Martin Umbach Spiel der Sterne, Fische

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spiel der Sterne, Fische“ von Martin Umbach

Dreizehn Menschen sind durch ein geheimnisvolles Verbrechen miteinander verknüpft. Jeder der dreizehn Romane des 'Spiel der Sterne' erzählt die Geschichte aus der Sicht eines anderen Beteiligten. Jedes Sternzeichen steht für eine Person, jede ist ein geheimnisvoller Charakter. - Susanne Bürger ist Fische, sie liegt nach einem Unfall fast ein Jahr lang in einem tiefen Koma. Als sie erwacht, ist sie ein anderer Mensch: Sie nennt sich Lila (Spiel), sie kann in den Gedanken ihrere Mitmenschen lesen, sie wird heimgesucht von Ahnungen und Visionen. Nur ein altes astrologisches Brettspiel, das 'Spiel der Sterne' hilft ihr zu verstehen, was an Unerklärlichem vor sich geht. Sie erkennt, daß der Mord an ihrer Freundin Eva ebenfalls Teil eines Spiels ist - und daß sie selbst dabei eine alles entscheidende Rolle spielt . . .

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Nicht nur das Wasser am 'Drowning Pool' ist tief, verwirbelt und undurchschaubar - auch die Seelen der Menschen. Ein geniales Buch!

Stefanie_Gregg

Das Mädchen, das schwieg

Super norwegischer Krimi

Leylascrap

AchtNacht

naja.. nicht so wirklich mein Buch gewesen.

VickisBooks

Projekt Orphan

Nicht ganz so gut wie Teil 1 und für meinen Geschmack beinahe ein wenig zu viel "James-Bond-Action".. Trotzdem sehr spannend! :)

Nepomurks

In tiefen Schluchten

Kurzweilig, unterhaltsam und lehrreich! Nicht unbedingt ein Krimi! Sehr zu empfehlen als Urlaubs- und Reiselektüre.

Hennie

Gray

Sehr großartige Charaktere, gute Geschichte, nur sprachlich so gar nicht überzeugend. Schade, aber auf hohem Niveau schade.

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen