gerät in seine Wohnsiedlung an den Sonderling Albert Grupp, der versucht, die Zeit zurück zu drehen, um seine vor 20 Jahren verstorbene Frau Martha, zurückzuholen. Thaler, dessen Frau ermordet worden ist, gerät mehr und mehr in den Bann von Krups skurrile Theorie der Zeit und wird zum aktiven Mitgestalter einer veränderten Realität, die einer Momentaufnahme von vor 20 Jahren haargenau entsprechen muss, damit …. Suter schafft es, die Zeit in ihrer Ausdehnung und Verdichtung darzustellen und sein prägnantes Spiel konnte mich-wieder einmal Bindestrich fesseln. Das das Ende - eine unerwartete Wendung!

    Mehr
  • Die Zeit, Die Zeit

    Die Zeit, die Zeit

    jackdeck

    23. August 2017 um 18:26

    Ein Buch, dessen Thematik dem Leser lange im Gedächtnis bleiben wird und zum Nachdenken anregt. Nur wer sich darauf einlässt, kann das Buch auch wirklich genießen: Suters detaillierte Beschreibungen, durch die der Roman entschleunigt wird, seine Beobachtungsgabe und seine Fähigkeit, mit wenigen Worten Stimmungen hervor zu zaubern. Ich werde wohl nach der Lektüre noch lange über das Phänomen der (Nicht-)Existenz der Zeit nachdenken. Im Text werden zwei Geschichten - die der Suche nach einem Frauenmörder und die nach dem Versuch, eine tragische (Fehl-)Entscheidung durch Korrektur der Zeitlinie rückgängig zu machen, - in einander verwoben erzählt.Meiner Ansicht nach geschieht das mit genau den richtigen Worten in genau der richtigen Anzahl und Anordnung.Ich fand den Roman durchgehend spannend, habe mich zu keinem Zeitpunkt gelangweilt und konnte mich in die Hauptprotagonisten gut hineinversetzen. Wie oft im Leben wünscht man sich, Fehlentscheidungen in der Vergangenheit rückgängig machen zu können, um zum Beispiel einen lieben Menschen nicht zu verlieren oder erst für sich zu gewinnen? - Was aber, wenn es gar keine Vergangeheit gibt und keine Zukunft sondern nur die Abfolge von Veränderungen, deren Rückgängigmachung auch die scheinbar vergangene Zeit "zurückstellt"? Mein Fazit: “Die Zeit, die Zeit” ist ein intelligenter Roman, der den Leser fordert, unterhält und nachdenklich stimmt. Suter überzeugt wieder durch Kreativität, überzeugende Charaktere, eine unaufgeregte Sprache und ein geniales Ende.

    Mehr
  • Die Krux mit der Zeit

    Die Zeit, die Zeit

    Bibliomania

    09. March 2017 um 22:55

    Peter Taler ist zu Tode betrübt. Er hat seine Frau von einen Tag auf den anderen verloren. Erschossen vor der Haustür. Seitdem steht er am Fenster und schaut hinaus, kocht immer wieder das letzte Essen und versucht mit allen Mitteln Lauras Anwesenheit aufrechtzuerhalten. Irgendwann fällt ihm sein alter Nachbar Knupp auf. Er werkelt im Garten und macht eigenartiges Zeug, das irgendwie mit der Zeit zusammenhängt. Und ehe Peter sich versieht, wird er hineingerissen in ein unmögliches und unglaubliches Experiment.Zwei verzweifelte Männer, die keinen Ausweg sehen und sich zusammentun. Obwohl ich mich den Großteil der Geschichte einfach nur ganz gut unterhalten gefühlt habe, konnte mich die Wendung dann richtig packen. Martin Suter kann einfach unglaublich gute Geschichten schreiben, gleichzeitig beweist aber auch Diogenes wieder einmal, dass der Verlag ein absolut gutes Händchen für gute Literatur hat. Zusätzlich lernt man eine Menge über das Thema Zeit, dem ich auch bis zum Schluss skeptisch gegenüberstand. Aber nach diesem Roman, glaube ich, ist alles möglich!

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte eilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2486
  • Ist die Zeit wirklich real?

    Die Zeit, die Zeit

    andrea_strickliesel

    30. June 2016 um 09:58

    Die Zeit existierst gar nicht. Sie ist ein, von den Menschen erfundenes Ding, dass die Veränderungen einfangen soll. Dem Leben einen Rhythmus geben soll. Ein Gerät, mit Zahnrädern und Federn, das dem Menschen vorrechnet, wie der Lauf der Veränderungen vor sich geht. So zumindest der Gedanke von Albert Knupp, einem schrulligen Alten,der Peter Taler gegenüber wohnt und 1991 seine Frau an den Krebs verloren hat. Knupp tut alles um die “Zeit”, oder besser die Veränderungen, rückgängig zu machen. Denn er hofft, so seine Frau wieder zurück zu bekommen. Peter Taler, jünger und selber seit einem Jahr Witwer, ist empfänglich für die verrückte Idee des Alten. Auch Peter ist über den jähen und gewaltsamen Tod seiner Frau längst nicht hinweg. Peter macht sich zudem den Vorwurf, nicht rechtzeitig da gewesen zu sein, um seine Frau retten zu können. Immer noch ist er auf der Suche nach dem Mörder.Das war das erste Buch, das ich von Martin Suter gelesen habe und bin wirklich sehr angetan. Die Handlungsstränge sind klar und deutlich. Die Geschichte mit den vielen Figuren verständlich und man kann sich die Situation der beiden Hauptcharaktere sehr gut vorstellen. Die Verzweiflung, die beide Männer verspüren, welche sich an jede Möglichkeit klammern, um die Vergangenheit aufzuheben. Suter schaffte es den Roman für mich nie langweilig werden zu lassen. Die 297 Seiten sind recht schnell gelesen. Es ist bestimmt kein Meisterwerk, aber ein Buch, das sehr unterhaltsam ist. Wenn du glaubst, der Lösung nahe zu sein, dann dreht sich wieder alles. 

    Mehr
  • 3. Fehlstart: Meine Zeit mit Suter

    Die Zeit, die Zeit

    RobinBook

    07. January 2016 um 09:00

    Titel: Die Zeit, die Zeit von: Martin Suter Produktinformation: Broschiert: 304 Seiten Verlag: Diogenes; Auflage: 6 (23. Oktober 2013) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3257242611 ISBN-13: 978-3257242614 Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 2,2 x 18,3 cm Inhaltsangabe: Ist es verrückt, wenn einer glaubt, die Zeit lasse sich 'zurückdrehen'? Es ist verrückt, denkt Peter Taler anfangs, als er das Vorhaben des alten Knupp begreift, der ihm gegenüber wohnt. Denn der möchte etwas denkbar Unmögliches möglich machen. Autoreninformation: Martin Suter ist als Schreibender extrem vielseitig. Er arbeitete u. a. bereits als Werbetexter, Kolumnist und Drehbuchautor. 1997 erschien sein erster Roman "Small World" . Der 1948 in Zürich geborene Autor lebt mit seiner Familie in Spanien und Guatemala. Seine wohlkomponierten, subtil erzählten Bücher, darunter "Ein perfekter Freund", "Lila, lila", "Der letzte Weynfeldt" oder "Der Koch", ziehen Leser weltweit in ihren Bann. Suter kennt und schätzt die genussvollen Seiten des Lebens, ohne die dunklen aus den Augen zu verlieren. So rückt er in seinen Kolumnen, die ebenfalls in Buchform erschienen sind, die Welt des Managements und der Business Class kritisch in den Mittelpunkt. Meine Meinung: Leider konnte ich mit dem Protagonisten Peter Taler nicht allzuviel anfangen und als ich mich dann querlesend und überfliegend auf die letzten Seiten vorgearbeitet hatte, kam ein großes "AHAAA!" - aber das riss die Sache für mich auch nicht mehr raus. Dieses Buch war im Laufe der Jahre mein dritter oder vierter Versuch mit diesem Autor, der mit John Irving verglichen wird. Da ich mit Irving und seinem "Garp" auch nicht allzuviel anufangen vermag, ist das vielleicht einfach nicht meine Art von Literatur. Nicht jeder kann alles mögen... 

    Mehr
  • Die Zeit vergeht nicht alles andere vergeht.

    Die Zeit, die Zeit

    Cinderella11k

    24. August 2015 um 19:34

    Sehr gutes Buch das anregt sich persönlich über die Zeit gedanken zu machen. Und mit einer nebenherlaufenden spannenden geschichte um einen Mord sehr zu empfehlen. 
    "Die Veränderung schafft die illusion von Zeit. Die Wiedeholung ist ihr Tod" 

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Es wär' ein eitel und vergeblich Wagen, Zu fallen ins bewegte Rad der Zeit. (Fr. Schiller)

    Die Zeit, die Zeit

    Mrs_Nanny_Ogg

    28. February 2015 um 16:29

    "Die Zeit, die Zeit" handelt von zwei Männern, die früh und tragisch ihre Ehefrauen verloren haben und nun dem Phänomen Zeit hinterherspüren. Der eine manisch, der andere depressiv. Peter Taler ist ein kleiner, eher spießig wirkender Buchhalter, der seine Frau durch einen grausamen Mord direkt vor der eigenen Haustür verloren hat. Albert Knupp verlor seine Frau durch eine Malaria-Erkrankung, die sie sich auf einem gemeinsamen Afrikaurlaub zugezogen hat - ein Urlaub, auf den Albert Knupp gedrängt hat, obwohl seine Frau lieber nach Nepal gereist wäre. Knupp ist schon ein hochbetagter Mann in den 80ern, mit zitternden Händen und wird von allen als schrulliger Kauz empfunden. Er hat ein Buch über die Zeit, oder viel mehr über die Nicht-Existenz der Zeit gelesen und versucht nun mit allen Mitteln den Status Quo des schicksalhaften Todestages im Oktober 1991 wiederherzustellen: Pflanzen werden ausgetauscht, selbst auf Nachbargrundstücken und bis auf kleinste Detail soll die Umgebung seines Hauses rekonstruiert werden. Da er das nicht alleine kann, sucht er Hilfe beim jungen Witwer Peter Taler, der ihm direkt gegenüber wohnt und dem die Veränderungen im Garten zufällig auffallen. Er ist bemüht, den Mörder seiner Frau zu finden und hofft, ihn durch Knupps Hilfe (er fotografierte zufällig den vermeintlichen Mörder), auszuforschen. Die beiden Männer sind so aufeinander angewiesen. Peter Taler verliert sich immer mehr, Albert Knupp scheint nur noch für diesen Tag X zu leben. Das Ende ist überraschend. Doch tatsächlich hat sich der Roman etwas gezogen, obwohl er nicht einmal 300 Seiten hat. Er ist sprachlich ausgefeilt und sehr gut durchdacht. Trotzdem, für mich ungewöhnlich, nur drei Sterne - es ist einfach nicht meine Geschichte gewesen.

    Mehr
  • Die Zeitzweifler

    Die Zeit, die Zeit

    sollhaben

    17. December 2014 um 11:38

    Vor einem Jahr wurde Peter Thalers Frau erschossen. Der Mörder konnte nicht ermittelt werden. Seither führt Peter ein Leben in einer Blase aus Trauer und Stillstand. Er verändert nichts an seiner Wohnung, deckt immer für zwei den Tisch und isst immer wieder das selbse Gericht wie am Mordabend. Als er kleine Veränderungen am Haus gegenüber bemerkt, beschließt er der Sache auf den Grund zu gehen und stellt seinen Nachbarn Herrn Knupp zur Rede. Seine Geschichte ähnelt der, von Peter. Auch Knupp hat seine Frau verloren, allerdings schon vor knapp 20 Jahren und nun arbeitet er an einem sehr verwegenen und abteuerlichen Plan, die Zeit, die es gar nicht gibt, zu überlisten. Nachdem er Peter Thaler dazu überredet ihm zu helfen, beginnt eine wahnwitzige Reise.   Meine Meinung: Im Zuge eines Lesezirkels habe ich das Buch gelesen. Zuerst konnte ich dem ganzen noch eine recht witzige Note abgewinnen, doch im laufe der Lektüre empfand ich mehr und mehr Traurigkeit. Die zwei Hauptfiguren Thaler und Knupp sind so in ihrer Trauer gefangen, dass sie alle Hebel in Bewegung setzen, um ihre Frauen wiederzubekommen. Ihre Schuldgefühle treiben sie zum Äußersten und sie lassen sich von nichts und niemandem aufhalten. Martin Suter verarbeitet in diesem Buch auch den frühen tragischen Tod seines Sohnes. Mit diesem Wissen interpretiere ich gewisse Stellen - wie zB die genauen Beschreibungen der Bäume, Büsche und Sträucher komplett anders. Waren sie mir zuerst zu üppig ausgefallen, sind es jetzt genau diese Abschnitte, die zeigen, wie sich im Laufe der Tage, Wochen, Monate und Jahre alles verändert und somit wäre auch sein Sohn groß geworden und hätte sich verändert. Ein sehr ungewöhnliches Buch mit einer Zeitreisegeschichte, die sich ohne große Erklärungen von Butterflyeffekt usw. erzählt, geschickt gelöst - mit einem knalligen Ende.

    Mehr
  • Gibt es die Zeit?

    Die Zeit, die Zeit

    winter-chill

    Es gibt keine Zeit, nur Veränderungen – diese Weisheit bekommt Suters Protagonist Martin Taler eines Tages von seinem etwas eigenartigen Nachbarn Anton Knupp aufgetischt. Knupp will etwas denkbar Unmögliches schaffen: Er möchte in die Vergangenheit zurückreisen und so seine vor vielen Jahren verstorbene Frau wieder sehen. Taler ist anfangs eher skeptisch, beginnt aber bald dem alten Mann bei seinem Vorhaben zu helfen, denn auch er würde gerne die Zeit zurückdrehen. Mit „Die Zeit, die Zeit“ ist Suter wieder einmal ein beachtenswerter Roman gelungen, der mich nachhaltig beeindruckt hat. Es geht um Hoffnung, um Trauer, um die Vergänglichkeit. Dabei schafft Suter einen Spagat zwischen philosophischer Abhandlung, wissenschaftlichen Theorien, Thriller, Liebesgeschichte und Zeitreiseroman. Brillant finde ich jedes mal wieder Suters Sprache: Sehr präzise und ohne Schnörkel, trotzdem elegant, fesselnd und gefühlvoll. Suter schafft es immer wieder allein mit seiner Sprache eine einzigartige Stimmung zu kreieren. Auch seine Figuren sind sehr feinfühlig und detailliert gezeichnet: Es ist einfach großartig, wie Taler und Knupp, diese zwei Eigenbrötler, die das Leben aus der Bahn geworfen hat, aufeinandertreffen und sich annähern. Summa summarum: Plot: top, Sprache: top, Charaktere: top. Unbedingt lesen.

    Mehr
    • 3
  • “Die Zeit ist wie eine Krankheit. Man erkennt sie nur an ihren Symptomen.”

    Die Zeit, die Zeit

    books-in-my-world

    17. October 2014 um 14:03

    “Die Zeit, die Zeit” ist mein 3. Roman von Martin Suter, der mich wie auch die vorherigen beiden nicht nur gut unterhalten, sondern auch nachhaltig beeindruckt hat. Es gibt Romane, die liest man, befindet sie für gut, weiß aber nach 2 Wochen nicht mehr, um was es eigentlich ging. Mit Suters Romanen ist mir das noch nicht passiert, da seine Geschichten immer derart originell sind und von der ersten bis zur letzten Seite bis ins kleinste Detail durchdacht, dass sie stets im Gedächtnis bleiben. Mit diesem Roman schafft der Autor einen Mix aus Thriller, Liebesgeschichte, philosophischer Abhandlung und Zeitreiseroman, der allein aufgrund dieser aufregenden Mischung faszinierend und lesenswert ist. Wie der Titel schon verrät, steht die Zeit als solche im Zentrum des Romans. Die Hauptfiguren Taler und Knupp wünschen sich beide nichts mehr als die Zeit zu einem bestimmten Zeitpunkt, der ihnen alles genommen hat, was das Leben für sie lebenswert gemacht hat, zurückzudrehen. Talers Nachbar Knupp ist der Überzeugung, dass dies möglich ist und obwohl Taler zunächst mehr als skeptisch ist, klammert er sich doch an diesen Hoffnungsschimmer. Einige unerwartete Wendungen fesseln den Leser wie bei einem Thriller an die Geschichte und dann wiederum sind es die leisen, nachdenklichen Töne, die einen innehalten lassen. Auffällig ist die distanzierte Haltung des Erzählers zu den Protagonisten, die er beide oft nur beim Nachnamen nennt. Damit wird eine gewisse Emotionslosigkeit des Erzählers suggeriert, die dem Leser die Gelegenheit gibt, sich selbst ein umfassendes Bild über die beiden zu machen. Dies gelingt dem Leser vor allem Dank Suters überzeugenden und nahezu perfekt konstruierten Charakteren. Wie gewohnt, gelingt es ihm, Gefühle, Momente und Personen mit wenigen treffenden, unaufgeregten Worten in die Fantasie des Lesers zu transportieren. Der Autor des Buches “Der Irrtum Zeit” ist übrigens genau wie das Werk selbst reine Fiktion. Das Gleiche gilt für das oft erwähnte Buttonpond-Experiment. Martin Suter hat diese Dinge so überzeugend dargestellt, dass ich einfach danach googeln musste Damit wäre nur ein weiteres Mal bewiesen welch ein Meister der Fiktion er ist. Der richtige Knüller von “Die Zeit, die Zeit” ist das Ende. Ich kann ja nichts verraten, aber diese Schlusspointe macht dieses Buch in meinen Augen zu einem wahren Meisterwerk und den letzten Satz werde ich wohl für immer im Kopf behalten. Mein Fazit: “Die Zeit, die Zeit” ist ein intelligenter Roman, der den Leser fordert, unterhält und nachdenklich stimmt. Suter überzeugt wieder durch Kreativität, überzeugende Charaktere, eine unaufgeregte Sprache und ein geniales Ende.

    Mehr
  • Schade um die Zeit

    Die Zeit, die Zeit

    Bellami

    Aus dem Fenster starren, Bier trinken, nachts nicht schlafen können, zur Arbeit schleppen wieder nach Hause kommen , aus dem Fenster starren, Bier trinken usw. , so sieht der Alltag von Peter Taler aus, dessen Frau vor einem Jahr direkt vor der Eingangstür des Hauses erschossen worden ist. Warum oder Wer? Die Polizei tappt im Dunkeln und Peter Taler flüchtet sich in Rituale, die ihn den sinnlosen Mord vergessen lassen sollen. Auch wenn sich der erste Teil dieser Geschichte schon nicht sehr interessant liest . Die Geschichte berührt. Noch ! Und da gibt es den alten Nachbarn Knupp, der ihm eine unglaubliche Geschichte erzählt. Es gibt keine Zeit. Diese tritt nur über Veränderungen in Erscheinung. Gibt es keine Veränderungen, bleibt die Zeit ( die es nicht gibt) stehen und deswegen kann man Geschehnisse rückgängig machen , wenn alles so ist/zurückversetzt wird , wie an dem einem bestimmten Tag. Denn auch Knupp ist Witwer und wünscht sich nichts sehnlicher, als die " Zeit" zurückzudrehen. Peter Taler glaubt ihm nicht, lässt sich aber auf das "Experiment " ein. Doch in erster Linie will er Lauras Mörder finden. Auch der zweite Teil ist noch lesenswert, weckt Hoffnungen auf eine interessante spannende Verarbeitung des Themas "Zeit". Und dann wird es extrem langweilig. Seitenweise liest man viel zu detaillierte Schilderungen, wie eine ganze Wohung nebst eigenem Garten, Nachbargärten, Parkplatz mit Auto, passender Typ und Farbe, optisch perfekt in die Zeit von 1991 zurück versetzt werden sollen. Zwischendurch geht es dann mal wieder um die Geldbeschaffung für das teure Vorhaben oder um die Beschaffung von Helfern. Man mag es irgendwann einfach nicht mehr lesen und will nur noch, dass der Autor auf den Punkt kommt.Nicht mal eine schöne Sprache, Sätze, die ein Buch lesenswert machen, konnte ich finden. Irgendwann ist es dann auch offensichtlich, wer der Mörder Lauras ist und schon ist man an einem Ende angelangt, dass dem Thema Zeit voll gerecht wird, nämlich dahingehend, dass viel Zeit verschenkt worden ist, bis man die letzten Seiten in der Hand hält und das vorausahnende Ende endlich zu lesen bekommt. Wenn man solange durchhält und nicht gleich den Schluss liest. Das Thema Zeit ist so faszinierend interessant , aber noch nie habe ich eine so langweilige Geschichte darüber gelesen.

    Mehr
    • 2

    jockel12

    21. January 2014 um 14:43
  • Rezension zu "Die Zeit, die Zeit" von Martin Suter

    Die Zeit, die Zeit

    Marena

    War spannend und interessant

    • 2

    thursdaynext

    28. November 2013 um 10:43
    Marena schreibt War spannend und interessant

    Wie diese Rezension !

  • Die Zeit, die Zeit

    Die Zeit, die Zeit

    Piinquin_x3

    21. June 2013 um 17:26

    Ich wollte schon immer einmal ein Buch von Martin Suter lesen. Das hier war mein erstes & vielleicht auch mein letztes. ich weiss nicht ob es einfach nicht meinem Alterentsprechend ist. Keine Ahnung. Aber umgehauen hat es mich nicht. Die Verpackung, die Idee hinter dem Ganzen mit der Zeit, dass es diese nicht geben könnte - sehr spannend. Doch der Inhalt ... Nein, der konnte mich nicht umhauen. Es hatte mir einfach das Gewisse etwas gefehlt. Ich kann nicht sagen was, doch hab ich danach gesucht und es nicht gefunden. Es blieb mir persönlich verborgen. Schlussendlich war es für mich nur noch ein Kampf, Seite für Seite, einfach, damit ich endlich weiss, wie es endet.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks